Fachinformatiker/in für Daten- und Prozessanalyse Karriere

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Fachinformatiker/in für Daten- und Prozessanalyse

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Die IT-Berufe werden aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und Entwicklung der IT-Technik immer wieder erweitert, neu geordnet und modernisiert. Das IT-Weiterbildungssystem hat somit eine große Bedeutung, um Absolventen der IT-Berufe weitere zukunftsträchtige Karriereperspektiven zu bieten. Die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung sind in der IT-Branche sehr umfangreich und zukunftsorientiert. Übliche Weiterbildungen nach einer Ausbildung im IT-Bereich sind zum Beispiel ein Studium (Bachelor und später Master) oder der Betriebswirt.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Fachinformatiker für Daten- und Prozessanalyse?

Es besteht seit Jahren eine hohe Nachfrage nach Fachinformatikern jeder Fachrichtung. Überall da, wo Menschen mit Computern und Software arbeiten und es eine digitale Vernetzung gibt, werden gut ausgebildete IT-Mitarbeiter gebraucht. Die neue Fachrichtung der Daten- und Prozessanalyse füllt eine Lücke, in der spezifisches Fachwissen verlangt wird, was bisher in dieser Form noch nicht geboten werden konnte. Das Verwalten, Analysieren und Optimieren von großen Datenmengen und wichtigen Geschäftsprozessen erfordert immer komplexeres Know-how, das nun von speziell dafür ausgebildeten Fachkräften mitgebracht wird.

37
freie Ausbildungsplätze als Fachinformatiker/in für Daten- und Prozessanalyse
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos