Ausbildung als Schneidwerkzeugmechaniker/in

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
Schichtdienst (möglich)
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Schneidwerkzeugmechaniker/in

Ausbildung als Schneidwerkzeugmechaniker

Die Ausbildung ist abgeschlossen und du suchst nach neuen Herausforderungen? Als Schneidwerkzeugmechaniker hast du einen seltenen Beruf, umso wichtiger ist es, auf dem neuesten Stand zu bleiben. Dabei helfen dir Weiterbildungen. Das Tolle: Sie ermöglichen noch dazu einen beruflichen Aufstieg. Leitende Position oder Selbstständigkeit? Wenn du glaubst, das geht nicht, hast du dich geschnitten.

Schneidwerkzeugmechanikermeister

Keine Weiterbildung ist so bekannt: Die Weiterbildung als Meister. Und das ist auch nicht unbegründet, denn hier vertiefst du dein Wissen, lernst, wie du ein Team leitest, und wirst auf die Gründung eines eigenen Betriebes vorbereitet. Gründe, den Titel anzugehen, gibt es also genug. Die Prüfung legst du vor der Handwerkskammer ab, für die Vorbereitung hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Du kannst an Fortbildungen in Voll- oder Teilzeit teilnehmen oder auch zu Hause lernen, insgesamt solltest du zwei bis vier Jahre für die Vorbereitung einplanen. Die Weiterbildung ist dabei nicht Voraussetzung, um an der Prüfung teilzunehmen. Das darfst du, wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bereits in dem Beruf gearbeitet hast. Die Kosten liegen daher zwischen 700 Euro, wenn du nur die Prüfung ablegst, und bis zu 4000 Euro, wenn du dich an einer privaten Schule für einen Lehrgang anmeldest. Viele Betriebe unterstützen dich bei der Vorbereitung, indem sie dir genug Zeit einräumen und dir finanziell unter die Arme greifen.

Techniker

Die Techniker-Weiterbildung ist eine Alternative zum Meisterbrief. Auch hier wird dein Wissen deutlich vertieft und du wirst auf leitende Positionen in deinem Betrieb vorbereitet. Angeboten werden zwei Fachrichtungen: Maschinentechnik sowie Fertigungstechnik. Auch hier liegt die Vorbereitungszeit bei zwei bis vier Jahren. Die Teilnahme an einem Kurs ist verpflichtend, die Kosten liegen bei bis zu 5000 Euro.

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Messer mit verschiedenen Methoden schmieden.
  • ...Griffe für Messer herstellen und anbringen.
  • ...hand- und computergesteuerte Schleifmaschinen benutzen.
  • ...Schneidemaschinen reparieren und schleifen.
  • ...mit Klingen, Feuer und Schneidemaschinen umgehen, ohne dich selbst oder andere zu gefährden.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos