Ausbildung als Technische/r Konfektionär/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Technische/r Konfektionär/in

Ausbildung als Technischer Konfektionär  

In der Ausbildung als Technischer Konfektionär vereinst du handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, indem du Transport-und Schutztechnik, wie zum Beispiel LKW-Planen oder Gerüstverkleidungen, herstellst. Nachdem du das passende Material ausgewählt hast, entwirfst du Schnittmuster und fertigst einzelne Teile an, die du anschließend durch Nähen, Kleben oder Schweißen zusammenfügst.

Industriemeister

Um beruflich weiter aufzusteigen kannst du dich auch zum Industriemeister in der Fachrichtung Textilwirtschaft weiterbilden. Danach kannst du Fach- und Führungsaufgaben in der Herstellung und Verarbeitung von Textilien übernehmen. Als Industriemeister kümmerst du dich darum, dass Produkte in gewünschter Menge und Qualität hergestellt und Liefertermine eingehalten werden.

Techniker (Textiltechnik)

Nach der Ausbildung als Technischer Konfektionär kannst du dich auch zum Techniker in der Fachrichtung Textiltechnik ausbilden lassen. Mit der Spezialisierung auf Textilerzeugung arbeitest du an der Produktion von Stoffen und Garnen. Ob du für diese Weiterbildung deinen bisherigen Beruf unterbrichst oder den Techniker nebenbei machst, ist dir überlassen.

Technischer Fach- und Betriebswirt

Als Technischer Fachwirt arbeitest du in der mittleren oder oberen Führungsposition von Betrieben in der Industrie und des Handwerks. Deine Aufgabe ist es, Angebote und Kostenvoranschläge zu erstellen, Aufträge von Kunden entgegenzunehmen und anstehende Arbeiten zu planen. Ohne deine Organisation läuft im Betrieb nichts: Du bist für die reibungslose Produktion zuständig und sorgst dafür, dass alle Arbeiten fristgerecht ausgeführt werden.

Studium

Du findest, man lernt nie aus? Dann kannst du natürlich auch noch die Universität besuchen und ein Studium in den Bereichen Textil- und Bekleidungstechnik oder Kunststofftechnik in Angriff nehmen. Danach hast du verschiedene Möglichkeiten, in der Textilbranche beruflich Fuß zu fassen: in der Produktentwicklung- oder Planung, in der Konstruktion, im Vertrieb oder im Verkauf.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Transport- und Schutztechnik herstellen.
  • ...Textilien schweißen, kleben und nähen.
  • ...Maschinen warten und richtig einstellen.
  • ...Kunststoffbahnen und Naturgewebe verarbeiten
  • ...technische Zeichnungen anfertigen, um Schablonen für Produkte zu erstellen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos