Fills 980x580 ausbildung bei dm
Empfohlener Schulabschluss mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags, Wochenendarbeit möglich
1. Ausbildungsjahr 590-900 Euro
2. Ausbildungsjahr 670-970 Euro
3. Ausbildungsjahr 770-1070 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung zur
Drogistin

Klassische duale Berufsausbildung

Im Drogeriemarkt kennst du dich aus: Freunde fragen dich gerne um Rat, wenn sie ein neues Parfüm für sich suchen oder eine Körperlotion brauchen, die zu ihrem Hauttyp passt. Außerdem gibst du ihnen öfter mal Tipps zu gesunder Ernährung. Man könnte dich fast als persönlichen Beratungscoach bezeichnen? Dann bist du mit einer Ausbildung zum Drogisten voll in deinem Element. Du lernst das Sortiment kennen, weißt über Inhaltsstoffe Bescheid und wie man die Produkte optimal anwendet. Starte mit einer Ausbildung zum Drogisten in eine vielfältige Zukunft. 

Als Drogist berätst du Kunden bei der Auswahl der passenden Produkte und setzt dabei dein Hintergrundwissen ein, zum Beispiel in den Bereichen Gesichts- und Körperpflege, Dekorative Kosmetik, Duft aber auch Pharma- oder Wasch- und Putzmittel. Fotoartikel gehören ebenfalls zum Sortiment. Bestimmt hast auch du selbst schon regelmäßig bei dm deine Fotos ausgedruckt, daher lernst du während deiner Ausbildung, wie man damit umgeht und kannst die Kunden bei der Bedienung unterstützen. Aufgrund deines erlernten Fachwissens in Sachen Fotografie kannst du bei Bedarf auch bezüglich Bildauswahl und Bildbearbeitung beraten.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Warenannahme bis zur Präsentation der Produkte. Neben deinen organisatorischen und kaufmännischen Kenntnissen ist auch deine Kreativität gefragt. Zum Beispiel, wenn du eine Aktion zu einem Sortimentsbereich planst, etwa eine Teeverkostung oder eine Schminkaktion. 

Wusstest du schon, dass...

  • …pro Jahr weltweit über 400.000 Tonnen Heilpflanzen aufgrund ihrer Wirkstoffe für Produkte verwertet werden? Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 45.000 Tonnen pro Jahr ist Deutschland im europäischen Vergleich Spitzenreiter.
  • …in Europa fast 2.000 Pflanzenarten medizinisch verwendet werden? 1.200 davon sind heimische Arten.
  • …dass das Müsli aus der Schweiz stammt? Der Arzt Maximilian Oskar Bircher-Benner erfand es als gut verdauliche Mahlzeit für seine Patienten.
  • …dass der Beruf Drogist auf den Begriff "Droge" zurückgeht, der synonym für " Arzneistoff" steht?
  • …Drogisten Anfang des 19. Jahrhunderts auch Treibstoff verkauften? Damals gab es noch keine Tankstellen und die Fahrer betrieben ihre Wagen mit konzentriertem Alkohol aus der Drogerie.

Die Ausbildung zum Drogisten dauert drei Jahre und bildet eine optimale Grundlage für deine berufliche Laufbahn. Bist du besonders ehrgeizig ist eine Verkürzung auf zwei Jahre möglich. Während du dich im Drogeriemarkt mit dem Sortiment vertraut machst, hast du in der Berufsschule Fächer, die sich daran orientieren. So sammelst du mit jedem Ausbildungsjahr mehr Fachwissen. Eine weitere Besonderheit der Ausbildung besteht darin, dass sie auch die Ausbildungsinhalte der Kaufleute im Einzelhandel umfasst. Für dich heißt das: Du punktest auch mit Wissen in den Bereichen Betriebsorganisation, Beratung und Verkauf, Warenwirtschaft und Buchführung. Absolvierst du deine Ausbildung bei dm, kannst du nach deiner Ausbildung zum Drogisten die Zusatzqualifikation zum Handelsfachwirt erwerben.

Für die Ausbildung zum Drogisten brauchst du mindestens einen sehr guten Hauptschulabschluss, einen guten Realschulabschluss oder das Abitur. Um wirklich erfolgreich zu sein, ist auch die persönliche Eignung sehr wichtig. Das heißt, du solltest Interesse an chemischen und biologischen Vorgängen sowie Ernährungs- und Gesundheitsfragen und der Kundenberatung mitbringen. Ebenso wichtig sind dein persönliches Engagement und dein Auftreten - damit kannst du im Bewerbungsprozess überzeugen – und später dann in der Drogeriefiliale. 

Du solltest Drogistin werden, wenn...

  1. ...du eine händlerische Ader hast.
  2. ...du Interesse an Chemie, Wellness und Gesundheitsthemen mitbringst.
  3. ...du Menschen gerne weiterhilfst.

Du solltest auf keinen Fall Drogistin werden, wenn...

  1. ...du dir absolut nichts aus Pflegeprodukten & Co. machst.
  2. ...du lieber ausschließlich im Büro arbeiten willst.
  3. ...du in deinem Beruf keinen Kundenkontakt haben möchtest.

Das Drogistin-Quiz

Von einer bestimmten Flasche Shampoo werden in der Drogerie pro Tag 15 Flaschen verkauft. Die Lieferzeit beträgt 10 Tage. Eine Mindestmenge von 60 Flaschen soll immer im Lager sein. Bei welcher Stückzahl musst du nachbestellen?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.