Azubi

Das Azubi-Interview mit Elias Sowa - Carcoustics International GmbH

  • Name des AuszubildendenElias Sowa
  • Alter des Auszubildenden20 Jahre
  • AusbildungIndustriekaufmann
  • Ausbildungsjahr1. Ausbildungsjahr

Ausbildung.de:

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Elias Sowa:

Die Automobilbranche und Betriebswirtschaft haben mich schon früh interessiert, daher habe ich mich damals dazu entschieden, eine Ausbildung zum Industriekaufmann in jener Branche anzustreben. Auf der Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben bin ich dann auf das Unternehmen Carcoustics gestoßen. Carcoustics bietet einem die Möglichkeit an vielen spannenden Projekten teilzunehmen, früh Verantwortung zu übernehmen und schon während der Ausbildung ein Auslandssemester in einem anderen Werk zu absolvieren. Darüber hinaus wurde das Unternehmen für seine Ausbildung ausgezeichnet. Das hat mich überzeugt.

Ausbildung.de:

Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Elias Sowa:

Ich erwartete eine hochinteressante und anspruchsvolle Ausbildung. Und ich wurde nicht enttäuscht. Bereits nach einem Monat bekam ich die verantwortungsvolle Aufgabe, als Projektleiter die Jahresabschlussfeier für den Standort Leverkusen zusammen mit den neuen dualen Studenten zu organisieren. Wir waren verantwortlich für Konzept, Budgetplanung und die gesamte Organisation. Das war eine große Herausforderung, hat aber auch Riesenspaß gemacht. Darüber hinaus bekommt man immer wieder die Möglichkeit andere Arbeitsfelder kennenzulernen, ab nächste Woche vertrete ich z. B. die Assistenz der Geschäftsführung während ihres Urlaubs.

Ausbildung.de:

Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Elias Sowa:

Besonders Spaß bringt es mir Verantwortung zu übernehmen. Sei es nun ein Projekt zu leiten, am Tagesgeschäft aktiv teilzunehmen oder einen Werksbesuch einer Schulklasse zu organisieren. Weniger Spaß macht es mir monotone Aufgaben zu übernehmen, wo ich wenig eigene Gedanken und Initiative einbringen kann.

Ausbildung.de:

Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Elias Sowa:

Bei Carcoustics wird viel Wert auf die Ausbildung gelegt. Das merkt man schon am ersten Tag. In der Einarbeitungswoche bekommt man bereits einen intensiven Einblick in die Welt von Carcoustics, ein zweiwöchiger Einsatz in der Produktion ist obligatorisch. Für Fragen wird sich immer ausreichend Zeit genommen, unsere Ausbildungsleitung hat z. B. eine wöchentliche Open Hour für Fragen der Young Talents am Standort eingerichtet. Auch die Weiterbildung und die individuelle Anpassung des Ausbildungsplanes werden unterstützt.

Ausbildung.de:

Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Elias Sowa:

Wer sich für den Ausbildungsplatz interessiert, sollte auf jeden Fall den nötigen Ehrgeiz mitbringen und Eigeninitiative zeigen.