Ausbildung zum/zur Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Sugar image big ausbildung zum fachangestellten fuer medien und informationsdienste
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 850 Euro
2. Jahr: 900 Euro
3. Jahr: 950 Euro

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Wusstest du schon, dass...

  • man ungefähr 40 Millionen Bücher durchschnittlicher Dicke benötigen würde, um alle Informationen des menschlichen Gehirns zu erfassen?
  • sich die Gesamtheit aller technischen Informationen alle zwei Jahre verdoppelt?
  • der Begriff Mediendienst auch für einige Dienstanbieter verwendet wird? Beispielsweise für die Deutsche Presseagentur (DPA) oder die Nachrichtenagentur Reuters.
  • die Library of Congress in Washington D.C. nach Bücherbestand die größte Bibliothek der Welt ist?
  • die deutschen Bibliotheken mehr Besucher haben als die Fußballstadien der ersten und zweiten Liga, aller Kinos und Theater zusammen?

Die Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste dauert insgesamt 3 Jahre. Während der ersten beiden Lehrjahren erwirbst du die gleichen Fertigkeiten und Fachkenntnisse wie alle anderen Auszubildenden mit einer anderen Fachrichtung. Erst im dritten Jahr erfolgt die Vertiefung des Wissens.

Da sich deine Aufgaben hauptsächlich um die Themen Verwaltung und Pflege dreht, ist Sorgfalt für diesen Beruf unabdingbar. Auch ein Interesse an Deutsch sollte vorhanden sein, da Daten nutzerfreundlich aufbereitet werden müssen. Um Rechnungsbücher zu führen oder Statistiken zu erstellen sollte auch Mathematik nicht unbedingt ein unbeliebtes Fach in der Schule gewesen sein.

Du solltest Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste werden, wenn …
  1. du dir vorstellen kannst, viel am Computer zu arbeiten.
  2. Rechercheaufgaben kein Problem für dich sind.
  3. Ordnung für dich sehr wichtig ist.
Du solltest auf keinen Fall Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste werden, wenn …
  1. du viel Abwechslung und Bewegung auf der Arbeit brauchst.
  2. Zahlen nicht so sehr dein Ding sind.
  3. Arbeit an der Frischluft super findest.
Das Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste-Quiz
Frage / 3

Was ist der wichtigste Massenspeicher für den PC, in dem Programmcode und Daten in großen Mengen gespeichert werden können?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die Festplatte ist ein Plattenspeicher der elektronischen Datenverarbeitung.
Richtig! ie Festplatte ist ein Plattenspeicher der elektronischen Datenverarbeitung.

Wer oder was ist das „Sender-Empfänger-Modell“?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, das Sender-Empfänger-Modell beschreibt Kommunikations als Übertragung einer Nachricht von einem Sender zu einem Empfänger.
Richtig! Das Sender-Empfänger-Modell beschreibt Kommunikations als Übertragung einer Nachricht von einem Sender zu einem Empfänger.

Für was steht die Abkürzung „idw“?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, idw ist die Abkürzung des Informationsdienstes Wissenschaft e.V., der eine Internetplattform betreibt, die Pressemitteilungen und Terminhinweise aus mehr als 900 wissenschaftlichen Einrichutungen bündelt.
Richtig! idw ist die Abkürzung des Informationsdienstes Wissenschaft e.V., der eine Internetplattform betreibt, die Pressemitteilungen und Terminhinweise aus mehr als 900 wissenschaftlichen Einrichutungen bündelt.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Marina geschrieben
Du möchtest Marina etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Marina kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos