Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel machen
Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel

989 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags, Wochenendarbeit möglich
1. Ausbildungsjahr 600-900 Euro
2. Ausbildungsjahr 700-1000 Euro
3. Ausbildungsjahr 800-1800 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Ausbildung zum
Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel

Klassische duale Berufsausbildung

Verkaufen, Organisieren, Vermarkten, Führen - Als ausgebildeter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel bist du ein wahres Multitalent. Dich stellt man nicht einfach nur in einen Laden, um Kunden zu beraten, nein, du sorgst mit deiner in der Ausbildung gesammelten Erfahrung dafür, dass das ganze Geschäft läuft! Du hast dabei neben den einzelnen Kunden ebenso mit dem Einkauf der Waren, der Kontrolle der logistischen Abläufe, der Konzeption und Durchführung von Marketingstrategien bis zur Betreuung deiner Mitarbeiter jeden Tag ein abwechslungsreiches Arbeitsprogramm. Du willst wissen, was du für die Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel mitbringen musst? Dann lies weiter!

Moment mal! Fachwirt? Das ist doch eine Weiterbildung, oder nicht? Richtig, eigentlich schon. Aber das ist ja gerade das Tolle an der Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel! Nach deinen drei Jahren bist du quasi doppelt qualifiziert, du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung und den Fachwirt-Titel gleichzeitig. Außerdem ist bei einigen Unternehmen sogar noch die Ausbildereignungsprüfung mit eingeschlossen, die dich befähigt, nach deiner Ausbildung selbst Azubis unter deine Fittiche zu nehmen.

Kehrseite dieser Doppelqualifizierung: Sie fordert dir einiges ab. Zum Beispiel die komplette Fachhochschul- oder allgemeine Hochschulreife, denn die Ausbildung richtet sich speziell an Abiturienten. Vor allem auf gute Noten in Mathe, Deutsch und Englisch wird großer Wert gelegt. Außerdem solltest du eine ordentliche Portion Lernbegeisterung mitbringen. Der klassische Weg zur Fachwirtsprüfung läuft ja normalerweise über eine dreijährige Lehre im kaufmännischen Bereich, danach sammelst du mindestens ein Jahr lang Berufserfahrung, ehe du an einem mehrmonatigen Vorbereitungsdienst und anschließend an der drei- bis fünfmonatigen Weiterbildung teilnimmst. Bei der Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel meisterst du das alles in nur drei Jahren. Klar, dass dich da ein arbeitsintensiver Alltag erwartet. Doch das hat seinen Grund, denn die Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel bereitet dich nicht bloß auf einen Job als Verkäufer, sondern auf eine Führungsposition vor. Und um eine solche ordentlich auszufüllen, muss man eben eine Menge kennen und können. 

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Das spiegelt sich auch in den Inhalten deiner Ausbildung wieder, die zu gleichen Teilen aus Theorie und Praxis besteht. Die Hälfte deiner Lernzeit verbringst du in Berufsschulen oder Bildungseinrichtungen des Handels und erlernst alle theoretischen Grundlagen zu Kundenorientierung, Personalmanagement, Führung, Kommunikation, Marketing und Personalentwicklung. Während der restlichen Zeit bist du in einer oder mehrerer Filialen im Einsatz und setzt das Gelernte um. Du berätst Kunden und lernst, wie man Mitarbeiter führt, Waren ansprechend präsentiert, das Budget überwacht, Lagerbestände richtig einschätzt und den Verkauf ankurbelt. 

Wusstest du schon, dass...

  • …der deutsche Einzelhandel jährlich rund 400 Milliarden Euro umsetzt?
  • …man auch ohne Ausbildung Fachwirt werden kann? Dafür bräuchte man aber fünf Jahre Berufserfahrung im Handel oder ein BWL-Bachelorstudium mit mindestens 90 Credit Points sowie zwei Jahren Praxiserfahrung.
  • …ein Weiterbildungslehrgang zum Fachwirt normalerweise zwischen 2000 und 6000 Euro kostet?
  • …fast drei Viertel aller Berufseinsteiger ihren ersten Lohn lieber sparen anstatt ihn auf den Kopf zu hauen? Wäre doch gelacht, wenn du das nicht ändern könntest!
  • …rund 2,7 Millionen Mitarbeiter in deutschen Einzelhandelsbetrieben arbeiten?

Der Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel ersetzt ab 2014 den Handelsassistenten. Bist du neugierig auf diese spannende Aufgabe geworden, dann solltest du bestenfalls schon den Führerschein Klasse B in der Tasche haben, denn häufig pendelst du zwischen mehreren Filialen hin- und her. Außerdem musst du natürlich über die typischen Verkäuferskills verfügen: Offenheit, Freundlichkeit und Kommunikationstalent. Und selbstverständlich solltest du ein Interesse an den Angeboten und der Zielgruppe des Unternehmens mitbringen. Wer Röhrenjeans für den allerletzten Schrei hält, der macht seine Ausbildung zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel vielleicht lieber nicht unbedingt in einem trendigen Klamottenladen. 

Du solltest Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel werden, wenn...

  1. ...dir ein Eskimo sogar einen Kühlschrank abkaufen würde.
  2. ...du eine verantwortungsvolle Position haben möchtest.
  3. ...sich bei dir sprachliches Geschick mit dem Gespür für Zahlen verbindet.

Du solltest auf keinen Fall Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel werden, wenn...

  1. ...dein Spitzname „Shy Guy“ lautet.
  2. ...Kundenkontakt so gar nichts für dich ist.
  3. ...du kein Abitur hast.

Das Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel-Quiz

Welchen Beruf löst der Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel 2014 ab



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.