Duales Studium Technisches Management

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 700 Euro
2. Jahr: 750 Euro
3. Jahr: 850 Euro

Duales Studium Technisches Management

Die industrielle Produktion läuft heutzutage teilweise vollständig automatisiert ab. Teilweise sind die Maschinen und Anlagen sogar dazu in der Lage, untereinander zu kommunizieren – da sie über das Internet miteinander verbunden sind. Wenn es aber darum geht, ganze Produktionsprozesse von der Idee bis zum Vertrieb zu managen, benötigen Unternehmen Ingenieure für technisches Management.

Worum geht es im dualen Studium technisches Management?

Das duale Studium technisches Management ist ein Mix aus der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaft. Dabei dreht sich alles um die Planung, Kapazität und Qualität von Fertigungsprozessen. Denn neben dem technischen Know-how eignen sich die Studierenden vor allem betriebswirtschaftliches Wissen an. So können sie nach dem Studium direkt in leitende Positionen einsteigen.

Auch wenn die viele Fertigungsprozesse – zum Beispiel in der Automobilindustrie – heutzutage automatisiert ablaufen, stecken dahinter immer noch kluge Köpfe, die den ganzen Prozess planen. Als technischer Manager bist du für den gesamten Fertigungsprozess verantwortlich und koordinierst die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche, die an der Fertigung beteiligt sind. Dazu gehört die externe Beschaffung von Materialien, Dienstleistungen, Werkzeugen und Maschinen, die Personalplanung sowie die Einhaltung der Qualität. Außerdem bist du für die Arbeits- und Terminplanung einzelner Projekte zuständig.

Was kann ich nach dem dualen Studium technisches Management machen?

Nach dem dualen Studium technisches Management bist du vielfältig einsetzbar. In erster Linie arbeitest du in Unternehmen der Industrie oder Automobilbranche, wo du für die Planung und Projektierung im Unternehmen verantwortlich bist. Du kannst aber genauso gut im technischen Vertrieb oder Produktmarketing tätig werden.

In Bezug auf deine voraussichtlichen Einsatzschwerpunkte im Beruf bereitest du vor allen Dingen Arbeitsabläufe vor, wobei die Materialwirtschaft, also das Kalkulieren der benötigten Materialien, sowie auch die Termin- und Kapazitätsplanung mit Zulieferern eine große Rolle spielen. Dabei planst du den Prozess nicht nur theoretisch, sondern betreust die Lieferanten und Kunden auch persönlich und pflegst auf diese Weise die wichtigen Handelsbeziehungen.

Welchen Abschluss erwerbe ich mit dem dualen Studium technisches Management?

Nach dem dualen Studium technisches Management erhältst du den Abschluss Bachelor of Science. Studierst du ausbildungsintegrierend, hast du zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Was muss ich für das duale Studium technisches Management für ein Typ sein?

Techniker: Wenn jemand in deinem Bekanntenkreis ein technisches Problem hast, bist du sofort zur Stelle und bringst das Gerät wieder zum Laufen. Für das duale Studium technisches Management solltest du technisches Verständnis und Interesse mitbringen.
Organisationstalent: Als Manager steuerst und überwachst du Prozesse im Unternehmen – du hast Deadlines für Projekte im Überblick und kannst das Arbeitsaufkommen gut einschätzen. Um in stressigen Situationen nicht den Überblick zu verlieren, verfügst du über ein gewisses Organisationstalent.

Analytiker: Das vervollständigen von Zahlenreigen erledigst du im Schlaf, denn Mathematik ist für dich einfach nur logisch. Du hinterfragst Dinge und hast immer das Verlangen, den Ursachen auf den Grund zu gehen.

Warum sollte ich mich für das duale Studium technisches Management entscheiden?

Als Ingenieur für technisches Management hast du die Wahl zwischen unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen. Außerdem kannst du dich bereits während des dualen Studiums auf eine sehr gute Vergütung freuen, die sich nach dem Abschluss noch steigern wird. Im Laufe des interdisziplinär ausgelegten Studiums gibt es zudem viele Spezialisierungsmöglichkeiten, die es dir ermöglichen, deine individuellen Schwerpunkte zu setzen. Hinzu kommen die guten Aufstiegschancen.

Wie läuft das duale Studium technisches Management ab?

Das duale Studium technisches Management dauert drei Jahre. In sechs Semestern besuchst du also Vorlesungen an der Hochschule und übst dich in einem oder mehreren Praxisbetrieben. Je nachdem, ob du dein Studium ausbildungs- oder praxisintegrierend machst, absolvierst du in deinen Praxisphasen entweder eine Ausbildung in einem Betrieb oder du machst mehrere Betriebspraktika.

Was mache ich in den Theoriephasen?

Da das duale Studium technisches Management ein interdisziplinäres Studium ist, vereint es zwei Fachrichtungen: Technik und Wirtschaft. Das Bedeutet, dass du in den Theoriephasen an der Hochschule neben den technischen Grundlagen auch betriebs- und wirtschaftswissenschaftliches Wissen erwirbst.

Du nimmst also an Seminaren und Vorlesungen teil, die dir das technische Know-how vermitteln. Dazu gehören zum Beispiel Mathematik, Physik, Werkstoffkunde, Elektrotechnik und Methoden des rechnergestützten Engineerings – kurz CAE. Andere Vorlesungen kombinieren dann Wirtschaft mit Technik: zum Beispiel Bauprojektmanagement oder Produktionsplanung und -steuerung. Du besuchst aber auch rein betriebswirtschaftliche Seminare wie Finanzen und Controlling, Wirtschaftsprivatrecht oder Marketing, die dir die notwendigen Organisations- und Managementtechniken vermitteln.

Was bedeutet CAE?

CAE, zu Deutsch computergestütztes Ingenieurswesen, ist der Oberbegriff für Softwares, die den Menschen bei Arbeitsprozessen in der Technik unterstützen. Mit Hilfe von Programmen können Ingenieure zum Beispiel Fertigungsberechnungen durchführen, den Materialbedarf berechnen oder Montagesimulationen durchführen.

Kann ich mich im dualen Studium auch spezialisieren?

Je nach Hochschule ist eine Spezialisierung ab dem dritten Semester möglich. So kannst du dich zum Beispiel auf die Bereiche Business-to-Business-Marketing und technischer Vertrieb, Green Management oder Technikrecht spezialisieren.

Was mache ich in den Praxisphasen?

Absolvierst du das duale Studium technisches Management ausbildungsintegrierend, machst du parallel zum Studium eine Ausbildung. Etwa zum Anlagenmechaniker oder zur Industriemechanikerin. Am Ende erhältst du schließlich einen Doppelabschluss, denn neben deinem Bachelor kannst du zusätzlich eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen.

Die praxisintegrierende Studienvariante sieht lediglich Betriebspraktika vor. Diese absolvierst du entweder in den Semesterferien oder dein Lehrplan sieht ein bis zwei Praxissemester vor. Im Praxisunternehmen sammelst du dann praktische Erfahrung im Unternehmen. Du lernst zum Beispiel den Umgang mit verschiedenen technischen Anlagen, konzipierst Lösungen für technische Probleme und bekommst einen Überblick über die Organisation und Abläufe im Unternehmen.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos