Berufe mit Technik

Während deine Klassenkameraden im Physikunterrichtgelangweilt auf die Uhr gestarrt haben, warst du immer voll dabei und hast imHandumdrehen Stromkreise geschlossen, Widerstände gemessen und Atomteilchenuntersucht. Bei Autos ist dir zwar die Farbe egal, dafür möchtest du aberwissen, was unter der Haube zu finden ist. Klar, dass da ein Beruf mit Technikgenau das Richtige für dich ist. Das Gebiet der Technik bietet eine fastgrenzenlose Vielfalt an Berufen an - egal ob du Bastler mit vielFingerspitzengefühl bist oder von schweren Maschinen und lauten Motorenangezogen wirst.

Schauen wir uns erst mal die technischen Berufe an, beidenen sich dein Alltag rund um Motoren dreht. Der wohl bekannteste und auchbeliebteste technische Beruf ist der (KFZ-)Mechatroniker. Autos und Maschinenentwickeln, reparieren und warten, Kunden betreuen – die Aufgaben sindvielfältig. Doch es muss nicht immer eine Autowerkstatt sein, wie wäre esbeispielsweise mit einer Flugzeughalle? Nach einer Ausbildung zumFluggerätemechaniker oder einem dualen Studium im Flugzeugbau dreht sich allesum Flugzeuge, Helikopter oder auch Raumfahrtraketen. Lärm und Schmutz solltedich natürlich nicht stören, ebenso gehören ölverschmierte Hände zum Beruf alsMechaniker dazu.

Doch es gibt noch viele weitere spannende Berufe mitTechnik, die du genauer unter die Lupe nehmen solltestest. AlsZerspanungsmechaniker dreht sich dein Berufsalltag weniger um die Großmaschinenals Ganzes. Vielmehr sorgst du dafür, dass die Einzelteile bis ins letzteDetail zusammenpassen. Präzision ist daher das oberste Gebot.Konstruktionsmechaniker findet manpraktisch in allen Unternehmen des Metall-, Maschinen- und Fahrzeugbaus oderauch im Baugewerbe. Schweißen, Stanzen und Bohren lernst du hier ebenso wie dasAnfertigen von technischen Zeichnungen. Auch wenn es hier nicht ohneMuskelkraft geht, einen riesen Vorteil hast du auch dann, wenn du denMatheunterricht nicht nur zum Schlafen genutzt hast. Denn Berechnungen gehörenzum Job einfach dazu.

Ein Beruf mit Technik muss aber nicht immer nur in einerWerkstatt stattfinden. Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik beispielsweise,bist du der Experte wenn es um den Auf- und Abbau von Bühnen geht. Denn waswären Konzerte heutzutage ohne die spektakulären Bühnenbilder und Lichteffekte?Dein Alltag kann aufregend werden, denn oft gehen die Veranstaltungstechnikermit den Bands und Showprogrammen auf Tour. Da in der Regel unter großem Stressund Zeitdruck gearbeitet wird, musst du nicht nur körperlich fit, sondern auchsehr belastbar sein.

Ein Beruf mit Technik, der ebenfalls aus der Reihe tanzt,ist die Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Hier lernst du, was mit Hilfekomplexen technischen Maschinen alles aus Lebensmitteln und Rohstoffen herauszuholenist. Für diesen Beruf solltest du daher nicht nur für Maschinen und Technik,sondern auch für die Naturwissenschaften Biologie und Chemie was übrig haben.