Ausbildung als Beauty Artist

Sugar image big ausbildung zum make up artist 1
Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
unterschiedlich
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Beauty Artist

Bald ist es so weit: Der Schulabschluss lässt nicht mehr lang auf sich warten und die ersten Bewerbungen müssen raus. Da du auf dieser Seite gelandet bist, hast du wohl schon in der Schule deine Freundinnen geschminkt und ihnen in Fragen Beauty mit Rat und Tat zur Seite gestanden und möchtest nun mit einer Ausbildungsbewerbung  durchstarten! Doch wie schreibt man so eine Bewerbung eigentlich? Und gibt es irgendwelche Besonderheiten, die man bei der Bewerbung als Beauty Artist beachten muss? Wir haben für dich alle wichtigen Infos zusammengetragen, damit du deine Bewerbung guten Gewissens abschicken kannst!

Deine Bewerbung umfasst mindestens drei Dokumente: Ein Anschreiben, deinen Lebenslauf und deine Zeugnisse. Achte beim Durchblättern deiner Bewerbungsunterlagen vor allem darauf, dass alles ordentlich aussieht und schlicht formatiert ist. Natürlich möchtest du in einen kreativen Beruf einsteigen und zeigen, dass deine Ideen alles andere als langweilig sind, doch die Bewerbungsunterlagen sind nicht der richtige Ort, um kunterbunte Schriftfarben zu verwenden. Das wirkt zu chaotisch! Eine weitere Farbe neben der schwarzen Schrift bringt ein bisschen Leben in die schlichte Bewerbung und sieht dennoch sehr professionell aus.

Das Anschreiben deiner Ausbildungsbewerbung als Make-Up Artist sollte eine DIN A4-Seite umfassen und hier kannst du deinem Wunschausbilder klar machen, warum gerade du das Zeug zum Make-Up Artist hast! Konntest du vielleicht bereits Erfahrungen bei Praktika sammeln und Einblicke in den Alltag als Make-Up Artist gewinnen? Dann kommt das nicht nur in den Lebenslauf, sondern damit kannst du auch gern im Anschreiben Pluspunkte sammeln. Auch, dass Make-Up und Beauty zu deinen größten Interessen zählen, kannst du hier als deine Motivation angeben. Achte im Anschreiben deiner Bewerbung darauf, dass du keine Floskeln verwendest und auch beim Format nichts falsch machst. Um nochmal genauer nachzulesen, wie so ein Anschreiben aussehen sollte, kannst du dich durch unsere Bewerbungs-Ratgeber klicken!

Die zweite Seite deiner Bewerbung um die Ausbildung als Beauty Artist ist dein Lebenslauf. Wenn du bisher nur zur Schule gegangen bist, ist dieser vielleicht noch nicht besonders lang, aber trotzdem sehr wichtig! Liste hier deinen schulischen Werdegang auf und vergiss auch nicht deine Praktika zu erwähnen. Auch deine Sprachkenntnisse und Interessen kannst du im Lebenslauf vermerken. Bei deinen Hobbys kannst du natürlich ganz aufs Thema setzen: Kosmetik, Beauty, Haarstyling und was auch immer du ganz besonders magst, kannst du hier aufzählen! Möchtest du deine Bewerbung  mit einem Foto einreichen, gehört dieses entweder auf ein Deckblatt oder, wenn du dich gegen ein Deckblatt entscheidest, oben rechts auf den Lebenslauf. Lass das Bewerbungsfoto unbedingt von einem Fotografen machen, der dich ins richtige Licht zu rücken weiß! Urlaubsbilder und das Facebook-Profilbild wirken hingegen zu unprofessionell.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Wurdest du zum Bewerbungsgespräch eingeladen? Super! Sicherlich machst du dir Gedanken darum, wie man sich eigentlich zu einem Bewerbungsgespräch als Make-Up Artist kleidet. Auch wenn Schminken bald zu deinem Berufsleben gehört, solltest du nicht zu aufgetakelt kommen – zu viel Make-Up oder Accessoires lenken nur von deiner Persönlichkeit ab! Schlichtes Styling und eine schicke Bluse, beziehungsweise ein hübsches Hemd und dazu eine Hose oder ein nicht zu kurzer Rock sind ein gutes Outfit, um beruhigt zum Bewerbungsgespräch gehen zu können.

Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen? Dann melde dich jetzt an und nimm hier direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf deine Nachricht!
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet!

Vielen Dank für deine Frage, wir werden dir schon bald antworten.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos