FAQ
Welche Ausbildungen bieten Sie an?

Wir bilden in den Niederlassungen die beiden Berufe Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement und Fachkraft für Lagerlogistik aus. In der Hauptverwaltung in Neuss bilden wir den Beruf Kaufmann/-frau für Büromanagement aus. Zudem sind wir bemüht weitere Ausbildungsberufe in der Hauptverwaltung zu etablieren.

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Ausbildungsstelle bei Ihnen aus?

Nachdem wir Deine Bewerbung erhalten haben wird diese durch die Personalabteilung und die Niederlassung geprüft. Wenn alles gut ausschaut, laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch in die Niederlassung ein. Hier lernst Du dann die potentielle Führungskraft und das Kollegium kennen. Gerne können wir im Anschluss daran auch noch ein „Kennenlernen“ vereinbaren. Hier können wir Dir einmal intensiv die Niederlassung zeigen und du hast die Möglichkeit das Kollegium noch besser kennenzulernen.

Wenn wir uns dann alle einig sind steht der Ausbildung bei uns nichts mehr im Wege und wir werden Deinen Arbeitsvertrag erstellen.

Bis wann muss man sich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Generell gilt natürlich, je früher desto besser. Wenn noch Plätze frei sind, ermöglichen wir auch kurzfristig das Vorstellungsgespräch und den Ausbildungsstart zum 01.08. im jeweiligen Ausbildungsjahr.

Wie viele Ausbildungsstellen werden jährlich bei Ihnen vergeben?

Mit derzeit ca. 20 Auszubildende haben wir für unser Empfinden noch viel Platz und Luft für mindesten 50 Auszubildende pro Ausbildungsjahr. Zum Glück haben wir ausreichend Niederlassungen bundesweit, dass wir auch einen freien Platz für Dich haben.

Wie werden Ausbildungsstellen bei Ihnen vergütet?

Unsere Ausbildungsvergütung ist marktüblich und steigt pro Ausbildungsjahr. Wir machen zudem keine Unterschiede zwischen den Ausbildungsberufen. Historisch gewachsen sind allerdings unsere regionalen minimalen Unterschiede.

Brauche ich einen bestimmten Schulabschluss, um eine Ausbildung bei Ihnen zu machen?

Ja, jede/r Schulabgänger/in kann mit einer guten Fachoberschulreife (auch gerne höher) bei uns die Ausbildung beginnen.

Wie sieht die Betreuung während einer Ausbildung in Ihrem Betrieb aus?

In der Niederlassung ist Dein Ausbilder/in zusammen mit der Berufsschule, für die Vermittlung der Ausbildungsinhalte verantwortlich. Selbstverständlich stehen auch alle Kolleginnen/Kollegen gerne mit Rat und Tat zur Seite. In vielen Niederlassungen sind zudem Auszubildende eines höheren Ausbildungsjahres, die einem gerne weiterhelfen.

Gibt es regelmäßig Feedbackgespräche während der Ausbildung?

Natürlich – wir leben bei uns eine offene und konstruktive Kommunikation. Dazu gehören auch regelmäßige Feedbackgespräche. Falls Dir mal etwas fehlt oder Du ein Gespräch wünscht, kannst Du dies gerne auch jederzeit anfragen und in die Wege leiten.

Wie groß sind die Chancen nach fertiger Ausbildung bei Ihnen übernommen zu werden?

Wir streben bei jedem Ausbildungsverhältnis welches wir eingehen eine langfriste Zusammenarbeit an. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn der gemeinsame Weg auch nach der Ausbildung noch weitergeht.

Was für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Auszubildende in Ihrem Unternehmen?

Neben unseren eigenen betriebsinternen Schulungen bieten wir auch Fachseminare bei unseren Lieferanten/Industriepartnern an. Das Spektrum der Möglichkeiten ist sehr groß und auf den jeweiligen Ausbildungsberuf zugeschnitten. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit aufgrund der Größe des Unternehmens und der Vielschichtigkeit der Berufe, innerhalb der Melle Gallhöfer die Position und/oder die Niederlassung zu wechseln.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet wurde? Jetzt Frage stellen