Ausbildung zum/zur Technische/r Produktdesigner/in

Sugar image big ausbildung zur technischen produktdesignerin
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 830-930 Euro
2. Jahr: 910-980 Euro
3. Jahr: 970-1060 Euro
4. Jahr: 1010-1120 Euro

Technische/r Produktdesigner/in

Wusstest du schon, dass...

  • das Berufsprofil des Technischen Produktdesigners auf dem des Technischen Zeichners beruht?
  • in der Regel kaum eine Zeichnung mehr handschriftlich angefertigt wird? Mit Hilfe der neuesten technischen Entwicklungen ist jede Zeichnung am Computer auf ein tausendstel Millimeter möglich.
  • eine der bekanntesten Auszeichnungen für Produktdesign der red dot award ist?
  • ein Drittel der Auszubildenden als Technischer Produktdesigner Frauen sind?
  • im Sommer 2012 bei der Abschlussprüfung von 100 möglichen Geamtpunkten im Durchschnitt 82 Punkte erreicht wurden?

Dafür dauert die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner auch ungefähr ein halbes Jahr länger als gewöhnlich. Vorab kannst du dich entscheiden in welche Fachrichtung du gehen möchtest. Ob Produktgestaltung und –konstruktion oder doch lieber Maschinen- und Anlagenkonstruktion, das bleibt dir vollkommen selbst überlassen. Wenn du dich für die Fachrichtugn Produktgestaltung entscheiden solltest, konzipierst und entwickelst du Datenmodelle und Produkte. Unter Berücksichtigung von Kosten, Gestaltung und technischen Möglichkeiten, wählst du die dafür nötigen Werkstoffe, Normen und Montagetechniken aus. In der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion konzipierst du in 3D-Modellen Bauteile/ Baugruppen sowie Fertigungsbezeichnungen für Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen. Dabei berücksichtigst du die Grundlagen der Steuerungs- und Elektrotechnik.

Damit du die notwendigen Berechnungen im Konstruktionsprozess auch ordentlich durchführen kannst, musst du Winkel, Flächen und Volumen, aber auch Beschleunigung und Reibung berechnen können. Aber keine Sorge, das ist keine Voraussetzung, um sich für eine Ausbildung als Technischer Produktdesigner zu bewerben – diese Rechnungen lernst du alle während deiner Ausbildung. Auch die unterschiedlichen Softwareprogramme und Designvorgaben werden dir beigebracht.

Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre, kann aber bei guten Leistungen auch verkürzt werden. Eine Vorliebe für Zahlen und ein Feingefühl für Maße solltest du neben einem guten Schulabschluss ebenfalls mitbringen. Bevorzugt werden hier Realschulabgänger oder Abiturienten. Und sollte dir das nicht reichen, kannst du dich nach deiner Ausbildung zum staatlichen geprüften Gestalter mit der Fachrichtung Produktdesign oder zum Techniker mit der Fachrichtung Maschinentechnik weiterbilden. Und mit einer Hochschulzugangsberechtigung kannst du auch noch eine Runde studieren gehen und einen Abschluss als Dipl.-Ing. in Konstruktionstechnik oder als Dipl.-Designer in Industrial-Design machen. „Konstruiere“ dir selber deinen ganz eigenen Weg!
Du solltest Technische/r Produktdesigner/in werden, wenn …
  1. du häufig neue Ideen hast.
  2. der Umgang mit Zahlen dir Freude bereitet.
  3. du bereits im Kindergarten schon die besten Bilder „gezeichnet“ hast.
Du solltest auf keinen Fall Technische/r Produktdesigner/in werden, wenn …
  1. Mathematik dein absolutes Hassfach in der Schule ist/war.
  2. du dir nicht vorstellen kannst deinen Arbeitstag vor dem PC-Bildschirm zu verbringen.
  3. kein Gefühl für räumliche Darstellungen hast.
Das Technische/r Produktdesigner/in-Quiz
Frage / 3

Was bedeutet CAD eigentlich ?

Leider falsch! Es steht für Computer-aided design zu Deutsch bedeutet es: rechnerunterstütztes Konstruieren. Hierunter wird das Konstruieren eines Produkts mittels EDV verstanden.
Richtig! Es steht für Computer-aided design zu Deutsch bedeutet es: rechnerunterstütztes Konstruieren. Hierunter wird das Konstruieren eines Produkts mittels EDV verstanden.

Für die Gestaltung welcher Produkte wirst du als Technischer Produktdesigner nicht zuständig sein?

Leider falsch! Schokokekse natürlich. Die Herstellung von Schokokeksen und deren Aussehen überlassen wir dann doch lieber einer anderen Berufsgruppe.
Richtig! Schokokekse natürlich. Die Herstellung von Schokokeksen und deren Aussehen überlassen wir dann doch lieber einer anderen Berufsgruppe.

Beende folgende Zahlenreihe: 2 4 9 11 16 ...

Leider falsch! Richtig ist 18. So kannst du die Zahlenreihe lösen: +2, +5, +2, +5, +2
Richtig! Richtig ist 18. So kannst du die Zahlenreihe lösen: +2, +5, +2, +5, +2
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos