Ausbildung zum Kaufmann/ zur Kauffrau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso machen
Kaufmann/-frau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso

0 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 870 Euro
2. Ausbildungsjahr 930 Euro
3. Ausbildungsjahr 1000 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest


Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso

Klassische duale Berufsausbildung

Ding Dong, der Kredithai will sein Geld zurück. Wenn man in der Inkasso-Branche arbeitet, dann ist man ganz schnell als Geldeintreiber verschrien. Alles Quatsch. Während und nach deiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso geht es nämlich ganz gesittet zu. Statt bei den Schuldnern zu klingeln und ihnen Haue anzudrohen, wenn sie nicht bezahlen, bist du vielmehr ein Mittler zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner. Das heißt, du vertrittst zwar hauptsächlich die Interessen der Gläubiger, sollst aber auch die Situation der Schuldner berücksichtigen und bist dafür zuständig, dass eine Kommunikation zwischen den beiden besteht. 

Das Problem ist, dass ohne Inkassounternehmen eine Firma ganz schnell auch einmal selber Konkurs gehen kann, nämlich wenn Rechnungen nicht fristgerecht bezahlt werden. Das betrifft vor allem oft kleine bis mittelständische Unternehmen. Dass Unternehmen Konkurs gehen, das gilt es mit einer Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso zu verhindern. Dafür musst du wissen, wie man professionell und effizient das Begleichen von unbezahlten Rechnungen einfordert und genau dafür wirst du in deiner Ausbildung ausgebildet.   

Das Forderungsmanagement ist bei deiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso das A und O. Hier lernst du, wie man Inkassoabläufe organisiert und verwaltet. Von der Abwicklung des Mahnwesens bis zum Einfordern von noch ausstehenden Beträgen, das alles braucht ein umfangreiches Wissen, aber nicht nur kaufmännisches, sondern auch juristisches. Deine Schwerpunkte während der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso auf der Berufsschule sind deswegen nicht nur Dinge, wie Büroorganisation, Auftrags- und Rechnungsbearbeitung und betriebliches Rechnungswesen. Auch das Klären von Rechtsfragen, mit denen du im Rahmen deiner beruflichen Tätigkeit konfrontiert wirst, ist Bestandteil deines Unterrichts. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Im praktischen Teil deiner Ausbildung lernst du dann die verschiedenen Abteilungen rund um das Thema Inkasso kennen. Dazu gehört nicht nur die Inkasso Abwicklung, sondern auch das hineinschnuppern in den Vertrieb, das Marketing und die Personalabteilung.

Nach der Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso solltest du dann auf die verschiedenen Aufgabengebiete vorbereitet sein, die dich in deinem Berufsfeld erwarten Zum Beispiel musst du anhand der Unterlagen die Rechtmäßigkeit der Forderungen prüfen und dann mit den Schuldnern in Kontakt treten. Meistens erfolgt dies erst einmal schriftlich, bei Bedarf, falls der Schuldner nicht reagiert, dann auch telefonisch. Kann nicht gezahlt werden, dann kümmerst du dich darum, Lösungen wie Ratenzahlungen, zu finden. Oft sind Schuldner froh, wenn ihnen jemand hilft, und ihnen Lösungsansätze zeigt. Oft gilt es dabei abzuwägen, ob jemand unverschuldet in Zahlungsverzug gekommen ist, oder vorsätzlich nicht gezahlt hat. Da ist Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl gefragt. Das heißt, du brauchst nicht nur Fachwissen, sondern auch gute Sozialkompetenzen und Verhandlungsgeschick.

Wusstest du schon, dass...

  • …das Land mit der größten Verschuldung pro Einwohner Japan mit über 66000 Euro ist? In Deutschland sind es übrigens ungefähr 26500 Euro.
  • …Japan nicht nur eines der am meisten verschuldeten Länder ist, sondern dort auch der „König der Kredithaie“ herkommt? Mit einem Netz von mehr als tausend kriminellen Geldverleihern hat Susumu Kajiyama bis er geschnappt wurde ungefähr 70 Millionen Euro jährlich eingenommen.
  • …Peter Zwegat, der Mann, der verschuldeten Menschen in der RTL Serie „Raus aus den Schulden“ hilft, gelernter Sozialpädagoge ist?
  • …jeder Zehnte in Deutschland überschuldet ist?
  • …die Zahl der insolventen Unternehmen von 28297 auf 25995 gesunken ist?

Um die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso nach drei Jahren abzuschließen ist neben den üblichen zwei Prüfungen für Kaufleute noch eine dritte Prüfung für die Spezialisierung Inkasso erforderlich. Hast du diese alle bestanden, kannst du dich dann endlich offiziell Kaufmann beziehungsweise Kauffrau für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso  nennen.

Autor:

Du solltest Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso werden, wenn...

  1. ...Zahlen dir kein Angstgefühl bereiten.
  2. ...das Analysieren von Problemen dir Spaß macht und du gerne Lösungen auch für schwierige Situationen suchst.
  3. ...du strukturiert und organisiert arbeitest.

Du solltest auf keinen Fall Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso werden, wenn...

  1. ...es dir schon schwer fällt Entscheidungen des alltäglichen Lebens zu treffen.
  2. ...Verantwortung nichts ist, das du gerne übernimmst.
  3. ...du jegliche Konflikte meidest wie eine Katze das Wasser.

Das Kaufmann für Büromanagement mit Zusatzqualifikation Inkasso-Quiz

Welches Gesetzt regelt den Einzug fremder Forderungen?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.