Ausbildung zum/zur Schilder- und Lichtreklamehersteller/in

Sugar image big ausbildung schilder und lichtreklamehersteller 2
Empf. Schulabschluss:
mittlerer Schulabschluss (Realschule)
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: 470 Euro
2. Jahr: 530 Euro
3. Jahr: 620 Euro

Schilder- und Lichtreklamehersteller/in

Wusstest du schon, dass...

  • Plexiglas das hochwertigste Material ist, welches es in der Werbetechnik gibt?
  • es in Braunschweig eine Denkmalgeschütze Lichtwerbung aus den 1950 er Jahren gibt? Es handelt sich um eine ganz alte Werbung der Deutschen Bank.
  • das Bayer-Kreuz, das Logo des Unternehmens Bayer in Leverkusen, die größte Leuchtreklame weltweit ist? Ihr Leuchtkreis hat einen Durchmesser von 51 Metern.
  • Acrylglas sich bei Wärme ausdehnt und deshalb Leuchtreklame aus Acryl mit sogenannten Schlitzlöchern verschraubt werden müssen? So kann die Ausdehnung aufgenommen werden und die Leuchtreklame wird nicht beschädigt.
  • die meisten Leuchtreklamen auf LED setzen, da ihr Stromverbrauch um einiges geringer ist als beispielsweise mit Leuchtröhren? Zudem sind sie sehr viel langlebiger. LEDs haben eine Lebensdauer von 40.000 bis 100.000 Betriebsstunden.

Grundsätzlich kann jeder eine Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller bzw. zur Lichtreklameherstellerin machen, bessere Chancen auf einen Ausbildungsplatz hast du allerdings, wenn du einen Realschulabschluss in der Tasche hast. Und du solltest kein Problem damit haben, auf Kunden zuzugehen. Denn immerhin ist es Teil deines Jobs, mit ihnen ihre Wünsche zu besprechen und über ein passendes Angebot zu verhandeln. Die Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller läuft häufig nach dem Prinzip „Learning by doing“ – das bedeutet, du wirst schon sehr früh auf eigene Faust mit anpacken und Verantwortung übernehmen. Wenn du jetzt neben deiner kreativen Ader auch noch gute Noten in Mathematik mitbringst, dann bist du quasi der perfekte Kandidat für den Job. Da die Ausbildungsplätze für diesen Beruf in Deutschland ziemlich dünn gesät sind, solltest du dich am besten nicht lange fackeln und dir eine der freien Ausbildungsstellen für 2016 sichern. 

Du solltest Schilder- und Lichtreklamehersteller/in werden, wenn …
  1. du eine künstlerische Ader hast.
  2. laute und schwere Maschinen dich nicht stören.
  3. handwerkliche Tätigkeiten dir großen Spaß machen.
Du solltest auf keinen Fall Schilder- und Lichtreklamehersteller/in werden, wenn …
  1. dir der Kunstunterricht schon in der Schule keinen Spaß gemacht hat.
  2. du lieber alleine für dich arbeitest.
  3. ein warmes gemütliches Büro für dich ein Muss ist.
Das Schilder- und Lichtreklamehersteller/in-Quiz
Frage / 3

Wofür steht die Abkürzung LED?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, LED steht für „Leuchtdiode“. Genauer gesagt für die englische Bezeichnung „light-emitting diode“ (deutsch: „Licht-emittierende Diode“). Sie ist die meistgenutzte Lichtquelle für Leuchtreklamen.
Richtig! LED steht für „Leuchtdiode“. Genauer gesagt für die englische Bezeichnung „light-emitting diode“ (deutsch: „Licht-emittierende Diode“). Sie ist die meistgenutzte Lichtquelle für Leuchtreklamen.

Was ist Guerilla Marketing?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 2, Guerilla Marketing ist eine ganz besondere Marketing-Strategie. Dabei leitet sich Guerilla von einer speziellen Art der Kriegsführung ab, bei der untypische Taktiken angewendet werden, um ein besonderes Ziel zu erreichen. Der sogenannte Überraschungseffekt soll bei dieser Marketing Aktion einen Konsumenten zum Kauf anregen. Ähnlich wie auch eine Leuchtreklame Aufmerksamkeit erregen soll.
Richtig! Guerilla Marketing ist eine ganz besondere Marketing-Strategie. Dabei leitet sich Guerilla von einer speziellen Art der Kriegsführung ab, bei der untypische Taktiken angewendet werden, um ein besonderes Ziel zu erreichen. Der sogenannte Überraschungseffekt soll bei dieser Marketing-Aktion einen Konsumenten zum Kauf anregen. Ähnlich wie auch eine Leuchtreklame Aufmerksamkeit erregen soll.

Was ist ein Plotter?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, der Plotter ist vergleichbar mit einem Großformatdrucker. Er kann sogenannte Vektorgrafiken auf verschiedenen Materialien darstellen und ist eines der wichtigsten Geräte für Schilder- und Lichtreklamehersteller.
Richtig! Der Plotter ist vergleichbar mit einem Großformatdrucker. Er kann sogenannte Vektorgrafiken auf verschiedenen Materialien darstellen und ist eines der wichtigsten Geräte für Schilder- und Lichtreklamehersteller.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Eva geschrieben
Du möchtest Eva etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Eva kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos