Beamter/Beamtin im Arbeitsschutz (gehobener Dienst) Karriere

Empf. Schulabschluss:
Abitur
Ausbildungsdauer:
15 - 30 Monate
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Beamter/Beamtin im Arbeitsschutz (gehobener Dienst)

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Anpassungsfortbildungen: Um dein Wissen immer auf dem aktuellen Stand zu halten, kannst du jederzeit Lehrgänge und Fortbildungen zu neuen Themen in der Branche machen. Du kannst zum Beispiel Fortbildungen zu speziellen Themen wie Immisions- und Emissionsschutz machen oder auch zum korrekten Transport von Gefahrengut.

Aufstiegsfortbildungen: Umso mehr Erfahrung, Wissen und Fähigkeiten du hast, desto mehr Türen stehen dir offen. Wenn du die entsprechenden Eignungen hast, kannst du auch in die nächsthöhere Laufbahn des technischen Dienstes einsteigen.

Studium: Du hast natürlich auch die Möglichkeit, an deinen Bachelor noch einen passenden Masterstudiengang anzuhängen. Hier würden sich zum Beispiel Fächer wie Sicherheitstechnik oder alles rund ums Sicherheitswesen anbieten.
 

Wie sind die Zukunftsaussichten als Beamter im Arbeitsschutz im mittleren Dienst?

Mit der Automatisierung von Arbeitsvorgängen und der industriellen Entwicklung ist auch das Gefahrenpotenzial an Arbeitsplätzen gestiegen. Es werden auch in Zukunft viele Sachen maschinell oder mit speziellen chemischen Verfahren produziert werden, für die es Personen braucht, die die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer gewährleisten. Du hast also einen sicheren Job, insbesondere mit dem Beamtenstatus