Duales Studium Maritime Management

Sugar image big duales studium maritime management
Empf. Schulabschluss:
(Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Werktags und auch an Sonn- und Feiertagen
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 805 Euro
2. Jahr: 880 Euro
3. Jahr: 965 Euro

Duales Studium Maritime Management

Was bedeutet der Begriff maritime Wirtschaft?

Zur maritimen Wirtschaft zählen unter anderem die Bereiche Hafenwirtschaft, Seeschifffahrt, Schiffbau, Schiffbauzulieferer, Fischerei und Handel sowie Forschung und Entwicklung.

Wusstest du schon, …

… dass Deutschland weltweit über die viertgrößte Flotte an Containerschiffen verfügt?

Worum geht es im dualen Studium Maritime Management?

Das duale Studium Maritime Management beschäftigt sich mit schifffahrtsbezogenen Wirtschaftsthemen. Man besucht also auf der einen Seite Lehrveranstaltungen wie Corporate Finance und Risk Management und auf der anderen Seite Kurse wie Maritime Law und Shipping and Ship Management. Das theoretische Wissen wird im jeweiligen Ausbildungsbetrieb umgesetzt.

In welcher Sprache findet das duale Studium Maritime Management statt?

Vorlesungen und Seminare des dualen Studiums Maritime Management sind – wie der Name schon vermuten lässt – nahezu vollständig in englischer Sprache. Zusätzlich gibt es Kurse, in denen gezielt Wirtschaftsenglisch gelernt wird, um später in der international ausgerichteten, maritimen Branche arbeiten zu können.

Was kann ich nach dem dualen Studium Maritime Management machen?

Danach kannst du in den verschiedensten maritimen Betrieben arbeiten. Ob Unternehmen am heimischen Hafen oder Firmen für ferne Kreuzfahrten: Die maritime Wirtschaft steht dir offen. Dadurch, dass du dich im Studium auch mit wirtschaftlichen Themen auseinandergesetzt hast, kannst du auch branchenfremd in einem Unternehmen einsteigen. Zudem bieten sich dir generell auch in den Bereichen Logistik und Verkehr die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten.

Welchen Abschluss erwerbe ich mit dem dualen Studium?

Du schließt das duale Studium Maritime Management mit dem Bachelor of Science ab. Einige Unternehmen bieten neben dem praxisintegrierten dualen Studiengang noch eine ausbildungsintegrierte Variante an. Dabei hast du am Ende zusätzlich zum Bachelorabschluss noch eine abgeschlossene Berufsausbildung, zum Beispiel als Schifffahrtskaufmann.

Was muss ich für das duale Studium Maritime Management für ein Typ sein?

Zahlengenie: Micro- und Macroeconomics, Mathematics und Statistics – Seminare wie diese gehören fest zum Stundenplan dazu. Gute Mathekenntnisse sind für das duale Studium Maritime Management daher unabdingbar.

Teamplayer: Ob maritime Wirtschaft oder ein anderer Wirtschaftszweig – Teamfähigkeit ist hier überall besonders wichtig. Der Grund: Du arbeitest meist mit mehreren Mitarbeitern zusammen und wirst zudem zu einer Schnittstelle für andere Abteilungen des Unternehmens.

Organisationstalent: Die Güter zügig auf die einzelnen Schiffe verteilen, ihre genaue Route planen und noch die Gesamtkosten berechnen – in dieser Branche kann es hektisch zugehen. Um alles fristgerecht zu schaffen, ist Organisationstalent gefragt.

Warum sollte ich mich für das duale Studium Maritime Management entscheiden?

Du bildest dich gleich in zwei Bereichen weiter: Wirtschaft und Schifffahrt. So hast du hervorragende Zukunftsaussichten, wobei die Branche der maritimen Wirtschaft viele freie Stellen im Angebot hat. Darüber hinaus sind Theorie und Praxis im dualen Studium Maritime Management sehr gut aufeinander abgestimmt, was dich insbesondere direkt nach dem Abschluss zu einem gefragten Mitarbeiter ohne große Einarbeitungszeit macht.

Wie läuft das duale Studium Maritime Management ab?

Das duale Studium Maritime Management dauert in der Regel drei Jahre. Wer im Studium noch eine Ausbildung integriert hat, studiert meist bis zu einem halben Jahr länger. Es finden abwechselnd mehrwöchige Theorie- und Praxisphasen statt.

Was mache ich in den Theoriephasen?

In den Theoriephasen besuchst du die Kurse deiner Hochschule. Hier werden dir alle wichtigen Informationen zur maritimen Wirtschaft vermittelt. Du besuchst also Seminare aus den Bereichen BWL und VWL sowie Kurse zu Schifffahrtsthemen, etwa zum maritimen Recht oder zu wichtigen Begriffen der maritimen Wirtschaft.

Im Zuge der Theoriephasen wird – je nach Hochschule – zudem eine Exkursionswoche veranstaltet. Hier besichtigen die dual Studierenden zum Beispiel den Hamburger Hafen als größten Seehafen in Deutschland. Diese Ausflugswoche ist übrigens auch häufig fester Bestandteil im verwandten Bachelor-Studiengang Logistics Management.

Was mache ich in den Praxisphasen?

Im Laufe der Praxisphasen übernimmst du stetig mehr Verantwortung. Während du zu Beginn noch einem erfahrenen Kollegen über die Schulter schaust, wie er zum Beispiel Treibstoff einkauft, übernimmst du das später ganz eigenständig. Darüber hinaus lernst du logistische Inhalte – beispielsweise, wie man Containerschiffe wirtschaftlich sinnvoll belädt, ihre Strecken plant und die Gesamtkosten berechnet. Was du ganz konkret machen wirst, hängt von dem jeweiligen Unternehmen ab, in dem du dein duales Studium absolvierst.

Dieses Profil wurde von Manuela geschrieben
Du möchtest Manuela etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Manuela kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos