Ausbildung als Beamter/Beamtin im mittleren Dienst Verfassungsschutz

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Karrierepfad Beamter/Beamtin im mittleren Dienst Verfassungsschutz

Ausbildung zum Beamter/zur Beamtin im mittleren Dienst Verfassungsschutz

Nach deiner Zeit als Anwärter im Vorbereitungsdienst bist du zunächst Beamter oder Beamtin auf Probe. Du übernimmst verwaltende Aufgaben im Verfassungsschutz, bist aber auch bei der Informationsbeschaffung mit dabei. Nach ein paar Jahren wirst du dann, wenn alles gut läuft, zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Weiterbildungen

Als Beamter stehst du in der Pflicht, dich regelmäßig weiterzubilden. So soll sichergestellt werden, dass du deine Aufgaben stets bestmöglich erfüllen kannst. Weiterbildungen für Beamte des Verfassungsschutzes gibt es zum Beispiel in Bereichen wie Informations- und Wissensmanagement, Datenschutzrecht, Politik oder Verwaltungsrecht. Die Kurse werden meistens von der Akademie für Verfassungsschutz durchgeführt und dauern ein paar Tage. Die Kosten hierfür übernimmt dein Arbeitgeber. Solche Weiterbildungen machen sich übrigens auch sehr gut, wenn du später in den gehobenen Dienst aufsteigen möchtest.

Höhergruppierung

Wenn du ein paar Jahre in deinem Job gute Arbeit geleistet hast, dann kann es durchaus sein, dass man dich in eine höhere Entgeltgruppe befördert, also erst in A7, dann A8 und schließlich A9. Das nennt man in der Amtssprache Höhergruppierung. Dafür solltest du aber auch regelmäßig an Weiterbildungen teilgenommen haben. Im mittleren Dienst kannst du bis in die Entgeltgruppe A9 aufsteigen. Jede höhere Entgeltgruppe bringt dir aber nicht nur mehr Gehalt, sondern auch immer mehr Personalverantwortung und Aufgaben in der Amtsleitung.

Gehobener Dienst

 

Hast du die Fachhochschulreife oder das Abitur, dann kannst du einen sogenannten vertikalen Laufbahnwechsel versuchen. So bezeichnet man den Aufstieg von einer niedrigeren Laufbahngruppe in eine höhere, in deinem Fall also vom mittleren in den gehobenen Dienst. Als Beamter des gehobenen Dienstes liegt dein Gehalt in den Entgeltgruppen A9 bis A13. Um aufzusteigen, musst du gute Leistungen im mittleren Dienst bewiesen haben und dann an einem Aufstiegsverfahren samt Abschlussprüfung teilnehmen. Im gehobenen Dienst hast du dann hauptsächlich Aufgaben in der Amtsleitung und der Personalführung. 

Nach deiner Ausbildung kannst du…

  • ...Informationen aus Zeitungen, Personenbefragen und vielen anderen Quellen sammeln und auswerten
  • ...Berichte, Protokolle und Stellungnahmen zu Aktivitäten des Verfassungsschutzes schreiben.
  • ...Personen observieren.
  • ...Kosten für Aktivitäten des Verfassungsschutzes berechnen.
  • ...mit den unterschiedlichsten Personen, von Verdächtigen bis zu Informanten, kommunizieren.
Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos