FAQ
Welche Ausbildungen/Dualen Studiengänge bieten Sie an?

Ausbildungsberufe:

- Holzbearbeitungsmechaniker

- Industriemechaniker

- Elektroniker

- KFZ-Mechatroniker

- Fachkraft für Lagerlogistik

- Industriekaufleute

- Fachinformatiker Systemintegration

Duale Studiengänge:

- Duales Studium: Bachelor of Engineering – Holztechnik

- Duales Studium: Bachelor of Arts – Branchenhandel Holz

- Duales Studium: Bachelor of Science – Wirtschaftsinformatik

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Erstmal muss Deine Bewerbung bei uns ankommen. Überzeugt sie uns, wirst Du zu einem persönlichen Gespräch eingeladen. Hier hast Du die Gelegenheit uns besser kennenzulernen. Denn wir sind der Meinung, nicht nur Du musst zu uns passen, sondern wir auch zu Dir.

Nach dem Gespräch erhältst Du so früh wie möglich eine Rückmeldung. Im Besten Fall die Zusage mit Deinem Ausbildungsvertrag.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Wir beginnen mit der Suche nach Auszubildenden bereits ab September vor Ausbildungsbeginn. Idealerweise erhalten wir Deine Bewerbung bis spätestens März.

Sollten unsere Ausbildungsstellen bis Ende März noch nicht besetzt sein, nehmen wir selbstverständlich auch spätere Bewerbungen an.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen ausgeschrieben?

Auf unsere drei Standorte verteilt, nehmen wir 25 Auszubildende in unseren Betrieb auf.

Der Großteil unserer Ausbildungsplätze ist an unserem Hauptsitz im baden-württembergischen Oberrot zu besetzen, aber auch in unseren Werken in Baruth nahe Berlin und Wolfegg im Landkreis Ravensburg bilden wir aus.
Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Es hängt von Deiner angestrebten Ausbildung ab, ob Du einen Haupt- oder Realschulabschluss brauchst.

Für ein duales Studium wird ein abgeschlossenes (Fach-)Abitur benötigt.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

Für jeden Fachbereich ist ein qualifizierter Ausbilder zuständig. In den Abteilungen die Du durchlaufen wirst, bekommst Du zusätzliche fachliche Unterstützung von einem Ausbildungsbeauftragten. Außerdem teilen natürlich alle Mitarbeiter ihre gesammelte Berufserfahrung mit Dir. So steht Dir bei Fragen immer jemand zur Seite.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Bei jedem Abteilungswechsel, jedoch spätestens einmal pro Quartal, wird ein Feedbackgespräch mit Dir geführt. So ist es Dir während Deiner gesamten Ausbildung möglich, die an Dich gestellten Anforderungen und Deine eigene Leistung zu reflektieren.

Andere feste Termine für Gespräche sind zum Ende der Probezeit und in der Übernahmephase zum Ausbildungsende gesetzt. Wir glauben, dass gerade in diesen kritischen Phasen des Wachstums, eine Rücksprache mit unseren Auszubildenden besonders fördernd ist.

Unterstützen Sie Ihre Azubis mit irgendwelchen Sonderleistungen wie z.B. einem Zuschuss zum Busticket?

Wir unterstützen unsere Auszubildenden bei den anfallenden zusätzlichen Kosten während der Ausbildung. Ein Fahrtgeld für die wöchentliche Fahrt zur Berufsschule wird gezahlt. Bei Blockunterricht wird ein Verpflegungsgeld ausgezahlt und auch die Kosten für das dann notwendige Wohnheim werden übernommen.

Im Betrieb werden die Arbeitskleidung und natürlich die persönliche Schutzausrüstung gestellt. Außerdem hat Klenk Holz eine Gruppenunfallversicherung für alle Mitarbeiter abgeschlossen. So bist Du nicht nur im Betrieb, sondern auch in deiner Freizeit abgesichert.

Gibt es die Möglichkeit einen Teil der Ausbildung im Ausland zu absolvieren?

Alle Auszubildenden der binderholz Gruppe werden zum Auftakt eines neuen Lehrjahrs zum Unternehmenshauptsitz in das österreichische Fügen eingeladen.

Während Deiner Ausbildung sind Besuche an den anderen in- und ausländischen binderholz Standorten möglich.

Und nach Deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ist ein kurzer oder auch langfristiger Einsatz an einem der binderholz Standorte im europäischen Ausland möglich. 

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Nach Deiner Ausbildung kennst Du Dich bestens über die innerbetrieblichen Abläufe, unsere Aufgaben und Produkte aus. Deswegen setzten wir uns das Ziel, alle Auszubildenden zu übernehmen. Denn bei Klenk Holz wachsen Fach- und Führungskräfte heran.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Je nach Ausbildung ist es möglich sich zu einem technischen Fach- oder Betriebswirt, Techniker oder Industriemeister weiterzubilden. Auch ein duales Studium zu ergreifen ist möglich.

Wie sieht es mit Aufstiegsmöglichkeiten aus?

Wir bei Klenk Holz sind besonders stolz darauf, dass viele Mitarbeiter, die eine Ausbildung bei uns abgeschlossen haben, mittlerweile als Führungs- oder Fachkräfte beschäftigt sind.

Bei entsprechenden Leistungen unterstützen wir jeden Beschäftigten individuell in der beruflichen Weiterentwicklung.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen