Ausbildung als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst und am Wochende möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Liegen deine drei Jahre als Azubi hinter dir, darfst du dich stolz Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice nennen. Jetzt geht es mit deiner Karriere erst so richtig los – der erste Erfolg ist die Übernahme von deinem Ausbildungsbetrieb. Und die ist gar nicht unwahrscheinlich, denn Unternehmen wie BUCHEN bilden für die Zukunft aus. Ziel ist es zum einen, dich als qualifizierte Fachkraft an das Unternehmen zu binden, aber auch, dass du hier auch in höhere Positionen aufsteigst, zum Beispiel zum Projekt- oder Einsatzleiter. Damit dir das gelingt, kannst du aus verschiedenen Weiterbildungen und Spezialisierungen wählen.

Spezialisierung

Ein Bereich deiner Ausbildung gefiel dir besonders? Dann kannst du dich in Seminaren und mit Zertifikaten weiter spezialisieren und so höhere Positionen einnehmen. Von Kanalbau bis Qualitätskontrolle – such‘ dir aus, was dich interessiert.

Techniker Umweltschutztechnik

Mit einer sogenannten Aufstiegsweiterbildung machst du den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. Legst du die Prüfung zum Techniker Umweltschutztechnik mit dem Schwerpunkt Wasserver- und -entsorgung ab, kannst du Einsätze koordinieren und leiten oder z.B. in der Verwaltung in Umweltämtern arbeiten. Die Weiterbildung dauert zwei bis vier Jahre, die kostenpflichtige Prüfung wird vor der IHK abgelegt.

Meister

Mit dem Meistertitel kannst du nicht nur mit mehr Gehalt und Verantwortung rechnen, sondern auch deine eigenen Azubis ausbilden. Gleich zwei Titel stehen zur Wahl: Der Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice oder der Meister für Kreislauf- und Abfallwirtschaft und Städtereinigung. Auch diese IHK-Weiterbildung dauert bis zu vier Jahre.

Selbstständigkeit

 

Mit genügend Berufserfahrung und einigen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen kannst du es wagen und deinen eigenen Betrieb für Rohr- und Kanalreinigung oder Industrieservice eröffnen.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Kanalnetze auf Schadstellen überprüfen.
  • ...Proben von Abwässern entnehmen und analysieren.
  • ...Maschinen, Geräte und Sonderfahrzeuge bedienen und reparieren.
  • ...Kunden zum Thema Abwasser- und Umweltschutz beraten.
  • ...Verunreinigungen in der Industrie entfernen.
  • ...kleine Schadstellen mit Hilfe von Kanalrobotern abdichten.
  • ...erklären, was ins Abwasser gehört und was nicht.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos