Duales Studium Bauingenieurwesen machen
Duales Studium Bauingenieurwesen

73 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 4-4 ½ Jahre
Arbeitszeit Werktags
1. Ausbildungsjahr 500-550 Euro
2. Ausbildungsjahr 590-620 Euro
3. Ausbildungsjahr 670-690 Euro
4. Ausbildungsjahr 720-800 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
Bauingenieurwesen

Duales Studium

Theorie und Praxis in einem? – das geht, mit einem dualen Studium. Zum Beispiel im Bauingenieurwesen. Theorie und Praxis werden in einem dualen Studium Bauingenieurwesen ideal miteinander verknüpft. In diesem Studium du alles, was du für die Bauwirtschaft brauchst. Da die Anforderungen in Bauunternehmen an die Mitarbeiter immer höher werden, ist es nur ratsam Theorie und Praxis frühzeitig miteinander zu verbinden, um diesen Erwartungen gerecht zu werden und eine qualifizierte Ausbildung vorzuweisen. Die Bauwirtschaft ist sehr komplex und so auch die Aufgaben, die dich dort erwarten. Du lernst besonders viel über die Bauwirtschaft. So ermittelst du die Chancen von bauwirtschaftlichen Projekten, übernimmst Aufgaben in Baukalkulationen, der Personalwirtschaft, im Einkauf, Controlling und im Finanz- und Rechnungswesen. Das duale Studium Bauingenieurwesen hält viel für dich bereit, was du auch für andere Branchen gut nutzen kannst.

Im Dualen Studium Bauingenieurwesen arbeitest du in einem Unternehmen und studierst zusätzlich an einer Hochschule. Du kannst also das, was du in der Hochschule alles gelernt hast, direkt in der Praxis umsetzen. Und das Beste daran? Du hast nach deinem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium Bauingenieurwesen gleich zwei Abschlüsse in der Tasche – sofern du dich für das ausbildungsintegrierte Konzept entscheidest. Denn du absolvierst das Studium an der Hochschule und die handwerkliche Ausbildung im Betrieb. Klingt nach super Zukunftsperspektiven? Die hast du auch! Denn durch dein duales Studium kannst du Praxiserfahrung nachweisen, die du in einem klassischen Studium so nicht bekommen hättest und bist so bestens auf die Berufswelt vorbereitet.

Im Bereich des Bauingenieurwesens gibt es verschiedene Ausbildungen, die du wahrnehmen kannst. Beispielsweise als Mechatroniker, Anlagen- und Maschinenführer, Beton- und Stahlbetonbauer oder Maurer. Je nach Ausbildungsberuf lernst du natürlich auch unterschiedliche praktische Fähigkeiten. In allen Bereichen gehört die Planung und Bauleitung von Industrie- und Wohnbauten zu deinen Tätigkeiten. Das beinhaltet die Planung des Materialeinsatzes, die Organisation notwendiger Genehmigungen und Überwachung des Baustellenbetriebes. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Du hättest beispielsweise auch die Möglichkeit, eine betriebliche Ausbildung zum Kanalbauer beziehungsweise zur Kanalbauerin zu machen und gleichzeitig Bauingenieurwesen zu studieren. In dem dualen Studium Bauingenieurwesen mit der Fachrichtung Kanalbau werden dir dann Ausbildungsinhalte wie beispielsweise die Instandsetzung von Bauwerken des Abwassernetzes oder der Umbau von Mauerwerkskanälen, Schächten und Sonderbauwerken nähergebracht. Du spezialisierst dich auf die Fachrichtung Kanalbau und absolvierst fachpraktische Abschnitte in diesem Bereich. Zu deinen Lehrinhalten gehören aber neben den fachspezifischen Dingen auch allgemeine Bereiche aus dem Bauingenieurwesen. So bist du nach deinem dualen Studium der Fachrichtung Kanalbau natürlich auch in der Lage, Bauzeichnungen anzuwenden, Skizzen anzufertigen oder ganz einfach Baustellen zu sichern und zu entrichten. 

Wusstest du schon, dass...

  • …für den Bau des Empire State Buildings 7 Millionen Arbeitsstunden innerhalb eines Jahres geleistet wurden?
  • …das Bauingenieursgebäude der TU Dresden nach dem deutschen Bauingenieur Kurt Beyer benannt worden ist?
  • …du dir auf deinem eigenen Grundstück nicht einfach „hinbauen“ darfst, was du willst? Du musst dir trotzdem eine Baugenehmigung der Stadt einholen.
  • …die Bezeichnung Ingenieur „geistreicher Mensch“ bedeutet? Es leitet sich von dem lateinischen Wort „ingenium“ ab.
  • …der Beruf des Bauingenieurs vor ca. 200 Jahren aus dem Beruf Baumeister hervorgegangen ist?

Ein duales Studium Bauingenieurwesen dauert in der Regel vier bis viereinhalb Jahre. Je nachdem für welche Hochschule du dich entscheidest, variiert die Semesteranzahl etwas. Während deines Studium bekommst du von deiner Hochschule erstes Basiswissen vermittelt und lernst grundlegende Dinge über die Baubranche. Kerninhalte werden beispielsweise die Konstruktion und Darstellung von Bauten sein, sowie Inhalte über die Baumechanik, das Bauverfahren und die Vermessung. Aber auch Wichtiges zum Thema Baustoffe und Bauphysik, denn wie sollst du etwas bauen, wenn du nicht weißt wie die unterschiedlichen Temperaturen sich auf dein Baumaterial auswirken. Du lernst die Bauwirtschaft und das Baurecht im Detail kennen und wirst so bestens vorbereitet. Zusätzlich wird dir auch Führungswissen vermittelt,  um später auch als Führungsperson wahrgenommen zu werden und auf eine solche Tätigkeit vorbereitet zu sein. 

Damit du dein duales Studium Bauingenieurwesen aber auch erfolgreich abschließt, ist es natürlich wichtig, dass du ein paar Voraussetzungen erfüllst. Dazu zählen natürlich besonders das Interesse und die Begeisterung an Bauwerken und der öffentlichen Infrastruktur und deren Planung und Entstehung. Wenn du in der Schule die naturwissenschaftlichen und technischen Fächer gerne besuchst hast und deine Noten ind Mathe und Deutsch sich ebenfalls sehen lassen können, dann erfüllst du schon die wichtigsten Voraussetzungen, um mit einem dualen Studium Bauingenieurwesen den richtigen Weg einzuschlagen.


Du solltest Bauingenieurwesen studieren, wenn...

  1. ...du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast.
  2. ...Mathe und Naturwissenschaftliche Fächer genau dein Ding sind.
  3. ...du dein Haus später selber bauen möchtest.

Du solltest auf keinen Fall Bauingenieurwesen studieren, wenn...

  1. ...du dir nicht vorstellen kannst die Gebäude dieser Welt zu begutachten
  2. ...Zahlen in deinem Kopf immer ein großes Chaos auslösen.
  3. ...du lieber drinnen im warmen Büro arbeiten möchtest

Das Bauingenieurwesen-Quiz

Welches ist das höchste Gebäude, das je gebaut wurde?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.