Ausbildung Halle (Saale): Jetzt freie Stellen finden

Du möchtest dich für neue Stellen in Halle (Saale) als erstes bewerben?

Search header image halle gro

Ausbildung in Halle (Saale)

Alle zukünftigen Azubis als Justizfachangestellte oder Justizfachwirte sind hier gut versorgt, da Halle ein überregional bedeutender Gerichtsstandort ist und es hier u. a. das Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt und das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt gibt. Wer sich für Literatur interessiert und seine Nase während der Ausbildung tief in Bücher vergraben möchte, hat zahlreiche Bibliotheken zur Auswahl. Doch in Richtung Medien hat Halle noch eine Menge mehr zu bieten: Hier befindet sich das Mitteldeutsche Multimediazentrum, kurz MMZ, in dem sich Firmen mit dem Schwerpunkt audiovisuelle Produktion angesiedelt haben. Außerdem gibt es den Lokalfernseher „TV Halle“, mehrere Radioprogramme und Printmedien. Für eine Ausbildung in letzterem Bereich kannst du deine Bewerbung an das Mitteldeutsche Druck- und Verlagshaus schicken. Dieses Hightech-Druckhaus ist der drittgrößte Arbeitgeber Halles und verlegt als wichtigstes Printmedium die Tageszeitung Mitteldeutsche Zeitung, die mehrere Lokalausgaben besitzt. Du möchtest dich als Logistiker ausbilden lassen? Auch das ist in Halle kein Problem! Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und kann Personen mittels Bus und Bahn, Flugzeug oder Schiff von A nach B transportieren. Das heißt für dich, dass du dich bei der Halleschen-Verkehrs-AG, kurz HAVAG, die für den öffentlichen Personennahverkehr zuständig ist, dem internationalen Verkehrsflughafen Leipzig/Halle oder einer der zahlreichen Bootsvermietungen für Sportboote und Ausflugsschiffe um eine Ausbildung bewerben kannst. Ein ähnliches Organisationstalent brauchen alle Azubis der Deutschen Post DHL, die mit 5.100 Mitarbeitern größter Arbeitgeber der Stadt ist.

Search header small image ausbildung in halle
Unternehmen aus Halle (Saale)
Unternehmen mit freien Stellen in Halle (Saale)

Leben in Halle (Saale)

In Halle wird es dir während deiner Ausbildung auch nach Feierabend so schnell nicht langweilig. Da die Saale in mehreren Armen durch die Stadt fließt, bilden sich innerstädtische Inseln, was in Deutschland eine fast einmalige Situation ist. Die Inseln sind Naturschutzgebiete mit Auenwaldbeständen, Fläche für Wohngebäude oder Orte für Freizeit, Erholung und Sport, sodass sich ein Ausflug durchaus lohnt. Für den Leistungs- und Breitensport ist während deiner Ausbildung in Halle mit vielen Sportstätten gesorgt. Ob Hallen-, Frei- und Naturbäder für alle Schwimmer, eine Galopprennbahn für den Pferdesport, Wettkampfanlagen für den Kanu- und Rudersport oder ein moderner Skatepark für alle Tony Hawks – hier ist für jeden Azubi das Richtige dabei! In deinem Timer solltest du dir außerdem die vielen Veranstaltungen notieren, die in Halle regelmäßig stattfinden: Im Juli gibt es ein Basketball Turnier, das 48 Stunden dauert und im Juli und August lockt das Sommerkino alle Azubis mit Freiluft-Kino und Konzerten nach draußen. Im August findet außerdem das Hallesche Laternenfest mit einem Bootskorso auf der Saale statt, bei dem es Konzerte der Rock- und Popmusik, ein Höhenfeuerwerk und Fischerstechen gibt. Dieser alte Brauch ist ein Wettkampf zwischen zwei Mannschaften, die auf Booten gegeneinander antreten und dabei versuchen, die Mitglieder des anderen Teams mit einem Speer ins Wasser zu stoßen. Versorge dich mit reichlich Batterien, denn deine Kamera wird während der Ausbildung in Halle heiß laufen.




Wusstest du schon, dass...

dass Backmischungshersteller „Kathi“ 1951 die erste Fertigbackmischung für Sandkuchen auf den Markt brachte? – gut 20 Jahre vor Dr. Oetker!