Ausbildung als Seiler/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Seiler/in

Nicht nur für angehende Seiler wirkt die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz auf den ersten Blick vielleicht wie ein Drahtseilakt: Sich selbst in ein gutes Licht rücken, aber nicht zu dick auftragen. Wichtige Informationen über sich selbst verraten, dabei aber bloß nichts künstlich in die Länge ziehen. Und dann noch alles optisch ansprechend, aber nicht zu verschnörkelt verpacken. Keine Sorge, mit ein paar kleinen Tipps meisterst du diesen Akt spielend wie ein Seiltänzer. Wir verraten dir, wie du deine Bewerbung so hinbekommst, dass sie den Leser fesselt wie ein Juteseil.

In deiner Bewerbung geht es einzig und allein darum, dem Betrieb, bei dem du dich bewirbst, klarzumachen, dass du der beste Azubi bist, den er finden kann. Dafür musst du zum einen begründen, warum du dich für diesen doch außergewöhnlichen Job und für genau diesen Arbeitgeber entschieden hast, und zum anderen musst du deutlich machen, dass du die nötigen Voraussetzungen mitbringst.

Im Anschreiben erzählst du also, wie du überhaupt auf die Seilerei gekommen bist. Was fasziniert dich an dem Beruf? Die Sorgfalt, mit der gearbeitet wird? Die Mischung aus Handwerk und Technik? Vielleicht liegt dir ja auch einfach der klar strukturierte Arbeitsalltag. Daneben verrätst du, warum du deine Ausbildung unbedingt bei diesem Betrieb machen möchtest. Ist es die Spezialisierung auf bestimmte Seilarten? Die hochmoderne Ausstattung? Die Tradition des Familienbetriebs? Anschließend verrätst du noch, warum du denkst, besonders geeignet zu sein. Kennst du dich schon mit Seilen aus, weil du vielleicht selber kletterst oder hin und wieder auf Schiffen unterwegs bist? Hast du dein handwerkliches Geschick sogar schon in einem Praktikum unter Beweis gestellt?

Im Lebenslauf gibst du eine Übersicht über deine schulische Laufbahn, aber auch über deine Hobbys und sonstigsten Kenntnisse. Zeugnisse, vor allem dein letztes Schulzeugnis und Praktikumszeugnisse, runden deine Bewerbung ab. Die Unterlagen verschickst du dann in der Regel auf dem Postweg. Bei kleinen, familiären Betrieben kannst du deine Bewerbung eventuell auch persönlich abgeben. 

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wenn du mit deiner Bewerbung überzeugt hast, steht nur noch das Vorstellungsgespräch zwischen dir und deinem Ausbildungsvertrag. Und wie bei einem guten Seil kommt es auch jetzt auf die Wahl der richtigen Textilien an. Da du als Seiler vor allem in Werkstätten zu finden sein wirst, kannst du deinen Anzug oder das aufwendige Kostüm ruhig im Kleiderschrank lassen. Es reicht, wenn du sauber und gepflegt auftauchst. Eine gute Jeans mit einem schlichten, schicken Oberteil, dazu saubere, nicht zu ausgelatschte Schuhe – das ist als Outfit fürs Kennenlernen völlig ausreichend.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos