Kaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Insgesamt 9 Bewertungen für Kaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso

Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als Azubi wurde ich sehr gut behandelt und die Kollegen- und Kolleginnen, sowie die Ausbilderin hatten immer ein offenes Ohr für mich. Die Firma bietet viele Events, wie z.B. die Weihnachtsfeier, Sommerfest, Team- und Azubiausflüge an. Außerdem habe ich pro Jahr eine finanzielle Unterstützung für Bus- und Bahntickets, Schulmaterialien etc. erhalten. Ich würde die Ausbildung wieder bei Stratasys machen.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
-
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso
  • AusbildungsbetriebStratasys GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortRheinmünster
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Xella Deutschland GmbH ist ein sehr gutes Unternehmen, indem man währende der Ausbildung viele und abwechslungsreiche Abteilungen durchläuft. Wenn man ein offener und kontaktfreudiger Mensch ist, wird man hier sehr gefordert und darf bei vielen interessanten Aufgaben mitwirken. Das Arbeitsklima in den verschiedenen Abteilung ist sehr gut und wird durch viele Events, wie z.B. Azubitage, Weihnachtsfeier, Sommerfest, gut gefördert. Das spiegelt sich auch auf die Mitarbeiter wieder, die immer nett und sehr hilfsbereit sind. Wer auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und interessanten Ausbildung ist, in der man viel für sein weiteres Berufsleben lernt, der ist hier bei Xella genau richtig!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Der Ausbildungsberuf gefällt mir sehr gut, weil man nach der Ausbildung sehr breit gefächert ist viele verschiedene Möglichkeiten offen stehen.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso
  • AusbildungsbetriebXella Deutschland GmbH
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortDuisburg
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenNein
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr751
  • 2. Ausbildungsjahr820
  • 3. Ausbildungsjahr959
Ich würde diese Firma weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Bei Santander gefällt mir besonders gut, dass man selbst als Azubi als 100%iges Teammitglied gesehen wird. Einem werden Aufgaben gegeben, die wichtig sind und auch Spaß machen. Außerdem ist die Arbeitsatmosphäre in der Bank und den Abteilungen sehr locker, das erleichtert die Zusammenarbeit und bringt Spaß in den Alltag!
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
An meinem Ausbildungsberuf gefällt mir die breite Fächerung. Man lernt so viele unterschiedliche Dinge, dass man am Ende ein sehr großes Gesamtwissen hat.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso
  • AusbildungsbetriebSantander Consumer Bank AG
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2017
  • AusbildungsortMönchengladbach
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Als dualer Student werde ich bei der Santander Consumer Bank AG optimal gefördert. Die Arbeitsverhältnisse sind sehr flexibel (Arbeitsplatzwahl, Arbeitszeiten etc.). Ich habe immer einen Ansprechpartner, entweder aus der Personalabteilung oder auch den Ausbildungsbeauftragten aus der jeweiligen Abteilung. Als dual Studierender wechselt man nämlich nach einem Plan, den man auch selber mitbestimmen kann, in regelmäßigen Zyklen die Abteilungen. Dies ist eine einmalige Chance, denn so einen großen Rundumblick im Unternehmen haben sonst nur die Leute, die schon viele Jahre hier arbeiten. Die Aufgaben die mir gestellt werden, kann ich mir oft selbstständig einteilen. Ich trage außerdem für viele meiner Aufgaben selbst die Verantwortung. Man wird oft heraus-, jedoch nie überfordert. Selbst wenn das der Fall sein sollte, hat man immer die Möglichkeit seinen Ansprechpartner zu informieren.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
An meinem Ausbildungsberuf selbst gefällt mir besonders gut, dass man sehr gute Fähigkeiten im administrativen, aber auch im kommunikativen Segment erlernt. Außerdem hat man meines Erachtens nach die Chance, sich gute "Skills" in den Office-Programmen anzueignen und in diesem Zusammenhang auch ein gewisses analytisches Verständnis zu entwickeln. Eher weniger gefällt mir, dass wir in unserem Ausbildungsberuf an sich, wenig zum Thema Bankbetriebslehre lernen. Groß stören tut mich das allerdings nicht, da der Arbeitgeber einige Seminare aufsetzt, in denen man viel zu diesem Thema lernt und man sich generell im Berufsalltag mit solchen Bankthemen beschäftigt. Wenn man jedoch viel zum Thema Bankbetriebslehre lernen möchte, dann sollte man sich für eine Ausbildung zum Bankkaufmann bewerben. Bei der Santander Consumer Bank AG gibt es, im Hinblick auf die spätere Stelle die man besetzt, jedoch oft die Möglichkeit eine Stelle sowohl als Kaufmann für Büromanagement, als auch als Bankkaufmann zu besetzen.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso
  • AusbildungsbetriebSantander Consumer Bank AG
  • Art der AusbildungDuales Studium
  • Ausbildungsstart2018
  • AusbildungsortMönchengladbach
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenBin noch in der Ausbildung
Verdienst:
  • keine Angaben
Ich würde diese Firma nicht weiterempfehlen!
Wie gefällt dir die Ausbildung bei deiner Firma?
Nun da ich meine Ausbildung bei Deloitte in Stuttgart beendet habe, wünsche ich mir für die Zukunft, dass kein weiterer Azubi mein Los ziehen muss. Deloitte ist ein sehr großes Unternehmen, das einem grenzenlose Möglichkeiten bietet, wenn es um Weiterbildung oder auch Umorientierung geht. Zumindest wenn man ausgebildet zu ihnen kommt und nicht Assistenz ist. Als Azubi erhält man eine sehr einseitige Ausbildung (auch auf die Steuerfachassistenten bezogen). Man sitzt halt so auf seinem Platz und wird mit Aufgaben überhäuft. Man macht täglich das gleiche und bekommt eher noch auf den "Deckel", wenn man zu viel mitdenkt. Eigeninitiative wird nicht so gerne gesehen, wie Deloitte immer behauptet. Glück hat man, wenn man eine/n Ausbilder/in hat. Diesen Vorzug hatte ich leider nicht. Ausbildereignung haben Steuerberater auch schon, das reicht dann wohl, um eine Kauffrau für Büromanagement auszubilden? Überstunden sind auch so eine Sache. "Bitte zeitnah abbauen". Gerne, aber wer macht dann meinen Job, wenn ich nicht da bin? Rückblickend habe ich in meiner Ausbildung gelernt selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Ich habe gelernt wie die Arbeit einen überfordert und depressiv macht und wie man damit dann am besten umgeht, um einen guten Abschluss zu erzielen. Ich bin selbstbewusster geworden und kennen meine Stärken, sowie meine Grenzen besser. Deloitte hat sich bei mir nicht groß um meine Wahlqualifikationen gekümmert (diese sind relevant für die mündliche Abschlussprüfung). Durch Abteilungen bin ich sowieso nicht rotiert, da dies "für mich am Standort Stuttgart leider nicht möglich sei", da Stuttgart nun mal keine klassischen Abteilungen wie Personal oder Rechnungswesen hat. So Abteilungen befinden sich nur an den größeren Standorten. Also saß ich 2,5 Jahre auf dem gleichen Platz und habe täglich die gleichen Aufgaben erledigt. Als ich dann irgendwann im 2. Jahr die einzige Assistenz Kraft war, habe ich mir alles, was mir nicht beigebracht wurde, selbst angeeignet. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Ausbildung bei Deloitte an Standorten wie Düsseldorf viel Spaß macht und man gut ausgebildet wird. Für Stuttgart interessiert sich anscheinend leider keiner. Die garantierte Übernahme stand zwischen drin auch auf der Kippe, was sich leider weder mit meinen Noten, noch mit meiner täglichen Leistung rechtfertigen ließ.
Wie gefällt dir dein Ausbildungsberuf?
Ich habe nicht die Wahlqualifikation "Inkasso" sondern Sekretariat und Assistenz bzw. Auftragssteuerung und -Koordination. Der Beruf ist sehr weit gefächert. Für jemanden, der also nicht genau weiß, wo er in einem Unternehmen am besten aufgehoben ist, ist diese Ausbildung perfekt. Man erhält normalerweise Einblicke in z. B. das Personalwesen, das Rechnungswesen, Einkauf und Verkauf sowie Marketing. Themen in der Berufsschule sind neben Kommunikation sowas wie Bewerbungsverfahren, Buchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Veranstaltungsmanagement, Reisekostenabrechnung, Werbung und viele rechtliche Hintergründe. Wird das Wissen aus der Berufsschule dann durch Praxis Erfahrung vom Unternehmen gestützt hat man am Ende eine Ausbildung, mit der man in sehr vielen Bereichen einsetzbar ist. Die 3 (oder 2 bis 2,5) Jahre dienen außerdem sehr gut, um sich zu orientieren und seine Stärken zu finden. Mir hat die Ausbildung in der Berufsschule sehr zugesagt. Vom Anspruch her ist sie mit einem Realschulabschluss und ein wenig Pflichtbewusstsein auf jeden Fall gut zu schaffen. Mit Abitur (ich möchte nicht herablassend klingen) kann gelegentlich Langeweile aufkommen.
  • AusbildungsberufKaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso
  • Art der AusbildungKlassische duale Berufsausbildung
  • Ausbildungsstart2016
  • AusbildungsortStuttgart
  • Arbeitszeit8 Std. pro Tag
  • ÜbernommenJa
Verdienst:
  • 1. Ausbildungsjahr750
  • 2. Ausbildungsjahr850
  • 3. Ausbildungsjahr950