Haus- und Familienpfleger/in Karriere

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenende
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Haus- und Familienpfleger/in

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

  • Aufstiegsweiterbildungen: Mehr Perspektiven eröffnen sich dir durch Weiterbildungen, zum Beispiel im kaufmännischen Bereich. Da bieten sich zum Beispiel Weiterbildungen zum Betriebswirt oder zur Betriebswirtin für Hauswirtschaft oder zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen an. Um dein Tätigkeitsfeld zu erweitern, kannst du zum Beispiel auch eine Weiterbildung zum Dorfhelfer oder zur Dorfhelferin absolvieren.
     
  • Anpassungsweiterbildungen: Wenn du dich in einem Bereich besonders schlau machen möchtest, kannst du verschiedene Fortbildungen zu speziellen Themenfeldern absolvieren. Dabei kannst du dich beispielsweise auf Ernährung spezialisieren und alles Wissenswerte rund ums Kochen oder zur Diätküche lernen. Oder du spezialisierst dich auf die Jugendhilfe oder die Altenpflege.
     
  • Studium: An eine Ausbildung zur Familienpflegerin kannst du ein Studium anschließen. Passende Studienfächer sind zum Beispiel „Pflegemanagement“ oder „Pflegewissenschaft“, soziale Studiengänge wie „Soziale Arbeit“ oder „Sozialpädagogik“ und medizinische oder pädagogische Studiengänge.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Familienpfleger?

Da es immer Familien geben wird, die Unterstützung benötigen, hast du in der Familienpflege einen sicheren Job. Wenn du bei einem öffentlichen Träger arbeitest, kannst du dich in der Regel auch auf eine bessere Bezahlung verlassen. Mit den Weiterbildungen qualifizierst du dich außerdem für verschiedene Führungspositionen. Durch die Vielseitigkeit dieses Berufes hast du die Möglichkeit, Einblicke in unterschiedliche Bereiche zu bekommen und kannst dich dann spezialisieren. Als Familienpflegerin kannst du dich aber auch selbstständig machen, indem du entweder freiberuflich arbeitest oder ein eigenes Unternehmen gründest.

10
freie Ausbildungsplätze als Haus- und Familienpfleger/in
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos