Duales Studium BWL – Handel

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
unterschiedlich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Duales Studium BWL – Handel

Bachelor Handel

Mit deinem Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Handel stehen deine Chancen in der Wirtschaft und Marktwirtschaft außerordentlich gut. Da es immer Konzerne und Unternehmen geben wird, die auf dem Weltmarkt Handel treiben, sind deine Perspektiven für die Zukunft ebenfalls alles andere als schlecht.

Master BWL-Handel

Hat dich das Studentenleben so richtig gepackt, kannst du auch noch einen Master-Abschluss im Bereich Handel hinten dran hängen. Du entscheidest dich für eine Fachrichtung und lernst je nach Belieben alles über Unternehmensrecht, strategisches Management oder die Analyse von Unternehmensfinanzen. Zudem qualifizierst du dich für eine akademische Karriere und kannst im Anschluss einen Doktortitel anstreben, falls du der Wirtschaft zunächst den Rücken zukehren möchtest. Master-Studium und Job kombinieren? Das geht mit dem dualen Master-Studienprogramm bei ALDI SÜD, das dich in 24 Monaten zum Regionalverkaufsleiter qualifiziert.

Regionalverkaufsleiter

Nach deinem Dualen Studium BWL Handel bist du perfekt darauf vorbereitet, als Regionalverkaufsleiter eingesetzt zu werden. Diese Option bietet dir beispielsweise der Einzelhandel. Hier gestaltest und organisierst du die Planung von bis zu sechs Filialen und trägst damit die Verantwortung für mehr als 50 Mitarbeiter. Du verfügst  über einen großen Handlungsspielraum, um den Erfolg deiner Filialen zu sichern.

Personalwesen

Eine Möglichkeit nach deinem Studium wäre es, dass du dich weiter in die Fachrichtung des Personalwesens spezialisierst. Dort triffst du für verschiedene Standorte deines Unternehmens wichtige Entscheidungen in Personalfragen und bist mit dafür verantwortlich, dass die zu verrichtende Arbeit von dem jeweiligen Personal an jedem Standort auch ausgeführt werden kann.

Finanz- und Rechnungswesen

Spezialisierst du dich weiter im Finanz- und Rechnungswesen, bist du für die Ein- und Ausgaben des Unternehmens mit verantwortlich. Du kümmerst dich darum, dass möglichst günstig eingekauft und möglichst gewinnbringend verkauft wird. Zudem überwachst du, dass vor dem örtlichen Finanzamt rein steuertechnisch alles in geregelten Bahnen abläuft. Diesen Weg solltest du wählen, wenn du ein wirklicher Zahlenfanatiker bist!

Marketing

Werbespots, Internetvideos oder besonders kreative Gewinnspiele? Wenn du diese Frage mit „Egal, Hauptsache viral!“ beantworten kannst, bist du im Marketing richtig aufgehoben. Du analysierst Zielgruppen und versuchst ihnen mit kreativen Mitteln die Produkte deines Unternehmens zu verkaufen.

Selbstständigkeit

Mit reichlich Berufserfahrung in der Tasche hast du fachlich die notwendigen Voraussetzungen erworben, dich mit der richtigen Idee am richtigen Markt selbstständig zu machen. So kannst du dich, deine Ideen und Vorlieben am Handel so ausleben, wie du es für richtig bzw. profitabel hältst.

Unternehmensberater

Nach einer gewissen Zeit im Berufsleben wird deine Erfahrung für andere aufstrebende Talente im Bereich Handel von großem Nutzen sein. In diesem Fall winkt dir womöglich eine Festanstellung, um jüngere Fachkräfte in gewissen Fragen der Unternehmensführung fachlich kompetent zu beraten.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...ohne Probleme Statistiken erstellen.
  • ...alles über Warenwirtschaft erzählen.
  • ...in Verkaufsgesprächen überzeugen.
  • ...eine eigene Handelsfiliale führen.
  • ...auch im Vertrieb arbeiten.
  • ...Personalverantwortung übernehmen.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos