Ausbildung als Lacklaborant/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Gehalt & Verdienst Lacklaborant/in

Wie bei jedem anderen Beruf auch, spielt Geld eine entscheidene Rolle. Für manche ist das Gehalt sogar ausschlaggebend für die Berufswahl. Jedoch solltest du immer bedenken, dass du deinen Beruf in der Regel ein Leben lang machst, also sollte es schon etwas sein, was dich auch interessiert und woran du Spaß hast. Mit der Ausbildung zum Lacklaboranten hast du nicht nur eine gute Berufswahl im Bezug auf Zukunftsaussichten getroffen, sondern auch im Bezug aufs Gehalt. Als Lacklaborant verdienst du während und auch nach der Ausbildung gutes Geld.

Als Lachlaborant bist du in der chemisch-pharmazeutischen Industrie tätig und kannst dort bereits in der Ausbildung ein attraktives Gehalt erwarten. Dein Ausbildungsgehalt als Lacklaborant ist, wie bei anderen Ausbildungen auch, jährlich gestaffelt. Im ersten Jahr bekommst du deutlich weniger Gehalt als im letzten Jahr, was daran liegt, dass du jährlich deine Qualifikationen steigerst. Außerdem kommt hinzu, dass das Gehalt für Lacklaboranten während der Ausbildung von Bundesland zu Bundesland varriert, da sich die Gehälter immer an den jeweils gültigen Chemie-Tarif halten.

Im ersten Ausbildungsjahr kannst du so mit einem Verdienst zwischen 750 und 850 Euro rechnen, im zweiten schon mit einem zwischen 790 und 940 Euro. Das dritte und vierte Ausbildungsjahr hält wieder einige Erhöhungen für dich bereit, denn hier kannst du viele Arbeitsschritte bereits selbstständig durchführen. Im dritten Ausbildungsjahr als Lacklaborant kannst du dann ein Gehalt zwischen 850 und 1020 Euro monatlich erwarten und im vierten sogar zwischen 890 und 1090 Euro. Denke aber daran, dass diese Beträge alles Brutto-Werte sind. Von diesem Gehalt werden noch Abzüge geleistet, die nicht auf deinem Konto landen. Dazu gehören zum Bespiel Steuern und Sozialversicherungsabgaben.

Sollte dein Gehalt dir nicht reichen, hast du noch die Möglichkeit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) zu beantragen. Die Unterlagen dafür bekommst du bei deiner örtlichen Agentur für Arbeit. Mit Hilfe des BAB-Rechners wird dann ermittelt , ob du die Vorraussetzungen erfüllst und wie hoch die Berufsausbildungsbeihilfe ausfällt.

Bist du mit deiner Ausbildung erst einmal fertig, bekommst du als Lacklaborant ein gutes Einstiegsgehalt, welches zwischen 1900 und 2500 Euro brutto monatlich liegt. Jedoch ist dein Verdienst als Lacklaborant auch nach deiner Ausbildung vom Bundesland abhängig. Hier gelten auch unterschiedliche Tarifvereinbarungen, die deinen Lohn bestimmen. Hinzu kommt die Größe des Unternehmens und deine Berufserfahrung. Bist du schon länger im Unternehmen oder deiner Branche tätig, hast du mehr Chancen auf ein höheres Gehalt. Grundsätzlich liegt der Chemie-Tarif zwischen 2500 und 2800 Euro bei Berufserfahrenen.

Das Gehalt bei Mankiewicz Gebr. & Co.

Mankiewicz orientiert sich am Tarifvertrag der chemischen Industrie für Hamburg. Aktuell erhältst du ein Gehalt von 928 Euro brutto monatlich im ersten Ausbildungsjahr. Deine Vergütung steigt mit den Ausbildungsjahren, sodass du im zweiten Jahr 982 Euro, im dritten 1040 Euro und im letzten Ausbildungsjahr 1104 Euro brutto verdienen kannst. Zudem kannst du dich in manchen Jahren zusätzlich über Weihnachtsgeld freuen – Urlaubsgeld gibt es immer. Zudem kannst du mit einer Fahrtkostenpauschale rechnen und einem Zuschuss für dein monatliches Fahrticket für den regionalen öffentlichen Nahverkehr. Falls du darüber nachdenkst, bestimmte Versicherungen abzuschließen oder einen Bausparvertrag einzurichten, wird dich das Unternehmen nach Absprache auch mit vermögenswirksamen Leistungen unterstützen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 750-850 €
    1. Lehrjahr
    750-850 €
  2. 790-940 €
    2. Lehrjahr
    790-940 €
  3. 850-1020 €
    3. Lehrjahr
    850-1020 €
  4. 890-1090 €
    4. Lehrjahr
    890-1090 €
  5. Einstiegsgehalt
    1900-2500 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 10.000
  2. 7.500
  3. 5.000
  4. 2.500
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1900 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3300 €
  2. Chemielaborant
    Minimum: 1700 €
    Chemielaborant
    Maximum: 3200 €
  3. Maler- und Lackierer
    Minimum: 1700 €
    Maler- und Lackierer
    Maximum: 2200 €
  4. Chemieingenieur
    Minimum: 3000 €
    Chemieingenieur
    Maximum: 8500 €
  1. Dieser Beruf
  2. Chemielaborant
  3. Maler- und Lackierer
  4. Chemieingenieur

Auch die Verantwortung, die du innerhalb eines Konzerns übernimmst, spielt für dich als Lacklaborant eine wichtige Rolle beim Thema Gehalt. Als Industriemeister oder Techniker wirst du Führungsaufgaben übernehmen und ganze Projekte leiten, du bist für die Mitarbeiter zuständig und verantwortlich für den Produktionsprozess. Aus diesem Grund kannst du mit einer solchen Weiterbildung zum Industriemeister oder Lack- oder Chemotechniker einiges erreichen und dein Gehalt gut aufstocken. Hier liegt das durchschnittliche Gehalt zwischen 2800 und 3500 Euro. Hast du die Möglichkeit ein Studium zu machen, solltest du dir auch dies genau überlegen. Mit einem Bachelor in der Tasche und dem Titel Chemieingenieur, erwartet dich sogar ein Gehalt zwischen 2800 und 4900 Euro. Das sollte definitiv ein Ansporn sein, nochmal 3 Jahre die Lehrbank zu drücken.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos