Duales Studium Fluglotse/-lotsin

Empf. Schulabschluss:
Abitur
Ausbildungsdauer:
3,5-4,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Fluglotse

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung um ein duales Studium Fluglotse?

Die wichtigste Voraussetzung, um zum dualen Studium Fluglotse zugelassen zu werden: das Auswahlverfahren der DFS bestehen. Du solltest außerdem das Abitur mit überdurchschnittlich guten Noten abgeschlossen haben. Da die Seminarsprache Englisch ist, werden weiterhin sehr gute Englischkenntnisse erwartet, die dem Niveau C1 entsprechen. Die Deutsche Flugsicherung nimmt außerdem nur Kandidaten, die nicht älter als 24 Jahre sind. Zudem gibt es bestimmte gesundheitliche Voraussetzungen, die du in der Stellenanzeige findest.

Was bedeutet medizinische Eignung?

Die medizinische Eignung der Bewerber wird während des Auswahlverfahrens überprüft. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass man sehr gut sehen und hören kann. Man sollte über 100-prozentige Sehkraft und einwandfreies Farbsehen verfügen. Durch Brillen oder Kontaktlinsen korrigierte Sehschwächen von maximal +5 beziehungsweise -6 Dioptrien sind grundsätzlich kein Problem. Chronische Krankheiten wie Diabetes können hingegen zum Ausschluss führen.

Was verschafft mir einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern?

Neben sehr guten Noten auf dem Abitur-Zeugnis verschafft dir zum Beispiel fließendes Englisch einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern – im Optimalfall kannst du schon ein Zertifikat vorlegen, das deine Sprachskills belegt. Vorerfahrung, etwa in Form eines Praktikums am Flughafen, ist immer gerne gesehen.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für das duale Studium ab?

Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig: Um zum dualen Studium Fluglotse zugelassen zu werden, musst du zunächst das umfangreiche Auswahlverfahren für Fluglotsen erfolgreich bestehen. Es startet mit einem Online-Test, in dem du deine Motivation erklärst und Fragen zu deinem Lebenslauf beantwortest. Danach wirst du zum ersten von zwei Auswahltests nach Hamburg eingeladen. Bei diesem Test werden deine Englischkenntnisse, dein räumliches Vorstellungsvermögen, deine Konzentrationsfähigkeit und andere relevante Fähigkeiten abgefragt.

Hast du im ersten Test überzeugt, geht es beim zweiten Besuch in Hamburg in die Praxis: Mithilfe einer vereinfachten Simulation zeigst du, ob du als Fluglotse geeignet bist, das heißt, ob du schnell Entscheidungen treffen kannst, mit Mehrfachbelastungen klarkommst oder teamfähig bist. Zusätzlich sprichst du mit einer Auswahlkommission. Am Ende steht die medizinische Untersuchung an.

Parallel zum Auswahlverfahren bewirbst du dich an der Hochschule, die mit der DFS kooperiert. Dort wird deine Bewerbung aber nur berücksichtigt, wenn du bereits den Ausbildungsvertrag mit deinem Arbeitgeber, der DSF, abgeschlossen hast.

Wie soll ich mich auf die Auswahltests vorbereiten?

Frische vor allem deine Englisch- und Mathe-Kenntnisse auf. Von kommerziellen Vorbereitungstests rät die DFS explizit ab und ermutigt Bewerber, die eigene Persönlichkeit im Auswahltest nicht zu verstellen. Genauere Infos zur Vorbereitung schickt dir das Unternehmen nach Bestehen des Online-Tests zu.

Wie läuft die Immatrikulation an der Hochschule ab?

Das Unternehmen – im Falle des dualen Studiengangs Fluglotse die DFS – kooperiert in der Regel mit einer bestimmten Hochschule. Hast du den Ausbildungsvertrag unterschrieben und bist du auch zum Studium zugelassen, kannst du dich immatrikulieren. Denk daran, die Fristen einzuhalten: An der Hochschule Worms beginnt das duale Studium Fluglotse immer zum Sommersemester, entsprechend vorher enden die Bewerbungsfristen.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Kleide dich im Business-Casual-Look.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos