Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 220-650 Euro
2. Jahr: 260-700 Euro
3. Jahr: 340-800 Euro

Glasapparatebauer/in

Hast du erst einmal ein paar Grundstoffe kennengelernt, wirst duab dem zweiten Lehrjahr in der Ausbildung zum Glasapparatebauer nun auch mitdiesen arbeiten. Mit der technischen Zeichnung als Vorlage verarbeitest du dannGlas, Kunststoffe, Metalle und auch Glaskeramik zu den unterschiedlichstenGeräten. Hier nimmst du zum Beispiel Vakuumanlagen, Tischbrenner und auch einHandgebläse zur Hilfe. Du erhitzt die Stoffe so lange, bis sie zähflüssig undnatürlich formbar sind. Und dann kannst du aus ihnen ganz einfach Glaskörper indie gewünschte Form blasen. Du merkst schon, dass hier viel Handarbeit gefragtist und genau das macht die Ausbildung zum Glasapparatebauer auch aus. Dennhier ist deine Fingerfertigkeit gefragt. Natürlich hast du auch hier und da maleine Maschine zur Hand, aber grundsätzlich ist der Beruf des Glasapparatebauersein sehr handwerklicher Beruf.

 

Wusstest du schon, dass...

  • in Deutschland derzeit nur 4 Berufsschulen existieren, die zum Glasapparatebauer ausbilden?
  • Glasapparatebauer ein ruhiges Händchen benötigen? Sie arbeiten vor einer offenen Flamme am Bunsenbrenner und müssen ständig aufmerksam sein.
  • Glas von „glasa“ abstammt, was „das Glänzende, Schimmernde“ heißt und auch für „Bernstein“ steht?
  • man bei Gläsern genau drei Farbgebungsmechanismen unterscheiden kann? Die Ionenfärbung, die kolloidale Färbung und die Anlauffärbung.
  • Gold benutzt wird, um ein Glas rubinrot zu färben?

Auch in deinen Tätigkeitsbereich fällt das messen, prüfenund justieren der fertigen Produkte. Hierzu zählen zum Beispiel Reagenzgläseroder Destillationskolben, die du sicher auch aus der Schulzeit kennst. Für denBeruf ist es auch daher von Vorteil, wenn du bereits von vornherein Kenntnissein den Fächern Chemie und Physik mitbringst. Da du hin und wieder auch mal wasberechnen musst und besonders bei der chemischen Zusammensetzung desWerkstoffes Glas deine Beurteilung nötig ist, gehört auch Mathematik zu denGrundvoraussetzungen für die Ausbildung zum Glasapparatebauer. Und weil Glasnatürlich auch sehr zerbrechlich ist, solltest du sehr sorgfältig sein undsauber arbeiten können. Hast du die Voraussetzungen erstmal erfüllt, dürfte esaber kein Problem werden, eine Stelle als Glasapparatebauer zu ergattern. Auchwenn in der Praxis überwiegend Auszubildende mit einem mittlerenBildungsabschluss eingestellt werden, ist rechtlich keine bestimmteSchulbildung vorgeschrieben.

Du solltest Glasapparatebauer/in werden, wenn …
  1. du handwerkliches Geschick hast.
  2. Geduld dein Stichwort ist.
  3. Handarbeit genau dein Ding ist.
Du solltest auf keinen Fall Glasapparatebauer/in werden, wenn …
  1. die Arbeit am Computer dir mehr Spaß macht.
  2. du ziemlich tollpatschig bist.
  3. deine Konzentration schnell nachlässt.
Das Glasapparatebauer/in-Quiz
Frage / 3

Woraus besteht eigentlich Glas?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die natürlichen Rohstoffe, die man zur Herstellung von Glas benötigt, sind ca. 70 Anteile Quarzsand, 13 Anteile Soda und 10 Anteile Kalk.
Richtig! Die natürlichen Rohstoffe, die man zur Herstellung von Glas benötigt, sind ca. 70 Anteile Quarzsand, 13 Anteile Soda und 10 Anteile Kalk.

Bei welcher Temperatur platzt Glas?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, Glas ist temperaturwechselbeständig und kann nur bei einem Temperaturunterschied von 40°C platzen.
Richtig! Glas ist temperaturwechselbeständig und kann nur bei einem Temperaturunterschied von 40°C platzen. Außer natürlich man übt Druck auf das Glas aus oder schmeißt es zu Boden.

Wie bekommen Glaskörper ihre gewünschte Form?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, über der Flamme eines Gasbrenners werden die Glashalbzeuge so lange erwärmt, bis diese zähflüssig und formbar sind, schließlich wird der Glaskörper in die gewünschte Form geblasen.
Richtig! Über der Flamme eines Gasbrenners werden die Glashalbzeuge so lange erwärmt, bis diese zähflüssig und formbar sind, schließlich wird der Glaskörper in die gewünschte Form geblasen.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos