Personaler

Das Personaler-Interview mit Malvina Kuhn - Karstadt Warenhaus GmbH

  • Name des PersonalersMalvina Kuhn
  • BerufRe­fe­ren­tin Per­so­nal­ent­wick­lung

Ausbildung.de:

Welche Ausbildungen und Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Malvina Kuhn:

Wir bieten im Allgemeinen fünf verschiedene Ausbildungsberufe an, die meisten Ausbildungsplätze sind für die angehenden Kaufleute im Einzelhandel vorgesehen.
Darüber hinaus können sich interessierte und motivierte Schulabgänger bei uns zu Gestalter/ Gestalterinnen Visuelles Marketing, zu Kaufleuten für Büromanagement, zu Tourismuskaufleuten sowie zu Informatikkaufleuten ausbilden lassen. Bei Bedarf kommen auch noch "Exoten" hinzu, wie z.B. die Ausbildung zu Elektronikern für Betriebstechnik. Außerdem bieten wir seit 2018 das duale Studium zum internationalen Handelsmanager in Kooperation mit der Hochschule Ruhr-West in Mülheim an.

Ausbildung.de:

Welche Vorteile haben Auszubildende / Duale Studenten durch eine Ausbildung in Ihrem Unternehmen?

Malvina Kuhn:

Unsere Auszubildenden werden durch zentral organisierte Seminare und online gestützte Prüfungsvorbereitungen unterstützt. Für die erfolgreiche Ausbildung in der Praxis gibt es in jeder Filiale Ausbildungsbeauftragte. Diese sind Ansprechpartner für Fragen, stellen sicher, dass wichtige Ausbildungsinhalte vermittelt und regelmäßig Feedbackgespräche geführt werden.
Im Laufe der Ausbildung lernen die Auszubildenden unterschiedliche Branchen kennen. Dadurch sind sie nach der Ausbildung flexibel. Außerdem haben sie die Gelegenheit, eigenverantwortlich einen Warenbereich zu betreuen.
Auszubildende, mit deren Leistungen wir sehr zufrieden sind, werden im Anschluss an die Ausbildung unbefristet und in Vollzeit übernommen.

Ausbildung.de:

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab (Bewerbungsfrist, Bewerbungsgespräch, Assessment Center, etc.)?

Malvina Kuhn:

Unser Bewerbungsverfahren beginnt ungefähr ein Jahr vor dem tatsächlichen Ausbildungsbeginn.
Wir empfehlen allen Bewerbern, sich frühzeitig zu bewerben, das Warten auf ein Zwischenzeugnis ist nicht notwendig.
Sofern die Bewerbungen zu unseren Anforderungen passen, laden wir die Bewerber zu unserem Online-Eignungstest ein. Er dauert ungefähr eine Stunde und beinhaltet hauptsächlich sprachliche oder mathematische Aufgaben.
Ist der Test erfolgreich bearbeitet worden, wird die Bewerberin/der Bewerber zu einem persönlichen Gespräch in die Filiale eingeladen. Zeitnah dazu erfolgt die Rückmeldung über eine Zu-oder Absage.

Ausbildung.de:

Welche Anforderungen stellen Sie an die Auszubildenden / die Dualen Studenten? Wie wichtig sind Ihnen die Schulnoten? Welche Stärken sollten die Bewerber mitbringen?

Malvina Kuhn:

Schulnoten sind interessant, stehen für uns aber nicht im Vordergrund.
Für uns ist entscheidend, dass die Einstellung des Bewerbers zu seinem zukünftigen Ausbildungsberuf stimmt und er ein hohes Interesse an unserer Branche, dem Einzelhandel, mitbringt. Zukünftige Kaufleute im Einzelhandel sollten z.B. in ihrer Freizeit gerne shoppen und haben jetzt schon Spaß daran, ihre Freunde oder Familie beim Kauf von Produkten oder bei Stilfragen zu beraten. Uns ist es wichtig, dass unsere zukünftigen Mitarbeiter Begegnungen mit Menschen genießen und den Begriff "Service" leben. Ein bereits absolviertes Praktikum im Einzelhandel verschafft auf jeden Fall Pluspunkte. Sollte jemand ohne Praxiserfahrung Interesse an einer Ausbildung im Einzelhandel haben, ergibt sich gegebenenfalls im Vorfeld des Bewerbungsprozesses die Gelegenheit in einer unserer Filialen ein wenig Praxisluft zu schnuppern.

Ausbildung.de:

Welche Tipps geben Sie den Bewerbern mit auf den Weg?

Malvina Kuhn:

Bereiten Sie sich gut auf das Auswahlverfahren vor. Werfen Sie nochmal einen Blick in Ihre Mathebücher. Die Beherrschung grundlegender kaufmännischer Berechnungen, z.B. in Form von Prozentrechnung und Dreisatz, könnten Ihnen das Bestehen von Eignungstests erleichtern.
Allgemein sollten Sie sich auch im Klaren sein, warum Sie sich für diese Ausbildung entschieden haben und warum Sie sich unser Unternehmen gut als Ausbildungsunternehmen vorstellen können. Vergegenwärtigen Sie sich vor dem Bewerbungsgespräch noch einmal Ihre persönlichen Stärken und vertreten Sie diese möglichst selbstbewusst im Gespräch. Am wichtigsten, aber vielleicht auch am schwierigsten: Bleiben Sie sich selbst treu.