Ausbildung zum Technische/r Systemplaner/in

Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 650-930 Euro
2. Jahr: 666-980 Euro
3. Jahr: 736-1060 Euro
4. Jahr: 773-1120 Euro

Technische/r Systemplaner/in

Bei jedem dieser fachlichen Schwerpunkte steht die Erstellung von Zeichnungen und Plänen im Vordergrund. Noch dazu lernst du Berechnungen durchzuführen und technische Begleitunterlagen anzufertigen. Die Unterscheidung liegt lediglich bei der Produktart, die entwickelt wird und dem Industriezweig, in dem die Ausbildung stattfindet. Die Ausbildungen laufen daher zunächst parallel, erst gegen Ende werden je nach Fachrichtung Schwerpunkte gesetzt. Im Mittelpunkt steht der Umgang mit dem CAD-Programm. Mit Hilfe von diesem Programm kannst du Ideen zum Leben erwecken und dreidimensionale Grafiken erstellen. Hier ist größte Sorgfalt geboten, denn damit die technischen Geräte später auch funktionieren, müssen die Maßangaben millimetergenau eingehalten werden. 

 

Wusstest du schon, dass...

  • Leonardo Da Vinci „technische Zeichnungen“ von Erfindungen skizzierte, noch bevor eine Umsetzung möglich war?
  • Baupläne auf Papyrus und Tontafeln gefunden wurden, die über 5000 Jahre alt sind?
  • 1965 im Flugzeugbau in den USA die ersten Anläufe für ein kommerzielles CAD-System zur Erstellung technischer Zeichnungen (2D) gestartet wurde?
  • seitdem aufgrund des CAD-Programms Zeichnungen per Hand fast unnötig geworden sind?
Um Technischer Systemplaner zu werden, solltest du also großes Interesse an Computer- und insbesondere an Grafikprogrammen mitbringen. Hast du zwar noch nicht viel Erfahrung, dafür das nötige Talent brauchst du dir auch keine Sorgen machen, denn natürlich wird dir der Umgang mit den komplizierten Programmen von Grund auf beigebracht. Wichtig ist auch, dass du dich sehr gut konzentrieren kannst und genau bist. Du musst konkrete Ideen umsetzen, doch musst du dabei so wachsam sein, dass dir auch mal kleine Fehler in den Vorlagen auffallen. Auch wenn CAD die Skizze per Hand fast verdrängt hat, wirst du dennoch während der Ausbildung lernen, wie du mit Bleistift und Reizbrett Skizzen und Entwürfe anfertigen kannst. Auch mit dem Taschenrechner wirst du immer mal zu tun haben, denn auch Berechnungen gehören zu deinem Job als Technischer Systemplaner. Da die Inhalte, die du lernen wirst sehr anspruchsvoll sind, dauert die Ausbildung nicht drei, sondern dreieinhalb Jahre. Danach hast du noch viele tolle Möglichkeiten dich weiterzubilden und die Karriereleiter Schritt für Schritt hinaufzuklettern. Starte deine Karriere jetzt, mit einer Ausbildung zum Technischen Systemplaner.
Du solltest Technische/r Systemplaner/in werden, wenn …
  1. wenn du Freude daran hast verschiedene Computerprogramme, insbesondere Grafikprogramme auszuprobieren.
  2. wenn du ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast.
  3. wenn du ein sehr hohes Konzentrationsvermögen hast.
Du solltest auf keinen Fall Technische/r Systemplaner/in werden, wenn …
  1. du schon beim kleinen Einmal Eins den Taschenrechner zu Rate ziehst.
  2. man deine Zeichnungen für das Werk eines Dreijährigen halten könnte.
  3. es dir schwer fällt technische Zusammenhänge zu verstehen.
Das Technische/r Systemplaner/in-Quiz
Frage / 3

Was ist ein Torus?

Leider falsch! Ein Torus ist ein geometrisches Gebilde, das wie ein Donut geformt ist. Du wirst es als technischer Systemplaner mit den verschiedensten geometrischen Figuren zu tun bekommen und sollteste daher möglichst viele kennen.
Richtig! Ein Torus ist ein geometrisches Gebilde, das wie ein Donut geformt ist. Du wirst es als technischer Systemplaner mit den verschiedensten geometrischen Figuren zu tun bekommen und sollteste daher möglichst viele kennen.

Wofür steht die Abkürzung CAD?

Leider falsch! CAD steht für computer-aided design und ist eines der wichtigsten Konstrukstionsprogramme mit denen du als Technischer Systemplaner arbeitest.
Richtig! CAD steht für computer-aided design und ist eines der wichtigsten Konstrukstionsprogramme mit denen du als Technischer Systemplaner arbeitest.

Beende die Zahlenreihe 25, 23, 26, 22, 27, 21,

Leider falsch! 28 ist richtig, die Rechnung lautet -2, +3, -4, +5, -6, +7. Mathematik und logisches Denken sind ein wichtiger Bestandteil der Berufes des Technisches Systemplaners.
Richtig! 28 ist richtig, die Rechnung lautet -2, +3, -4, +5, -6, +7. Mathematik und logisches Denken sind ein wichtiger Bestandteil der Berufes des Technisches Systemplaners.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos