Ausbildung zum Rettungsassistent/in

Sugar image big ausbildung zur rettungsassistentin
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Rettungsassistent/in

Die Berufswahl zählt zu den wichtigsten Entscheidungen des Lebens. Fällt deine Wahl auf den Beruf des Rettungsassistenten, wartet auf dich ein Job mit einem Höchstmaß an Verantwortung. Ehrgeiz, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen sind daher unerlässlich. Ob du dich für einen Beruf entscheidest, hängt aber nicht nur von den Aufgaben, die dich erwarten, sondern auch von den Verdienstmöglichkeiten ab. Denn auch wenn ein Job Freude bringen soll, so müssen dennoch am Ende des Monats Miete und Rechnungen bezahlt werden. Bei uns erfährst du daher, wie dein Gehalt als Rettungsassistent aussieht.

Anders als bei klassischen dualen Ausbildungen, ist die schulische Rettungsassistentenausbildung unvergütet. In der Regel fallen sogar Lehrgangsgebühren und Materialkosten an. Es gibt jedoch verschiedene finanzielle Hilfen, damit du trotzdem über die Runden kommst. Für das anschließende praktische Anerkennungsjahr erhältst du dagegen ein Verdienst. Wie hoch dieser ausfällt, hängt von deinem Arbeitgeber ab. Bist du im öffentlichen Dienst beschäftigt, beispielsweise bei der städtischen Feuerwehr, bekommst du als angehender Rettungsassistent ein Gehalt nach tariflichen Vereinbarungen, das bei rund 1. 319 Euro brutto liegt. In privatisierten Unternehmen und Organisationen bestehen dagegen oftmals sogenannte Haustarifverträge, in denen die Vergütung für angehende Rettungsassistenten auf 500 Euro im Monat festgelegt ist. Da die Praktikumsstellen oft rar sind, werden auch häufig unbezahlte Praktikumsplätze angeboten. Seit kurzem bietet die Hamburger ASB ein neues Ausbildungssystem an und bildet Rettungsassistenten mit einer dreijährigen vergüteten Ausbildung aus. Neben dem Gehalt entfallen zudem alle anfallenden Kosten.

Hast du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, liegt dein Gehalt als Rettungsassistent höher. Wie schon während der Ausbildung, hängt dein Lohn von verschiedenen Faktoren ab. Rettungsassistenten im öffentlichen Dienst steht ein Gehalt nach tariflichen Vereinbarungen zu. Als Berufseinsteiger wirst du in die Entgeltgruppe 6 eingeordnet. Dein Einstiegsgehalt liegt in dieser Lohngruppe bei 2.022 Euro brutto. Mitsteigender Berufserfahrung als Rettungsassistent erhöht sich dein Gehalt schrittweise auf 2. 599 Euro brutto. Da du als Rettungsassistent ungewöhnliche Arbeitszeiten hast, kannst du mit weiteren Zulagen rechnen. Arbeitest du beispielsweise nachts oder an Sonn- und Feiertagen bekommst du neben deinem Festgehalt einen Zuschlag, wodurch du deinen Verdienst als Rettungsassistent deutlich steigern kannst. Bildest du dich während deiner beruflichen Laufbahn weiter und ergatterst höhere Positionen, wie beispielsweise die des Gruppenführers, Einsatzleiters oder Wachleiters, rutscht du von der Entgeltgruppe 6 in die Entgeltgruppe 7, was nichts anderes bedeutet, als dass dein Gehalt als Rettungsassistent steigt. Auch hier staffelt sich das Geld nach deiner Berufserfahrung.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. unvergütet
    1. Lehrjahr
    unvergütet
  2. 500-1320 €
    2. Lehrjahr
    500-1320 €
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt
    2000-2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 6.000
  2. 4.500
  3. 3.000
  4. 1.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 2000 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 2600 €
  2. Rettungssanitäter/-in
    Minimum: 1900 €
    Rettungssanitäter/-in
    Maximum: 2500 €
  3. Wachleiter/-in
    Minimum: 2000 €
    Wachleiter/-in
    Maximum: 4500 €
  4. Krankenpfleger/-in
    Minimum: 1400 €
    Krankenpfleger/-in
    Maximum: 2600 €
  1. Dieser Beruf
  2. Rettungssanitäter/-in
  3. Wachleiter/-in
  4. Krankenpfleger/-in

Anders als die öffentlichen Rettungsdienste sind die privatisierten nicht an die Tarife gebunden, das heißt sie können das Gehalt für Rettungsassistenten nach eigenem Ermessen zahlen. Du musst daher damit rechnen, dass du dort weniger verdienst, als deine Kollegen im öffentlichen Dienst. Doch auch hier gilt, umso größer deine Berufserfahrung und umso höher deine berufliche Position ist, desto höher fällt auch dein Lohn aus. Ebenso hast du ein Recht auf Zulagen für Nacht- und Schichtdienst mit denen sich dein Grundgehalt steigern wird.

Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Vielen Dank für deine Frage, wir werden dir schon bald antworten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos