Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Elektroniker/in für Maschinen- und Antriebstechnik

So wie du die Maschinen zum Laufen bringst, bringst du auch deine Karriere zum Laufen. In den dreieinhalb Jahren deiner Ausbildung hast du schon mal den ersten Schritt gemacht. Hast du diese erfolgreich abgeschlossen, bist du nämlich äußerst gefragt und hast beste Aussichten auf dem Jobmarkt. Du kannst in den verschiedensten Unternehmen Anstellung finden. Ob im Maschinenbau, bei einem Windenergieunternehmen oder in der Feinmechanik-Branche, es gibt für dich zahlreiche Einsatzbereiche. Außerdem kannst du dich in diesem Beruf super weiterentwickeln. Hier findest du ein paar Beispiele, wie du deiner Karriere den richtigen Antrieb geben kannst.

Technikerschule

Wenn du beschließt die Technikerschule zu besuchen, dann eröffnest du dir damit nicht nur bessere Aufstiegschancen, sondern kannst auch besser verdienen. Du kannst dir dabei aussuchen, in welche Richtung du dich spezialisieren möchtest. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel Maschinentechnik mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik zu wählen. Als staatlich geprüfter Techniker oder Technikerin der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik, hilfst du bei der Entwicklung von Geräten, Maschinen und Anlagen und arbeitest an deren Produktion und Instandhaltung mit. Diese Weiterbildung dauert, wenn du sie neben deinem Beruf machst, 4 Jahre. Machst du sie hauptberuflich, dauert sie nur zwei Jahre.

Meisterbrief

Es steht dir natürlich auch frei nach drei Jahren Gesellenzeit den Meister zu machen. Als Elektromaschinenbauermeister, beziehungsweise -meisterin, übernimmst du Fach- und Führungsaufgaben und musst kaufmännische und technische Kalkulationen durchführen. Du koordinierst Arbeitsabläufe und bist für die betriebliche Ausbildung verantwortlich. Außerdem bist du vor allem bei den Arbeiten gefragt, die besonderes Können und langjährige Erfahrung voraussetzen. Auch die Konstruktion von Spezialanfertigungen, einschließlich der von elektrischen und elektronischen Steuer-, Regel- und Überwachungseinrichtungen, gehört dazu. Ansonsten beraten Elektromaschinenbauermeister Kunden und arbeiten Angebote aus.

Selbstständigkeit

Wenn du dich selbstständig machen willst, brauchst du einen guten Business-Plan, gute Kontakte und genügend Startkapital. Hast du es aber erstmal geschafft, dann bist du dafür zuständig, dass in deinem Betrieb alles reibungslos abläuft, und dass der wirtschaftliche Erfolg deines Unternehmens garantiert ist.

Duales Studium

Du kannst natürlich, wenn dein Abschluss es zulässt, immer auch ein Studium an deine Ausbildung anhängen. Hast du keine Lust auf ein festes Gehalt zu verzichten, dann gibt es immer die Möglichkeit ein duales Studium, zum Beispiel in Automatisierungstechnik, zu absolvieren und so Arbeit mit Studium zu verbinden.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Wicklungen herstellen.
  • ...elektrische Maschinen montieren.
  • ...Antriebssysteme installieren und in Betrieb nehmen.
  • ...elektrische Betriebsmittel montieren und anschließen.
  • ...Kunden beraten.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos