Duales Studium Elektro- und Informationstechnik

Mit freundlicher Unterstützung von der Nokia Solutions and Networks GmbH & Co. KG

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3,5 bis 5 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Duales Studium Elektro- und Informationstechnik

Taucht auf dem Bildschirm eine Fehlermeldung auf, ist das für dich kein Grund zur Verzweiflung sondern eine neue Herausforderung. Du beschäftigst dich gern mit elektronischen Geräten, egal ob Fernseher, Smartphone oder Tablet. Mit einem Dualen Studium Elektro- und Informationstechnik kannst du dein Talent nutzen und aus deinem Hobby einen Beruf machen. Das ingenieurwissenschaftliche Studium vermittelt dir breites und praxisnahes Wissen. Durch die Kombination aus dem Studieren an der Hochschule und dem Lernen im Betrieb kannst du dich von Anfang an im Arbeitsleben beweisen. Bei uns erfährst du mehr zum Dualen Studium Elektro- und Informationstechnik.

Wie läuft das duale Studium Elektro- und Informationstechnik ab?

Das Duale Studium Elektro- und Informationstechnik dauert drei Jahre und kombiniert Hochschul- mit betriebliche Phasen. So bist du je nach Studienmodell drei Monate im Betrieb und im Anschluss für drei Monate an der Uni zu finden. Möchtest du das Duale Studium mit einer Ausbildung kombinieren, dann hast du die Qual der Wahl, denn es gibt insgesamt über 40 Ausbildungsberufe mit einem elektrotechnischen Schwerpunkt. Eine sehr beliebte Kombination ist beispielsweise das Duale Studium Elektro- und Informationstechnik mit einer integrierten Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Während des praktischen Teils lernst du die verschiedenen Bereiche deines Ausbildungsunternehmens kennen. So erhältst du einen sehr guten Überblick über die sich dir bietenden Möglichkeiten und über die Aufgabenbereiche, auf die du dich nach deinem Abschluss spezialisieren kannst. Auch in der Hochschule wird dir ein sehr breites Wissen vermittelt.

Das duale Studium Elektro- und Informationstechnik bei Nokia

Nach deinem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium Elektro- und Informationstechnik hast du deinen Bachelor-Abschluss und wirst direkt an einem der Entwicklungsstandorte in Nürnberg, München, Stuttgart oder Ulm eingesetzt und zwar in einem hardwarenahen Bereich. Du arbeitest in einer 35-Stunden-Woche mit flexibler Gleitzeitregelung. Nokia als moderner Arbeitgeber ermöglicht dir außerdem Arbeitsmodelle, bei denen du flexibel entscheiden kannst, wo du arbeitest – das geht hybrid und bis zu drei Tage in der Woche mobil.

Duales Studium bei Nokia finden!

Was mache ich in den Theoriephasen?

Auf deinem Stundenplan stehen unter anderem die Fächer Mathematik, Physik, Elektronik und Nachrichtentechnik. Hier lernst du beispielsweise, wie Computerprogramme programmiert, elektrische Schaltungen gebaut und Computerchips hergestellt werden. Hast du dich schon immer gefragt, welche Technik sich hinter moderner Kommunikation verbirgt? Während deines Dualen Studiums Elektro- und Informationstechnik findest du es heraus. Du kannst aber auch den Schwerpunkt Energietechnik wählen. Dann beschäftigst du dich vor allem damit, Energie so effizient, sicher, umweltschonend und günstig wie möglich zu gewinnen und zu erzeugen.

Insgesamt gibt es vier Teilgebiete der Informationstechnik: Die Business-IT, die sich auf Handel, Börse und Finanzkonzernen konzentriert, die Industriellen-IT, die sich mit Maschinen im Herstellungsbereich befasst, die Kommunikations-IT, die sich mit dem Einsatz der Telekommunikation auseinandersetzt und die Unterhaltungs-IT, die sich mit Spielgeräten und Multimedia-Anwendungen befasst. Ob du Fließbänder ans Laufen bringst, Apps programmierst oder Energienetze planst, hängt also ganz von der Branche ab, in der du dein Duales Studium Informationstechnik absolvierst. Vom Energiekonzern über Telekommunikationsanbieter bis hin zum IT-Dienstleister – es wartet ein großes Angebot an Möglichkeiten auf dich.

Theorie & Praxis bei Nokia

Schon von Beginn an wirst du umfangreich betreut und vorbereitet. Nokia ermöglich dir die Teilnahme an den entsprechenden Vorkursen der Hochschulen und ein internes mehrwöchiges Welcome-Seminar. Studierende der Elektro- und Informationstechnik starten direkt mit ihrem eigenen Projekt, bei dem sie von einem persönlichen Ausbildungscoach begleitet werden. Du bist von Anfang an Teil des Teams und lernst die tägliche Arbeit Schritt für Schritt kennen. Zusätzlich bekommst du Unterstützung durch Patenschaften, Coachings, Mentoring und weitere Seminare.

Bei Nokia folgt deine Ausbildung keinem vorgefertigten Durchlaufplan, sondern du kannst dir in Abstimmung mit der Theorie deine Praxisphasen nach deinen Interessen und Talenten aussuchen. Der theoretische Teil findet bei den Kooperationspartnern statt. Das kann die Technische Hochschule Ulm, die Technische Hochschule Georg Simon Ohm, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften München oder die DHBW sein.

Alle Ausbildungsplätze bei Nokia!

Was sind die Voraussetzungen für ein duales Studium Elektro- und Informationstechnik?

Zu den Voraussetzungen, um an einem Dualen Studium Elektro- und Informationstechnik teilnehmen zu können, zählt das Abitur bzw. die Fachhochschulreife. Hast du schon in der Schule großen Spaß an Physik, Mathematik und Informatik gehabt, ist dies ebenfalls ein sehr gutes Zeichen dafür, dass du dich für das Studium eignest. Mit deinem erfolgreichen Abschluss darfst du dich als Bachelor of Engineering bezeichnen. Hast du für einen bestimmten Bereich besonders großes Interesse entwickelt, könnte ein Masterstudium der richtige Weg für dich sein. Aber auch einem direkten Berufseinstieg steht nichts mehr im Weg. Denn die Zukunftsaussichten nach deinem Dualen Studium könnten kaum besser sein, schließlich werden Fachkräfte der Elektro- und Informationstechnik in den verschiedensten Bereichen händeringend gesucht.

Was verdiene ich während des dualen Studiums?

Schon das Duale Studium Elektro- und Informationstechnik hat für dich große Vorteile, was das Gehalt betrifft. Denn du bekommst während der ganzen Zeit - und das könne bis zu 5 Jahren sein - ein Ausbildungsgehalt von deinem Unternehmen gezahlt. Die Löhne orientieren sich sehr häufig an vergleichbaren Ausbildungsberufen. Allerdings muss hier gesagt werden, dass es über 40 Ausbildungsberufe mit Elektrotechnischem Schwerpunkt gibt, wir nennen dir als Vergleichswert deshalb nun das Ausbildungsgehalt eines Elektronikers für Betriebstechnik.

Hier liegt das Gehalt im ersten Lehrjahr in einem Bereich zwischen 700 und 800 Euro brutto. Mit jedem Jahr bekommen die Azubis rund 100 Euro im Monat mehr. Da du in den späteren Semestern schon sehr viel Wissen angesammelt hast, kann es aber sein, dass du eine noch größere Gehaltserhöhung bekommst. So sind bis zu 1600 Euro brutto schon während der letzten Semester des Dualen Studiums Elektro- und Informationstechnik für dich drin. Bei jedem Studium fallen Gebühren an, sogar die werden oft von den Unternehmen übernommen. Du solltest das natürlich schon vor Beginn des Studiums abklären.

Was für ein Gehalt bekomme ich nach dem dualen Studium Elektro- und Informationstechnik?

Dein Einstiegsgehalt nach dem Dualen Studium Elektro- und Informationstechnik kann sich ebenso sehen lassen, wie dein Ausbildungsgehalt. Allerdings müssen wir dir sagen, dass die Spannbreite sehr groß ist. So liegen die Durchschnittlichen Löhne beim Jobeinstieg zwischen 2000 und 3200 Euro brutto im Monat. Es gibt natürlich Gründe dafür, dass nicht jeder das gleiche Geld bekommt. So zahlen zum einen die großen Konzerne in der Regel deutlich mehr als die kleinen. Doch nicht nur WO du arbeitest, spielt eine Rolle sondern auch WAS du dort machst wirkt sich direkt auf dein Gehalt aus. So gilt die einfache Regel, je mehr Verantwortung du in deinem Beruf trägst, desto höher fällt auch dein Lohn aus. So wirst du also als Assistent deutlich weniger verdienen als in einer Position im mittleren Management. Doch ganz klar ist: Mit der Zeit wird sich dein Lohn immer weiter steigern und im Gesamten betrachtet, zählen die Ingenieure in Deutschland zu den absoluten Top-Verdienern.

Das Gehalt bei Nokia

Während deines dualen Studiums bei Nokia bekommst du ein überdurchschnittliches Gehalt, sodass du direkt finanziell unabhängig sein kannst. Je nach Studienmodell darfst du dich außerdem über Urlaubs- und Weihnachtsgeld bzw. eine Mobilitätspauschale freuen. Zusätzliche finanzielle Unterstützung gibt es bei Praxiseinsätzen an anderen Standorten im Inland und im Ausland.

Zu den freien Stellen!

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Duales Studium Elektro- und Informationstechnik – B.Eng. oder B.Sc.

Nach deinem Dualen Studium Elektro- und Informationstechnik hast du den Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science in der Tasche und hast nun zwei Möglichkeiten. Entweder du spezialisierst dich weiter und absolvierst einen Masterstudiengang oder du steigst direkt in den Beruf ein.
Master-Studium Elektrotechnik - M.Eng. oder M.Sc.

Mit einem Master in Elektro- und Informationstechnik hast du noch bessere Jobchancen und kannst ein höheres Einstiegsgehalt erwarten. Außerdem brauchst du den Master, falls du ein Doktorandenstudium anfangen möchtest.

Doktor der Elektrotechnik - Dr.Ing. oder Dr. Sc. techn.

Du hast immer noch nicht genug vom Studieren und willst etwas Neues erforschen? Dann kannst du dich um eine Doktorandenstelle bewerben und promovieren. Mit dem Doktortitel verbesserst du deine Chancen z.B. in der Wissenschaft einen guten Job zu finden oder in der Wirtschaft direkt eine Führungsposition mit Personalverantwortung zu übernehmen.

Forschung und Wissenschaft

Möchtest du neue Techniken erforschen  und entwickeln und hast bereits den Master und vielleicht sogar den Doktortitel? Dann kannst du einen Lehrauftrag an einer Hochschule übernehmen oder ein Forschungsteam in einem Wissenschaftlichen Institut bereichern.

Betriebliche Festanstellung

Genug von der Uni? Dann wird es Zeit für dich ins Berufsleben einzusteigen. Mit deinem Studienabschluss hast du viele Spezialisierungsmöglichkeiten. So könntest du je nach Schwerpunkt in den Bereichen Automatisierungstechnik, Nachrichtentechnik, Informationstechnik (IT) oder der Energietechnik arbeiten.

Selbstständigkeit

Willst du dein eigener Chef sein, kannst du dich auch selbstständig machen, indem du z.B. ein Ingenieurbüro öffnest. Das empfiehlt sich aber nur, wenn du schon Berufserfahrung und v.a. gute Kontakte hast.

Die Karriere bei Nokia

Schon während des dualen Studiums wird deine Weiterentwicklung gefördert und zwar durch begleitende Seminare und Trainings in der Ausbildungs- und Weiterbildungsabteilung. Nokia ist ein Technologiekonzern. Daher können sich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit technischer Ausrichtung auf unterschiedlichste Zukunftstechnologien spezialisieren. Dazu gehören zum Beispiel die Bereiche 5G/6G, autonomes Fahren, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und viele mehr. Mit Hilfe der verschiedenen Karriereprogramme kannst du deine berufliche Zukunft individuell ausrichten und so den Weg ins Management, Projektmanagement oder in eine technische Fachkarriere einschlagen. Möglich ist auch ein berufsbegleitendes Master-Studium.

Jetzt dein duales Studium bei Nokia finden!

Wie bewerbe ich mich auf ein duales Studium?

Die Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik enthält ein Anschreiben an das Unternehmen, deinen Lebenslauf mit einem guten Bewerbungsfoto und die Kopien deiner Zeugnisse. Was sie auf keinen Fall enthalten sollte, sind Rechtschreibfehler. An welche Unternehmen du deine Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik richten kannst, erfährst du auf den Seiten der Hochschulen, die das duale Studium anbieten. Hier kannst du dich aber erst einschreiben, wenn du deinen Ausbildungsvertrag in der Tasche hast. Die Ausnahme dieser Regel sind meist private Hochschulen: Manche von ihnen möchten, dass du die Bewerbung direkt an sie schickst.

