Ausbildung zum/zur Bergbautechnologe/-technologin

Sugar image big bergbautechnologe titel
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 660-680 Euro
2. Jahr: 740-760 Euro
3. Jahr: 800-860 Euro

Bergbautechnologe/-technologin

Du erfährst nicht nur, mit welchen Maschinen du arbeitest, sondern musst vor allem Transportmittel auch bedienen können. Was den Grubenbau angeht, ist es deine Aufgabe ihn durchzuführen, zu sichern und zu verwahren. Dabei ist der handwerkliche Bereich nur ein Teil deiner Arbeit. Genauso gut sollte auch dein Umgang mit technischen Geräten sein, wenn es zum Beispiel um Messverfahren geht. Alles muss ins kleineste Detail geplant werden, denn unter deinen Arbeitsbedingungen überlässt du lieber nichts dem Zufall.      

Wusstest du schon, dass...

  • Frauen bis 2009 nicht unter Tage arbeiten durften und damit keinen Anspruch auf diese Ausbildung hatten?
  • „Glück auf“ ein deutscher Bergmannsgruß ist?
  • verlassene und nicht mehr funktionierende Gruben „alter Mann“ genannt werden?
  • du als Jugendlicher ein Recht auf drei Urlaubstage mehr hast, wenn du unter der Erde arbeitest?
  • man die Luftversorgung im Bergbau „Bewetterung“ nennt?

Die Ausbildung zum Bergbautechnologen ist dual. Das bedeutet, dass du Betrieb und Schule in einem bestimmten Rhythmus besuchst. Dein zukünftiger Arbeitsplatz sind Betriebe der Rohstoffgewinnung. Unternehmen mit dem Augenmerk auf Steinkohlenbergbau, Erzbergbau oder ähnliches dürften dich auch interessieren.           

Um dir selbst keine Steine in den Weg zu legen, solltest du dich mit der mittleren Reife für die Ausbildung zum Bergbautechnologen bewerben. Danach kennst du dich mit allen Bauelementen aus, weißt welche Maschine für welchen Zweck da ist und „Safety First“ wird für dich zur festen Regel. Geologische Gegebenheiten sind für dich kein Problem und die Rohstoffgewinnung ist ebenfalls ein Thema, womit du etwas anfangen kannst.  

Damit deine Ausbildung nicht zur Talfahrt wird, musst du im Vorhinein bedenken, ob du wirklich für diesen Beruf geeignet bist. Du arbeitest nämlich auch mal unter Tage, bei hohen oder niedrigen Temperaturen, an feuchten und lärmenden Orten. Wenn dir das aber nichts ausmacht, weil du so robust bist wie ein Fels in der Brandung, passt die Ausbildung zum Bergbautechnologen super zu dir.         

Du solltest Bergbautechnologe/-technologin werden, wenn …
  1. Arbeit unter der Erde für dich kein Problem ist.
  2. dich geologisches Material interessiert.
  3. ungewöhnliche Arbeitsbedingungen dich nicht einschüchtern.
Du solltest auf keinen Fall Bergbautechnologe/-technologin werden, wenn …
  1. Arbeit im Freien dir etwas ausmacht.
  2. große Maschinen dir Angst machen.
  3. du strikte Vorschriften nicht so genau nimmst.
Das Bergbautechnologe/-technologin-Quiz
Frage / 3

Was ist ein Palm-Top?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, ein Palm-Top ist ein Pocket-PC, mit dem Bergbautechnologen arbeiten
Richtig! Ein Palm-Top ist ein Pocket-PC, mit dem Bergbautechnologen arbeiten

Wie tief ist die tiefste Grube der Welt?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die tiefste Grube der Welt ist 3,6 km tief und ist eine Goldmine in Südafrika
Richtig! Die tiefste Grube der Welt ist 3,6 km tief und ist eine Goldmine in Südafrika

Wofür wird in der Bergbautechnologie der Hochlöffel benutzt?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, in der Bergbautechnologie ist der Hochlöffel ein Teil des Baggers, den man zum Transport von Material braucht
Richtig! In der Bergbautechnologie ist der Hochlöffel ein Teil des Baggers, den man zum Transport von Material braucht
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos