Maler/in und Lackierer/in Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Maler/in und Lackierer/in

Mit der Ausbildung zum Maler und Lackierer wartet auch dein erstes Gehalt auf dich. Doch mit dem Beruf kommen auch Kosten auf dich zu. Die eigene Wohnung muss finanziert, der Kühlschrank gefüllt und das Auto getankt werden. Einen Urlaub möchte man sich natürlich auch mal gönnen.Bei uns erfährst du deshalb, was genau du als Maler und Lackierer verdienst.

Was verdiene ich während der Ausbildung zum Maler und Lackierer?

Während deiner dreijährigen Ausbildung zum Maler und Lackierer bekommst du ein Gehalt, das sich mit jedem Jahr erhöht. Wirst du nach dem Tarifvertrag für Azubis im Maler- und Lackiererhandwerk bezahlt, bekommst du im ersten Ausbildungsjahr 740 Euro brutto im Monat (Stand August 2022). Im zweiten Jahr bekommst du einen Lohn von 815 Euro brutto. Im dritten Jahr ist der Gehaltssprung noch etwas größer, monatlich verdienst nun monatlich 980 Euro brutto. Bist du nicht an einen Tarifvertrag gebunden, kommt der Mindestlohn für Azubis ins Spiel. Der gilt seit Anfang 2020 und wird jedes Jahr erhöht. Das heißt: Du bekomst mindestens 620 Euro brutto im Monat im ersten Jahr, 732 Euro im zweiten und im dritten Jahr 837 Euro brutto im Monat.

Was verdiene ich nach meinem Abschluss?

Auch nach deiner Ausbildung muss sich dein Chef an tarifliche Vorgaben halten. So gibt es für Maler und Lackierer einheitliche Mindestlöhne, die nicht unterboten werden dürfen. Im Mai 2021 wurde der Mindestlohn für Maler und Lackierer auf 13,80 Euro pro Stunde erhöht. Auch der Ecklohn ist angestiegen: Das ist Lohn, der nach einem Tarifvertrag für einen Facharbeiter nach zweijähriger Tätigkeit gezahlt werden muss. Er liegt jetzt bei 17,51 Euro für Maler und Lackierer in Westdeutschland und bei 16,88 Euro für Arbeitnehmer in Ostdeutschland.

Im Durchschnitt haben Maler und Lackierer ein Gehalt von 2.400 bis 3.100 Euro brutto im Monat. 

 

Durchschnittsgehalt (brutto) - Maler/in und Lackierer/in

  • 1. Jahr:
    620–740 €
  • 2. Jahr:
    732–815 €
  • 3. Jahr:
    837–980 €
  • Einstiegsgehalt
    2400-3100 €

Gehaltsvergleich (brutto) - Maler/in und Lackierer/in

  • Maler/in und Lackierer/in
    2400 - 3100
  • Vorarbeiter/-in
    1800 - 2700
  • Malermeister/-in
    2000 - 4000
  • Bauzeichner/-in
    1750 - 2800

Generell gilt wie bei jedem Beruf, je höher deine Qualifikation und Arbeitserfahrung, desto höher ist auch dein Lohn. Investierst du in deine Karriere, kannst du deinen Verdienst schrittweise steigern. Hast du deine Ausbildung und die ersten Jahre Festanstellung hinter dir, kannst du dich beispielsweise um den Posten des Vorarbeiters bewerben und in dieser Position ein erhöhtes Maß an Verantwortung übernehmen. Der größtmögliche berufliche Aufstieg ist die Weiterbildung zum Malermeister. Als Malermeister kannst du dein Gehalt auf bis zu 4000 Euro brutto im Monat steigern. Vorausgesetzt sind natürlich hohes Engagement un deine hohe Lernbereitschaft. So musst du dich neben der Arbeit auf eine anspruchsvolle Prüfung vorbereiten. Zudem können Kosten für die Lehrgänge und Prüfungsabnahme anfallen.