Ausbildung zum/zur Tierheilpraktiker/in

Sugar image big ausbildung als tierheilpraktiker 1
Empf. Schulabschluss:
ohne Schulabschluss
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
Sehr unterschiedlich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Verdienst:

1. Jahr: unvergütet
2. Jahr: unvergütet
3. Jahr: unvergütet

Tierheilpraktiker/in

Wusstest du schon, dass...

  • Hunde nicht nur gähnen, wenn sie müde sind, sondern auch bei Stress und Verlegenheit?
  • es die Berufszeichnung „Tierheilpraktiker/in“ schon seit über 120 Jahren gibt?
  • Tierheilpraktiker auf die gleichen naturheilkundlichen Therapiemethoden setzen wie die Heilpraktiker für Menschen?
  • Tierheilpraktiker allgemein mit THP abgekürzt wird?
  • sich das Geschlecht eines Pferdes am Gebiss erkennen lässt? Hengste besitzen 40, Stuten dagegen nur 36 Zähne.

Für die Ausbildung und den Beruf als Tierheilpraktiker gibt es keine einheitlichen, allgemeingültigen Zulassungsvoraussetzungen. Manch eine Schule setzt noch die Volljährigkeit voraus, aber das war‘s dann auch schon. Das bedeutet nicht, dass man mal ebenso mir nichts, dir nichts Tierheilpraktiker werden kann, denn wichtiger als irgendwelche formellen sind die persönlichen Voraussetzungen, die du erfüllen musst. Mit deiner Jobwahl trägst du große Verantwortung für das Leben und die Gesundheit von Tieren, die für die meisten Tierhalter vollwertige Familienmitglieder sind. Dieser Verantwortung solltest du dir bewusst sein.

Auch falscher Stolz hat in der Tierheilkunde nichts zu suchen. Wenn du in einem Fall mal nicht weiterweißt, solltest du Mensch und Tier an eine andere fachkompetente Stelle verweisen, also zum Beispiel an einen Tierarzt oder einen Kollegen mit anderen Schwerpunkten. 

Du solltest Tierheilpraktiker/in werden, wenn …
  1. du Tiere behandeln, dafür aber nicht studieren willst.
  2. Tiere dir am Herzen liegen.
  3. du absolut verantwortungsbewusst bist.
Du solltest auf keinen Fall Tierheilpraktiker/in werden, wenn …
  1. Tierhaare Allergien bei dir auslösen.
  2. Naturheilkunde für dich nur Esoterik-Unsinn ist.
  3. du denkst, dass Tiere keine Seele haben.
Das Tierheilpraktiker/in-Quiz
Frage / 3

Welches Verfahren wird nicht bei der Akupunktur verwendet?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 3, das Kitzeln an Pfoten und Hufen ist kein Verfahren bei der Akupunktur.
Richtig! Das Kitzeln an Pfoten und Hufen ist kein Verfahren bei der Akupunktur.

Welche Hunderasse gibt es wirklich?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, die Hunderasse Tibet Terrier gibt es wirklich.
Richtig! Die Hunderasse Tibet Terrier gibt es wirklich.

Was haben Hunde und Katzen gemeinsam?

Leider falsch! Die richtige Antwort ist Nummer 1, Hunde und Katzen stammen beide von Raubtieren ab. Vor Freude wedelt nur der Hund mit dem Schwanz.
Richtig! Hunde und Katzen stammen beide von Raubtieren ab. Vor Freude wedelt nur der Hund mit dem Schwanz.
Dein persönliches Ergebnis Du hast 0 von 3 Fragen richtig beantwortet!
Dieses Profil wurde von Björn geschrieben
Du möchtest Björn etwas zu diesem Beruf fragen oder Feedback geben?
Björn kontaktieren
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
Handdrawn arrow mine shaft Benachrichtigungen aktivieren
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos