Ausbildung zum Maschinentechniker/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2-4 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Maschinentechniker/in

Ausbildung/Weiterbildung zum Maschinentechniker

Nach erfolgreichem Abschluss bist du berechtigt, die Berufsbezeichnung „Geprüfter Techniker“ bzw., wenn du die entsprechende Prüfung abgelegt hast, „Staatlich geprüfter Techniker für Maschinentechnik" zu führen und kannst in deine Karriere als Maschinentechniker starten. Damit es damit auch schnell voran geht, solltest du regelmäßig an Weiterbildung teilnehmen, um fachlich immer auf dem Laufenden zu sein.

Weiterbildung Fertigungs-, Produktionstechnik

Wenn du dich entschließt, eine Weiterbildung im Bereich der Fertigungs- und Produktionstechnik zu machen, um deine Maschinentechniker Karriere voranzutreiben, dann würde zum Beispiel eine Weiterbildung in der Fertigungstechnik Metall infrage kommen. Mit dieser Weiterbildung bist du gut in Unternehmen aufgehoben, die Metall in jeglicher Form verarbeiten.  Die Inhalte der Weiterbildung können dabei meist so ausgewählt werden, wie sie deine bisherigen Tätigkeitsfelder ergänzen und wie sie benötigt werden. So kannst du natürlich auch ganz klar deine Interessen in den Vordergrund stellen.

Existenzgründung

Willst du auf eigenen Füßen stehen, dein eigener Herr (deine eigene Frau) sein und ein ganzes Stück nach oben auf der Karriereleiter klettern, dann ist der Schritt in die Selbstständigkeit eine Überlegung wert. Dazu musst du dich bei der Handwerkskammer in die sogenannte Handwerksrolle eintragen lassen – nur dann bist du dazu berechtigt, deinen eigenen Betrieb zu eröffnen. Was auch immer dein Herz begehrt, die Welt der Maschinenbautechnik steht dir offen. Allerdings sollte dieser Schritt sehr gut geplant sein und du solltest dich vorher umfassend informieren und beraten lassen.

Studium

Wenn dir dein Abschluss nicht reicht und du nach einem höheren akademischen Titel strebst, dann wäre ein weiterer Schritt in der Karriere als Maschinentechniker ein Studium. Natürlich brauchst du dann auch die entsprechenden Voraussetzungen. Willst du in deinem bisherigen Bereich bleiben und auf diesen aufbauen, dann könntest du zum Beispiel Maschinenbau, Werkstofftechnik, oder auch Fahrzeugtechnik studieren.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Werkstoffe mit allen möglichen handwerklichen Techniken bearbeiten. Ob feilen, schleifen oder bohren, du hast es einfach drauf.
  • ...hübsche Bildchen malen. Ok, du bist danach nicht Picasso, aber deine technischen Zeichnungen und Skizzen sehen eingerahmt bestimmt auch super aus.
  • ...dafür sorgen, dass eine Maschine wieder 1A läuft, wenn sie vorher den Geist aufgegeben hat.
  • ...einen Arbeitsablauf planen, strukturieren, organisieren und dafür sorgen, dass alles glatt läuft.
  • ...die Qualität von Maschinen checken und sehen, ob sie stimmt oder etwas verbessert werden muss.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos