Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Von den Produktionen abhängig. Oft Schichtarbeit von 14-16 Stunden.
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 530 Euro
2. Jahr: 620 Euro
3. Jahr: 710 Euro

Maskenbildner/in

An privaten Maskenbildnerschulen variieren die Einstellungsverfahren. Die Maskenbildnerschule Hasso von Hugo beispielsweise, die zu den bekanntesten und renommiertesten Deutschlands zählt, setzt auf persönliche Gespräche anstelle von komplizierten Testverfahren. Hier kannst du deine Motivation und dein Interesse am Beruf zum Ausdruck bringen. Auch eine vorausgegangene Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Viel wichtiger sind Starmaskenbildner Hasso von Hugo ehrliches Interesse, Pünktlichkeit und Kreativität. Das nötige Fachwissen wirst du dann im Unterricht erhalten. Bei anderen Schulen ist es aber auch möglich, dass du dein Talent bei einem Einstellungstests beweisen musst.

Für den Beruf des Maskenbildners ist es besonders wichtig, dass du eine ausgeprägte Phantasie und viel Kreativität besitzt, Fingerspitzengefühl und Ausdauer hast, stressresistent bist und keine Kontaktängste hast. Da du mitunter auch mit internationalen Schauspielern zu tun haben wirst, sind sehr gute Englischkenntnisse ebenfalls ein Muss. Neben diesen Eigenschaften musst du aber auch ein paar körperliche Kriterien erfüllen. Denn chronische Erkrankungen beispielsweise, insbesondere die des Rückens oder aber auch bestimmte Hautkrankheiten und Allergien, schließen dich möglicherweise für die Ausbildung zum Maskenbildner aus.

 

Wusstest du schon, dass...

  • die Maske als Verkleidung des Gesichts im Film und Theater häufig nur noch geschminkt wird? Schon seit dem Mittelalter wird die feste aufsetzbare Maske zunehmend von der Schminkmaske verdrängt.
  • die geschichtlichen Wurzeln der Maske im Kult liegen? Die Maske wird noch heute von Naturvölkern für rituelle Tänze verwendet. Die Funktion der Maske bei solchen Ritualen ist das Erflehen von Schutzgottheiten oder das Abschrecken böser Geister.
  • in vielen Kulturen und Staaten ein höheres Strafmaß angesetzt wird, wenn ein Krimineller beim Begehen einer Straftat maskiert war? Manche Ländern gehen sogar so weit, dass das Tragen von Masken auf Demonstration und Versammlungen bestraft wird.
  • Schuhputzer in La Paz in Bolivien ihr Gesicht verhüllen, weil diese Tätigkeit in der Gesellschaft als Schande betrachtet wird?
  • man in der Zeit des Mittelalters das hoch toxische Bleiweiß verwendete, um dem gegenwärtigen Schönheitsideal – einem super-blassen Teint – möglichst genau zu entsprechen? Bleiweiß führte meist zu schwer heilenden Abszessen im Gesicht.

Hast du einen der begehrten Ausbildungsplätze ergattert, warten die spannendsten Aufgaben auf dich. Da die größte Veränderung eines Schauspielers über die Haare geschieht, wirst du zum Experten, wenn es ums Thema Frisuren geht. Von der modernen Hochsteckfrisur über historische Frisuren aus Eigenhaar, Haarteilen und Perücken bis hin zur Anfertigung von Bärten und Haarkränzen – du wirst jedem Typ und jeder Rolle gerecht. Auch im Bereich des Schminkens durchläufst du buchstäblich eine Zeitreise, denn du erfährst wie man Make-Up Trends der unterschiedlichen Stilepochen nachbildet. Doch auch die Anfertigung von dreidimensionalem Make-Up, also von Gesichtsteilen, künstlichen Wunden und Narben aus Latex und Gelatine erlernst du während deiner Ausbildung zum Maskenbildner.

Nach deiner Ausbildung wartet einer der kreativsten aber auch einer der härtesten Jobs auf dich. Du arbeitest mit Künstlern, Models und Regisseuren zusammen und musst dort nicht nur beim Schminken viel Fingerspitzengefühl beweisen. Auch die Arbeitszeiten haben es in sich, so gehen die Dreharbeiten oft bis tief in die Nacht, am Theater finden die Vorstellungen selten vor den frühen Abendstunden statt. Einen Job findest du als Maskenbildner vor allem bei Film und Fernsehen, Theater und Musical, bei Videoproduktionen, Modenschauen und in der Werbung. Die Nachfrage nach qualifizierten Maskenbildnern ist aufgrund des immer weiter steigenden Anspruchs übrigens zurzeit besonders hoch. Die Chancen stehen natürlich besonders gut, wenn du in einer bekannten Schule wie der Maskenbildnerschule Hasso von Hugo gelernt hast.

Wenn du einige Berufserfahrung aufweisen kannst und sehr gut bist, in dem was du machst, hast du nach deiner Ausbildung zum Maskenbildner in bestimmten größeren Institutionen die Chance auf den Posten des Chefmaskenbildners, welcher unter anderem für die Koordination der Maskenbildnerei zuständig ist oder sich um die Kostenkalkulation kümmert. Du könntest außerdem deinen eigenen Betrieb gründen.

Du solltest Maskenbildner/in werden, wenn …
  1. du schon im Kindergarten deine Puppen, Freunde oder Eltern kreativ verschönert hast.
  2. dir das Ausleben deiner kreativen und phantasievollen Ader im Beruf das Wichtigste ist.
  3. du gerne mit Menschen zu tun hast.
Du solltest auf keinen Fall Maskenbildner/in werden, wenn …
  1. du schon beim Gedanken an Theaterschminke Hautausschlag bekommst.
  2. ein geregelter nine-to-five-Job das ist, was du suchst.
  3. du nicht einmal ein Strichmännchen zeichnen kannst.
Das Maskenbildner/in-Quiz
Frage / 3

Was ist mit der Bezeichnung ‚Prosthetics‘ gemeint?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist 1, denn mit Prosthetics werden eigens kreierte flexible oder plastische Gesichts- und Körperteile bezeichnet.
Richtig! Mit Prosthetics werden eigens kreierte flexible oder plastische Gesichts- und Körperteile bezeichnet.

Was wird mit dem Symbol der lachenden und weinenden Maske bezweckt?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist 3, denn die lachende und die weinende Maske stehen für Komödie und Tragodie, sind also das Sinnbild des dramatischen Theaters. Sie stehen auch oft etwas allgemeiner für die darstellenden Künste.
Richtig! Die lachende und die weinende Maske stehen für Komödie und Tragodie, sind also das Sinnbild des dramatischen Theaters. Sie stehen auch oft etwas allgemeiner für die darstellenden Künste.

Welche Musikband verhüllt ihre Gesichter auf der Bühne mit Horrormasken?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist 3, denn die Mitglieder der US-amerikanischen Metalband ‚Slipknot‘ tragen bei ihren Auftritten grundsätzlich Masken. Es gibt nur ein Musikvideo und ein Interview auf einer DVD, wo man die Band teilweise kurz ohne Verhüllung sehen kann.
Richtig! Die Mitglieder der US-amerikanischen Metalband ‚Slipknot‘ tragen bei ihren Auftritten grundsätzlich Masken. Es gibt nur ein Musikvideo und ein Interview auf einer DVD, wo man die Band teilweise kurz ohne Verhüllung sehen kann.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Sabine geschrieben
Du möchtest Sabine etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Sabine kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos