Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 500-890 Euro
2. Jahr: 540-920 Euro
3. Jahr: 610-1020 Euro

Fahrzeuglackierer/in

Wusstest du schon, dass...

  • du als Fahrzeuglackierer während der Arbeitszeit einen Atemschutz tragen musst?
  • Fahrzeuglackierer je nach Bedarf die zu verwendeten Farben selbst mischen müssen?
  • kleinere Reperaturen an Autos direkt von den Fahrzeuglackierern selbst unternommen werden?
  • der alte Lack erst gründlich abgeschliffen werden muss, damit der neue Lack vernünftig aufgetragen werden kann?
  • dir je nach Betrieb Roboter beim Auftragen der Lackschichten helfen?

Inhaltlich lernst du in deiner Ausbildung zum Fahrzeuglackierer natürlich alles, was du für dein späteres Berufsleben brauchst. Dazu gehört die Bedienung verschiedenster Werkzeuge und Geräte wie zum Beispiel die Lackierpistole inklusive Kompressor und den Winkelschleifer. Diese Begriffe sollten dich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschüchtern. Bist du erst einige Monate dabei, kannst du mit den verschiedenen elektrischen Werkzeugen umgehen als wäre es das Normalste von der Welt.

Nach drei Jahren legst du dann deine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab und bist nach dem Bestehen dieser Prüfungen ab sofort z.B. bei KFZ-Werkstätten oder auch Automobilherstellern als junge Fachkraft begehrt. Nach deiner Ausbildung zum Fahrzeuglackierer solltest du schnell wichtige Berufserfahrungen sammeln und schauen, dass du eines der zahlreich vorhandenen Weiterbildungsangebote nutzt. Denn eine abgeschlossene Ausbildung ist noch nicht das Ende deines Karriereweges.

Du solltest Fahrzeuglackierer/in werden, wenn …
  1. du dein Auto oder deinen Roller wie ein Familienmitglied behandelst.
  2. du in Sachen Stil oft um Rat gefragt wirst.
  3. du gerne Dinge auseinanderschraubst.
Du solltest auf keinen Fall Fahrzeuglackierer/in werden, wenn …
  1. du eine chronische Lungenerkrankung hast.
  2. du gerne in der freien Natur arbeitest.
  3. du nicht sagen kannst, welche Farbe ein Ferrari gewöhnlich hat.
Das Fahrzeuglackierer/in-Quiz
Frage / 3

Was ist eine Lackierkabine?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nr. 3. In der Lackierkabine werden Lacke und Beschichtungsstoffe aufgetragen.
Richtig! In der Lackierkabine werden Lacke und Beschichtungsstoffe aufgetragen.

Was ist ein Pigment?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nr. 1. Pigmente sorgen dafür, dass es überhaupt verschiedene Farben gibt.
Richtig! Pigmente sorgen dafür, dass es überhaupt verschiedene Farben gibt.

Was ist ein Lösungsmittel?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nr. 2. Ein Lösungsmittel weicht alte Farblacke auf, sodass diese leichter abgetragen werden können.
Richtig! Ein Lösungsmittel weicht alte Farblacke auf, sodass diese leichter abgetragen werden können.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marc geschrieben
Du möchtest Marc etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marc kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos