Assistent/in für Ernährung und Versorgung Karriere

Empf. Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer:
2-3 Jahre
Arbeitszeit:
variiert
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Karrierepfad Assistent/in für Ernährung und Versorgung

Welche Fort- und Weiterbildungen gibt es?

Deine Karrieremöglichkeiten sind sehr umfangreich. Zum einen kannst du die Verantwortung für einen Teilbereich der Einrichtung übernehmen, in der du angestellt bist, zum andere kannst du in kleineren Betrieben auch die Gesamtleitung übernehmen. Die Ausbildung ist auch eine gute Basis für zahlreiche Weiterbildungen. Du kannst zum Beispiel den Betriebswirt im Ernährungs- und Versorgungsmanagement machen, den Fachlehrer für Ernährung und Gestaltung oder ein Bachelorstudium im Ernährungs- und Versorgungsmanagement. Außerdem sind weitere Ausbildungen beispielsweise zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, zum Fachhauswirtschafter, zum Diätassistenten, zum Familienpfleger, zum Altenpfleger oder zum Heilerziehungspfleger möglich. Weiterqualifizierungen zum Restaurantfachmann, zum Hotelfachmann sowie zum Koch kannst du ebenfalls anstreben.

Wie sind die Zukunftsaussichten als Assistent für Ernährung und Versorgung?

Deine Zukunftsaussichten als Assistentin für Ernährung und Versorgung sind sehr gut. Du bist eine gefragte Arbeitskraft, die auch in Zukunft gebraucht wird. Das zeigt sich besonders in den vielen verschiedenen Einsatzfelder im Bereich Ernährung und Versorgung. Du hilfst nicht nur Menschen, sondern bist auch oftmals für deren Lebensqualität verantwortlich. Da wir heute immer älter werden, wird es zukünftig einen immer höher werdenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften für hauswirtschaftliche Dienstleistungen auf dem Arbeitsmarkt geben.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos