Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Wochenendarbeit möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 275 Euro
2. Jahr: 300 Euro
3. Jahr: 325 Euro

Maßschneider/in

Entweder greifst du dabei auf klassische Schnittmuster zurückoder du lässt deiner Kreativität freien Lauf und entwirfst selbst eins. Eswürde nicht Maßschneider heißen, wenn du nicht auch Maß nehmen müsstest, alsoschnappst du dir entweder das Maßband oder den digitalen Bodyscanner und legstlos. Mit all diesen Informationen kannst du dich nun an die Nähmaschine setzenund losnähen.

Es gibt bei der Ausbildungzur Maßschneiderin zwei verschiedene Ausbildungsarten. Für die dualeAusbildung, wo du das Theoretische in der Schule und die Praxis im Atelierlernst, brauchst du oft ein Abitur. Für die schulische Ausbildung hingegenreicht auch ein Hauptschulabschluss. Du wirst lernen, dass es nicht nur auf dieKreativität und das handwerkliche Geschick ankommt, sondern auch Mathe einwesentlicher Bestandteil der Maßschneiderei ist. Schließlich du musst nicht nurberechnen, was deine Kunden für ihre Kleider bei dir zahlen, sondern auchkalkulieren, wie viel Stoff du für welchen Teil des Kleidungsstückes brauchst.

 

Wusstest du schon, dass...

  • du nach nur 2 Jahren Ausbildungszeit schon Änderungsschneider bist? Erst das letzte Jahr, in dem du dich zwischen Damen- oder Herrenmode entscheiden musst, macht dich zum Maßschneider.
  • DIY (do it yourself) gerade wieder sehr angesagt ist und du mit Fachwissen in Sachen Nähen diesen Trend für dich nutzen kannst? Z.B. indem du Nähkurse gibst, deinen eigenen Blog mit Nähtipps veröffentlichst o.ä.
  • Schneider der dritthäufigste Familienname in Deutschland ist? Die Chancen, dass du „Maßschneider Schneider“ wirst, sind also recht hoch.
  • Schneidergesellen ab 1398 10 Jahre lang auf ihren Wanderungen nicht in die Stadt Koblenz gingen, weil ihre Stammkneipe geschlossen wurde? Das ging als längster und ältester Streik in die Handwerksgeschichte ein.
  • das tapfere Schneiderlein im Märchen kein einziges Kleidungsstück schneidert? Es stickt nur „7 aus einen Streich“ auf seinen Gürtel.

Du kannst dich beim Bewerben um die Ausbildung zurMaßschneiderin auch noch ein wenig mehr von deinen Interessen leiten lassen. Beispielsweiseist die Maßschneiderlehre auch am Theater möglich, da kannst du dann Romeo undJulia ihre prächtigen Gewänder nähen und dein Werk auf der Bühne sehen. Wenndich aber die hippe Modewelt Berlins mehr anspricht, stell dich einfach bei einpaar kleineren Schneidereien in der Hauptstadt vor – die Möglichkeiten sindnahezu unbegrenzt. Im Laufe deiner Ausbildung musst du dich allerdings entscheiden,ob du Damen- oder Herrenschneiderin werden möchtest.

Wenn du die drei Jahre Ausbildung dann hinter dir hast, kannstdu deine Arbeitsmarktchancen und auch dein Gehalt durch den Erwerb vonZusatzqualifikationen verbessern. Du kannst dich z.B. zur Technikerin derFachrichtung Bekleidungstechnik oder zur Textilbetriebswirtin weiterbilden oderdie Prüfung zur Maßschneidermeisterin ablegen. Ansonsten bietet sich auch nochein Studium im Mode- oder Textildesign oder der Bekleidungstechnik an. Je nachHochschule ist das mit abgeschlossener Ausbildung auch ohne Abitur möglich.Schneidere dir einfach deine Zukunft selbst!

Du solltest Maßschneider/in werden, wenn …
  1. Mode und das dazugehörige Handwerk zu deinen Hobbys gehören.
  2. du gern mit Menschen arbeitest und auch keine Scheu davor hast, ihre Körper zu vermessen.
  3. kreatives und sorgfältiges Arbeiten dein Ding ist.
Du solltest auf keinen Fall Maßschneider/in werden, wenn …
  1. du von Mathe so gar keine Ahnung hast.
  2. Kleidung für dich nur dazu da ist, kein öffentliches Ärgernis zu erregen.
  3. der Unterschied zwischen einem Shirt von der Stange und einer maßangefertigten Edelbluse für dich kaum bemerkbar ist.
Das Maßschneider/in-Quiz
Frage / 3

Was sind Blindstich, Overlock und Kettenstich?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, Blindstich, Overlock und Kettenstich sind bestimmte Arten von Nähten.
Richtig! Blindstich, Overlock und Kettenstich sind bestimmte Arten von Nähten.

Was ist die Rumpfprobe?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, damit die Passform richtig sitzt, muss das Herrenjackett bei der Rumpfprobe vor dem Anbringen der Ärmel und des Kragens nochmal anprobiert werden.
Richtig! Damit die Passform richtig sitzt, muss das Herrenjackett bei der Rumpfprobe vor dem Anbringen der Ärmel und des Kragens nochmal anprobiert werden.

Was sind die drei Kriterien, mit denen Maßschneiderinnen ihre Kunden (und sich) glücklich machen?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, mit Kreativität, Individualität und Maßarbeit machen Maßschneiderinnen ihre Kunden glücklich.
Richtig! Mit Kreativität, Individualität und Maßarbeit machen Maßschneiderinnen ihre Kunden glücklich.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Leonie geschrieben
Du möchtest Leonie etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Leonie kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos