Ausbildung als Bilanzbuchhalter/in

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3 Monate bis 2 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung als Bilanzbuchhalter/in

Du möchtest dich als Bilanzbuchhalter weiterbilden? Wir verraten dir, an wen du dich wenden musst, welche Formalitäten auf dich zukommen und wie die IHK-Prüfung ablaufen wird.

Wie bewerbe ich mich um die Weiterbildung als Bilanzbuchhalter?

Zunächst musst du dich entscheiden, ob du dich selbstständig auf die Prüfung vorbereiten oder an einem Weiterbildungskurs teilnehmen möchtest. Ist Letzteres der Fall, wendest du dich direkt an die Bildungsinstitute. Die Anmeldung erfolgt über ein offizielles Anmeldeformular.

Muss ich mich selbst für die Prüfung anmelden?

Die IHK führt nur zweimal im Jahr die Prüfung durch, es ist deshalb wichtig, dass du dich frühzeitig anmeldest. Die IHK stellt im Vorfeld fest, ob du für die Prüfung zugelassen werden darfst. So musst du die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Zu denen zählen:

·         Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Wirtschaft

·         Mehrjährige Berufserfahrung

 

Das Anmeldeformular findest du auf der Seite der IHK deines Bundeslandes. Etwa vier Wochen vor der Prüfung erhältst du eine schriftliche Einladung. Die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung werden rund sechs bis acht Wochen später bekannt gegeben. Bei Bestehen erhältst du die Einladung zur mündlichen Prüfung, die rund sieben Tage später stattfindet.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Gerade bei der mündlichen Prüfung möchte man durch sicheres Auftreten punkten. Dazu gehört auch das passende Outfit. Hier gilt: Business please. Anzug oder Kostüm, dazu ein dezentes Styling – und du bist zumindest optisch perfekt auf die Prüfung vorbereitet.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos