Ausbildung als Croupier/Croupière

Empf. Schulabschluss:
Ohne Schulabschluss
Ausbildungsdauer:
1-8 Monate
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Croupier/Croupière

Croupier war besonders in den 60er Jahren der Traumberuf vieler junger Männer. Heute träumen auch Frauen davon Karten zu mischen, Spielchips zu verteilen und „nichts geht mehr“ zu sagen. Wenn man an Casinos denkt, kommt einem wahrscheinlich zuerst die Stadt des Glückspiels, nämlich Las Vegas, in den Sinn. Tatsächlich gab es das erste Casino aber im 17. Jahrhundert in Venedig. Heute tummeln sich Spielbanken überall auf der Welt – was du tun musst, um in einer von ihnen deine Ausbildung zu machen, verraten wir dir jetzt!

Neben speziellen Schulen bieten auch Casinos eine Ausbildung zum Croupier an. Ja nachdem, wo du dich ausbilden lassen willst, solltest du deine Bewerbungsmappe an eine Spielbank oder eine Casino-Schule schicken. Casino-Schulen gibt es übrigens nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern in und außerhalb Europas, etwa in Frankreich, Spanien oder Mexiko. Deine Bewerbung startest du traditionell mit einem Anschreiben, in dem du erklärst, warum du Croupier oder Croupière werden möchtest. Spielst du selber Poker oder ähnliches? Na dann ab damit ins Anschreiben – so zeigst du, dass du beispielsweise die Spielregeln schon kennst und mit Jetons umgehen kannst.

Auf deinen Lebenslauf gehört in jedem Fall auch ein aktuelles Foto. Gehe hierfür am besten zu einem professionellen Fotografen und lass ein richtiges Bewerbungsfoto von dir machen. Bei der Ausbildung zum Croupier kommt es auch auf ein gepflegtes und elegantes Erscheinungsbild an, deshalb solltest du dich im schlichten weißen oder schwarzen Hemd und, wenn du möchtest, Sakko oder in einer Bluse mit Blazer fotografieren lassen. Im Lebenslauf kannst du auch erwähnen, ob du schon mal im Servicebereich gearbeitet hast, denn ein professioneller und freundlicher Umgang mit den Gästen im Casino ist für Croupiers selbstverständlich! Neben dem Anschreiben und deinem Lebenslauf solltest du deiner Bewerbung als Croupier auch dein Abschluss- beziehungsweise Abgangszeugnis beilegen. Punkten kannst du auf jeden Fall damit, wenn du gute Noten in Mathe hast, außerdem sind Fremdsprachenkenntnisse vor allem in Französisch und Englisch sinnvoll für den Berufsalltag. Schließlich musst du nicht nur Spielanweisungen in anderen Sprachen geben, sondern dich vielleicht auch mit ausländischen Touristen verständigen. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Ein Casinobesuch ist für viele Leute ein echtes Highlight, wofür sie sich extra in Schale werfen. Lange Kleider und edle Anzüge sind in einer Spielbank also keine Seltenheit. Croupiers passen sich dem natürlich an: Ein Anzug mit Schlips oder Fliege wird höchstwahrscheinlich dein zukünftiger Arbeitsdress. Ganz so elegant musst du zum Vorstellungsgespräch nicht erscheinen, deine buntesten und ausgefransten Klamotten sollten es aber auch nicht sein. Am besten trägst du ein dunkles Hemd oder eine Bluse mit Blazer – da bist du vom Croupier-Outfit schon gar nicht so weit entfernt. Ach ja, und auch wenn es am gemütlichsten ist: Lass die Turnschuhe lieber im Schrank und zieh dir lieber ein Paar schwarze schlichte Schuhe an. Der erste Eindruck zählt – von oben bis unten. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos