Systemrelevante Berufe

Systemrelevante Ausbildungsberufe

 

In der Corona-Krise mussten viele Unternehmen und Betriebe Kurzarbeit anmelden oder ihre Arbeit einstellen. Andere hatten dafür umso mehr zu tun - in den sogenannten systemrelevanten Berufen. Aber welche Berufe sind systemrelevant und was heißt das überhaupt?

Du hast vielleicht mitbekommen, dass das Personal in Krankenhäusern, Alten- oder Pflegeheimen und im Einzelhandel in Corona-Zeiten mehr Aufmerksamkeit bekommen hat. Sind diese Berufe nun wichtiger geworden? Nein, sie waren es immer schon. Das liegt daran, dass das öffentliche Leben weiter funktionieren muss, auch wenn die Welt sonst gerade stillsteht.

Warum sind Berufe systemrelevant?

Menschen werden krank, Kinder brauchen Betreuung und Bildung, Brände müssen gelöscht und die öffentliche Sicherheit gewährleistet werden. In der Corona-Pandemie haben wir gelernt, dass bestimmte Berufsgruppen nicht aus dem Homeoffice arbeiten können. Wie will man an Lebensmittel kommen, wenn die Supermärkte geschlossen sind? Wie an Wasser und Strom, wenn die Energieversorger nicht in Betrieb sind? Wer kümmert sich um Kranke, wenn Ärzte und Pflegepersonal nicht im Krankenhaus sind?

Welche Tätigkeiten als systemrelevant gelten, kannst du dir also eigentlich ganz einfach beantworten: Alle, die für das System, also unsere Gesellschaft, relevant sind, die also alles am Laufen halten. Und das sind ganz schön viele. Ob bei der Sicherung der Infrastruktur, in der Schule, der öffentlichen Verwaltung oder der Justiz. In vielen Branchen gibt es Fachkräfte, ohne deren Arbeit wir im alltäglichen Leben Probleme hätten. Der Unterschied zu der Zeit vor Corona ist nur, dass wir das in Krisenzeiten noch mehr wahrgenommen haben.

Was spricht für einen systemrelevanten Job?

Ein Grund ist klar: Mit einem Job in einer systemrelevanten Branche hast du auch in Zeiten einer Krise einen sicheren Job. Hinzu kommt, dass die Berufe meistens sehr gut angesehen sind, besonders in der Corona-Pandemie haben sie mehr Bedeutung gewonnen. Viele Berufe werden außerdem nach Tarifvertrag bezahlt, das heißt, du hast ein sicheres und pünktliches Gehalt. Wenn du zum Beispiel in der Strom- und Wasserversorgung oder der Abfallversorgung tätig bist, bist du bei der Stadt angestellt und somit im öffentlichen Dienst tätig. Außerdem sind die Jobs zukunftsfähig, da sie immer gebraucht werden.

Welche Branchen gelten als systemrelevant?

  • Gesundheitswesen
  • Öffentliche Verwaltung und Behörden
  • Soziales, Bildung und Betreuung
  • Handwerk
  • Logistik
  • Medien
  • Informations- und Telekommunikation
  • Verkehr

Welche Branchen als systemrelevant gelten, entscheiden die einzelnen Bundesländer in Deutschland. Generell ist aber wichtig, dass die öffentliche Versorgung von Gütern wie Lebensmittel, Strom, Wasser oder auch Dienstleistungen wie der öffentliche Nahverkehr oder medizinische Pflege gewährleistet ist. Dahinter stecken mehr Arbeitnehmer als man meint. Vom Informationselektroniker, der sich darum kümmert, eine kritische Infrastruktur zu vermeiden, über den Anlagenmechaniker oder die Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft: Sie tragen dazu bei, dass in unserem Zuhause alles fließt und funktioniert. Die Medien, die uns mit Informationen versorgen, die Servicekräfte für Schutz und Sicherheit oder auch Berufe in der Textilindustrie - alle Angestellten in diesen systemrelevanten Bereichen nehmen eine besondere Rolle für unsere Gesellschaft ein.

Karrierechancen in systemrelevanten Berufen

In vielen systemrelevanten Berufen hast du die Chance, eine steile Karriere zu starten. Hast du schon mal daran gedacht, dass in öffentlichen Einrichtungen ja auch desinfiziert und geputzt werden muss? Der Beruf des Gebäudereinigers zum Beispiel bietet viele Aufstiegsmöglichkeiten, wie die Ausbildung zum Meister, Weiterbildungen zum Objektleiter oder das Studium Facility Management.

Wenn du einen Job mit Zukunft und Sicherheit suchst, stell dir also einfach die Fragen: Was benutze ich im alltäglichen Leben, was sehe ich als verständlich an und was wäre, wenn das wegfällt?