Ausbildung als Polster- und Dekorationsnäher/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Polster- und Dekorationsnäher/in

Ausbildung zum/zur Polster- und Dekorationsnäher/-in

Nach nur zwei Jahren steht deine Abschlussprüfung an und du darfst dich nach Bestehen offiziell Polster- und Dekorationsnäher nennen. Jetzt hast du die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, ob du in einem kleinen Handwerksbetrieb anfangen möchtest oder in der Industrie tätig wirst.

Raumausstatter/-in / Polsterer/-in

Um beruflich noch einen Schritt weiter zu gehen, solltest du deine Ausbildung fortsetzen und beispielsweise die Prüfung zum Raumausstatter oder Polsterer ablegen. Hierfür musst du in der Regel noch ein weiteres Jahr lang Kurse besuchen. Was ein Polsterer noch anders macht? Wir verraten es dir hier. Und auch der Raumausstatter hat einiges zu bieten.  

Meister/-in

Um später einmal Führungspositionen im Unternehmen übernehmen zu dürfen, solltest du noch einen Schritt weitergehen und deine Meisterprüfung ablegen. Diese kannst du beispielsweise auch direkt im Anschluss an deine Weiterbildung zum Raumausstatter machen und somit Raumausstattermeister werden. Üblicher ist jedoch der Abschluss zum Industriemeister im Bereich Polsterei oder Polstermöbel. Weitere ein bis zwei Jahre musst du hierfür einplanen.

Studium

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und ein paar Jahren Berufserfahrung kannst du auch ohne Hochschulzugangsberechtigung (also zum Beispiel Abitur) noch ein Studium aufnehmen. Grundsätzlich bietet sich das Studium nach der Ausbildung an, um beruflich ein paar Karrierestufen höher einzusteigen und vielleicht sogar andere Richtungen einzuschlagen. Mögliche Studienfächer sind zum Beispiel Textil- und Bekleidungstechnik oder auch Textildesign.

Fach- und Betriebswirt/-in

Ebenfalls interessante Weiterbildungen nach der Ausbildung, sind jene zum Fach- oder Betriebswirt. So werden immer häufiger Technische Fachwirte sowie Fachkaufmänner und -frauen in der Textilbranche gesucht. Mit dieser Aufstiegsweiterbildung hast du die Möglichkeit, später im Textilbereich Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen und dein Gehalt erheblich aufzupolstern.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Bezugs-, Spannteile und abnehmbare Bezüge nähen.
  • ...perfekt mit einer Nähmaschine umgehen.
  • ...Materialbedarf ermitteln und berechnen.
  • ...Verzierungsarbeiten an Textilien durchführen.
  • ...per Hand jedes Loch deiner Textilien flicken.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos