Konditor/in Ausbildung Bewertungen

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 6 Bewertungen für Konditor/in

Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Nicht gut. Ich hatte damals in einer großen Firma angefangen, mit einem sogenannten "Postensystem". Hier wird der Lehrling (oder auch mehrere wie bei uns 9 stk) reih-herum gegeben damit er alle posten durchläuft. Es gab zB "Tortenposten" - Hier lernte man das herstellen von Torten. Dann gab es den "Kochposten" - hier wurde Rote Grütze, Konfitüre oÄ gekocht usw. Es gab bei uns viele verschiedene Posten. Auf einem der Posten blieb man für ein Paar Wochen, danach wurde gewechselt. Jedoch musste der Lehrling natürlich sich das ganze Wissen und Können dieses Postens (zB komplette Torten erstellung) aneignen und vor allem auch behalten! Es war nun so wenn die Bezugsperson, welche einen dieser Posten betreibt, in den Urlaub geht, war es die Aufgabe des Lehrlings diesen Posten (nicht selten auch alleine) zu schmeißen. Meistens betreibt eine oder höchstens 2 Personen einen solcher Posten. Wenn ich noch einmal die Chance hätte, diesen Ausbildungsberuf zu machen, würde ich definitiv einen kleinen Familienbetrieb wählen. Mir fehlte nicht nur das "gemeinsame Arbeiten" sondern auch der Bezug zum Ausbilder. Da es ständig neue, und vorallem zu viele Personen waren auf die man sich einstellen musste, gab es selten ein harmonisches Miteinander, welches besonders mir sehr viel bedeutet. Fazit: Ich wurde zu sehr Unter Druck gesetzt und die Anforderungen waren zu hoch. Ständig wechselne Posten, bei denen man in nicht-langer Zeit alles lernen muss, und diese dann auch Einwandfrei beherrschen musste... Kein Gutes Konzept. Bei mir kam es außerdem zu Problemen, da ich über 1 Jahr an einem Posten "festhing" der nichts mit Torten zu tun hatte. So ging ich langsam auf die Zwischenprüfung zu und dies ohne das nötige Praxiswissen. Außerdem sammelte ich Gespött : Ich würde ja "garnichts können". Wie denn auch wenn ich darauf warten muss von meinem "Kochposten" wegzukommen um mal etwas von dem Beruf zu lernen?!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Beruf an sich ist sehr schön und vorallem Interessant! Die Arbeitszeiten sind nicht jedermanns Sache. Ich dachte immer "Wow bei meiner Arbeitszeit von 05:00 - 13:00 hab ich ja noch mächtig viel Freizeit!" Ätsch. Dem war leider nicht so in meinem Fall. Ich kam nach Hause und war oft müde und ausgelaugt, um 9:00/10:00 ging es dann wieder schlafen.. In der Wintersaison (ab September) läuft alles auf Hochtouren. Da sind die Arbeitszeiten glatt mal fast verdoppelt. Aber im Sommer hat man dafür viel öfter Frei und verkürtzte Arbeitstage, wer möchte schon mit ständig schmelzender Schokolade arbeiten? :) Im Allgemeinen ist es ein sehr spannender Beruf, wenn man soweit ist sich mit Hochzeitstorten und Petit Fours zu beschäftigen! Man kann sich kreativ ausleben und andere mit Leckereien verführen! Also wenn ihr euch für den Beruf interessiert, kann ich euch nur ans Herz legen einen so kleinen Betrieb wie möglich zu suchen. Meiner Meinung nach das schönste Handwerk!
  • AusbildungsberufKonditor/in
  • AusbildungsbetriebKeine Angabe
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2010
  • AusbildungsortOsnabrück
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr280
  • 2. Ausbildungsjahr320