Der Lebenslauf in deiner Bewerbung für Elektro- und Informationstechnik mag noch nicht lang sein, aber er bietet ein paar spannende Hinweise. Der Ausbilder wird besonders auf deine EDV-Kenntnisse achten, die du hier unter dem Punkt „Kenntnisse & Fähigkeiten“ angibst. Sei dabei genau und geh ins Detail. Aber auch deine Hobbys bieten Aufschluss über deine Eignung für deinen Traumjob. Beschäftigst du dich in deiner Freizeit mit technischen Basteleien oder programmierst gerne, ist das geradezu ideal für deine Bewerbung.

Besonders wichtig ist stets das Anschreiben mit seinen vielen wichtigen Informationen. Du erklärst dem Ausbilder, wann du mit der Schule fertig bist und wie dein Notendurchschnitt aussieht. Und nun musst du erklären, warum deine Bewerbung die einzig Richtige ist: Hast du schon ein Praktikum in dieser Branche absolviert, nennst du das hier. Erwähne deine eigenen Erfahrungen in dem Bereich Technik und Informatik. Bist du derjenige, zu dem die anderen mit Computerproblemen kommen, berichte davon. Dann machst du klar, warum du den praktischen Teil deiner Ausbildung bei diesem Unternehmen absolvieren möchtest. In dem meisten Fällen wirst du hier auf den Schwerpunkt eingehen, den das Unternehmen in dieser vielfältigen Branche setzt, etwa Business, Industrie, Kommunikation oder Unterhaltung. Dann beendest du das Schreiben mit freundlichen Grüßen und unterschreibst es von Hand.

Was soll ich beim Vorstellungsgespräch anziehen?

Deine spätere Arbeitskleidung hängt sehr von dem genauen Job ab, den du einmal ausüben wirst. Zum Gespräch erscheinst du daher am besten in sauberen, ordentlichen und knitterfreien Sachen, die schick, aber nicht zu fein sind. Gut machen sich eine Stoffhose oder ein nicht zu kurzer Rock mit Hemd oder Bluse und ordentliche, geschlossene Schuhe. Achte darauf, dass du selbst frisch und gepflegt wirkst, wenn du zum Gespräch gehst. Dezentes Make-up oder eine frische Rasur wirken immer gut.

Die Bewerbung bei Nokia

Bewerben kannst du dich ganz einfach online über Ausbildung.de oder über das Nokia-Bewerbungsportal. Es gibt keinen festen Bewerbungszeitraum. Hast du überzeugt, dann wirst du zu den Bewerbungstagen eingeladen und durchläufst ein Assessment Center. Dabei kannst du dir auch ein Bild vom Unternehmen machen und aus erster Hand Einblicke in die Ausbildung bekommen. Anschließend hast du die Möglichkeit, dich in einem persönlichen Gespräch vorzustellen und offene Fragen zu klären.

Bei der Auswahl sind die Ausbilder und Ausbilderinnen, die Personalabteilung und verschiedene Fach- und Führungskräfte beteiligt. Deine Noten sind zwar ein Kriterium bei der Vorauswahl, aber noch wichtiger ist deine Motivation für das duale Studium. Es sollte deutlich werden, warum du dich genau für diesen Studiengang entschieden hast und warum du bei Nokia studieren willst.
Du sollst dich während des Bewerbungsprozesses wohlfühlen, daher kleide dich gerne, wie es zu dir passt. Mit einem Business-Casual-Outfit machst du aber nichts falsch.

Jetzt bei Nokia bewerben!

Du solltest ein Duales Studium Elektro- und Informationstechnik belegen, wenn …

  1. du für jedes Computerproblem eine Lösung parat hast.
  2. im Mathe- und Physikunterricht alle neben dir sitzen und abschreiben wollten.
  3. du von einem eigenen Patent träumst.

Du solltest auf keinen Fall ein Duales Studium Elektro- und Informationstechnik belegen, wenn …

  1. du schon in der Schule an der Erstellung eines Schaltkreises verzweifelt bist.
  2. es dir sehr schwer fällt dich lange zu konzentrieren.
  3. du nicht gut abstrakt denken kannst.
Du möchtest neue Stellen automatisch zugeschickt bekommen?