Ausbildung zur Notarfachangestellte/r

top
10
Bestbezahlte Ausbildungsberufe 2017
Sugar image big ausbildung als notarfachangestellte 2
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Insgesamt 2 Bewertungen für Notarfachangestellte/r
Rating avatar
Details
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Mir hat meine Ausbildung sehr gut gefallen! Der Bürovorsteher hat sich stets Zeit genommen und mir mit Rat und Tat zu Seite gestanden. Meine Kolleginnen haben mir immer geholfen und ich stand nie alleine da. Selbstverständlich habe ich drei Jahre lang die Botengänge gemacht, die fast in jedem Notariat täglich gemacht werden müssen. Banken und Behörden sowie Post habe ich täglich gesehen. So lernt man aber auch viele nette Menschen kennen und der Tag vergeht wie im Flug. Die Schule war schon sehr anspruchsvoll. Es ist aber eigentlich nur Fleißarbeit. Wenn man gut lernt, bekommt man auch gute Noten. Daher muss man meiner Meinung nach nur sehr gute Kenntnisse im Fach Deutsch mitbringen, damit man in diesem Beruf erfolgreich sein kann. Alles andere lernt man in der Schule oder im Notariat.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Im Großen und Ganzen gefällt mir mein Beruf sehr gut. Es kommt natürlich immer darauf an, in welchem Notariat man arbeitet und wie dort die Atmosphäre ist. Mein Ausbildungsnotariat hat mir beispielsweise um einiges besser gefallen als das Notariat in dem ich jetzt arbeite. Es gibt Notariate mit 800 Urkunden jährlich und andere haben zwischen 3000 bis hin zu 15000 Urkunden. Man muss sehr genau und konzentriert arbeiten, da sonst Fehler passieren können die ohne weiteres nicht so einfach zu beheben sind. Aber bei einem Einstiegsgehalt von € 2000,00 darf der Chef auch einiges von einem erwarten.
  • Ausbildungsberuf Notarfachangestellte/r
  • Ausbildungsbetrieb Notariat Hildesheim
  • Art der Ausbildung Klassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart 2012
  • Ausbildungsort Bitburg
  • Arbeitszeit 8 Std. pro Tag
  • Übernommen Nein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr 600,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr 700,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr 800,00 €
Rating avatar
Details
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Die Kollegen in meinem Ausbildungbetrieb sind sehr nett und sehr zuvor kommend. Alle haben immer ein offenes Ohr und mit unserer anderen Auszubildenden verstehe ich mich hervorragend. Super finde ich auch, dass die Fahrtkosten übernommen werden und vermögenswirksame Leistungen gezahlt werden. Auch als Azubi kann man dort auch mal, wenn wirklich nötig, eine Stunde früher gehen und kriegt seinen Urlaubsanspruch erfüllt.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Ausbildungsberuf an sich ist etwas für Leute, die gerne im Büro sitzen. Je nach Notariat, darf man zwischen einem halben und einem Jahr anfangen, selbst Urkunden zu schreiben. Mit Problemen sollte man immer sofort zu einer Vertrauensperson gehen. Oder auch zum Chef, wenn ihr ihm vertraut. Der Verdienst ist natürlich sehr gut in dieser Ausbildung. Des weiteren wird ein gutes 13. Gehalt gezahlt, die Fahrtkosten werden so gut wie in jedem Notariat übernommen und es wird auf die Einhaltung von Jugendarbeitsschutzgesetz und Berufsbildungsgesetz Wert gelegt. Außerdem lernt man sehr viel gesetzliches, was für das Privatleben nie schlecht ist.
  • Ausbildungsberuf Notarfachangestellte/r
  • Ausbildungsbetrieb Notare Dr. Dirk Steiner & Dr. Michael Fronhöfe4r
  • Art der Ausbildung Klassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart 2014
  • Ausbildungsort München
  • Arbeitszeit 8 Std. pro Tag
  • Übernommen Bin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr 630,00 €
  • 2. Ausbildungsjahr 660,00 €
  • 3. Ausbildungsjahr 700,00 €