Duales Studium Computer Science machen
Duales Studium Computer Science

4 freie Ausbildungsplätze
Empfohlener Schulabschluss (Fach-)Abitur
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Arbeitszeit werktags
1. Ausbildungsjahr 800-850 Euro
2. Ausbildungsjahr 850-900 Euro
3. Ausbildungsjahr 900-950 Euro
Ist das die richtige Ausbildung für dich?
Mach jetzt den kostenlosen Onlinetest

Duales Studium
Computer Science

Duales Studium

Irgendwie bist du dir sicher, dass du beruflich in die IT-Branche willst. Vielleicht, weil du schon als Kind eigene Programme entworfen hast, oder weil du völlig darin aufgehst, an Computern rumzuschrauben und Komponenten zu verbauen. Aber irgendwie ist dir das dann auch nicht genug, du würdest gerne auch über den Tellerrand hinausschauen? Dann solltest du dir unbedingt das Duale Studium Computer Science anschauen. Denn dort darfst du alles tun, was auch ein Informatiker tut, gleichzeitig stehen aber auch betriebswirtschaftliche Inhalte auf dem Stundenplan. Neugierig geworden? Dann lies weiter!

Wie bei jedem Dualen Studium verbringst du auch beim Dualen Studium Computer Science deine Zeit zu gleichen Teilen an einer Hochschule und in einem Unternehmen. An der Hochschule paukst du die Theorie, im Unternehmen setzt du das Gelernte dann tatkräftig um. Im Dualen Studium Computer Science dreht sich natürlich vieles um, wer hätte es gedacht, Computer. Du lernst zahlreiche Programmiersprachen kennen und programmierst selber, du entwickelst Software und Web-Technologien. Du hantierst mit Datenstrukturen und Algorithmen, mit Mathematik und Wirtschaftsmathematik.

Neue Jobs zu diesem Beruf per Mail! Jetzt Traumjob starten
Der Jobletter wurde erfolgreich abonniert!

Klingt ziemlich nach einem IT-Studium, oder? Tatsächlich ähneln sich die beiden Studiengänge auch. Es gibt allerdings zwei wesentliche Unterschiede: Zum einen ist das Duale Studium Computer Science noch stärker praxisbezogen, als es ein duales Studium sowieso schon ist. Die Hochschulen, die das Studium anbieten, arbeiten eng mit den Unternehmen zusammen und passen ihre Inhalte den Wünschen der Firmen an. So werden die Studenten zielgenau für die Anforderungen in dem jeweiligen Unternehmen ausgebildet. Und gleichzeitig verbringst du neben der Zeit an der Hochschule nicht nur praktische Phasen in dem Unternehmen, die Firmen bieten auch ergänzende Zusatzseminare an, zum Beispiel im Bereich Fremdsprachen. Übrigens wird häufig auch die Möglichkeit zu einem Auslandsaufenthalt, ob nun als Praktikum oder ganzes Semester, angeboten.

Wusstest du schon, dass...

  • …der erste funktionsfähige Digitalrechner der Zuse Z3 ist? Er wurde schon 1941 von Konrad Zuse und Helmut Schreyer in Berlin gebaut.
  • …die erste Rechenmaschine allerdings schon viel früher erfunden wurde? Nämlich im 1. Jahrhundert v. Chr. mit dem Computer von Antikythera.
  • …1983 der erste funktionshägie Virus vorgestellt wurde? Die Idee einer sich selbst reproduzierenden und unkontrollierten „Computerkrankheit“ gab es schon seit 1949, aber erst 1983 setzte Fred Cohen diese Idee um.
  • …BWL auf Platz 1 der beliebtesten Studiengänge bei Männern und Frauen in Deutschland liegt? Rund 220000 Studenten der BWL gibt es derzeit hierzulande.
  • …es mittlerweile dreimal so viele Computerprozessoren wie Menschen auf der Erde gibt?
Der zweite Unterschied liegt darin, dass beim Dualen Studium Computer Science auch die Wirtschaftswissenschaften auf dem Lehrplan stehen, vor allem die Betriebswirtschaft. Zu deinen Aufgaben gehört nämlich nicht nur, an Rechnern rumzuschrauben oder Programme zu entwerfen, sondern auch die Kundenberatung und das Projektmanagement. Auch mit Bereichen wie Vertrieb und Marketing kommst du in Kontakt.

So wirst du innerhalb von nur drei Jahren auf exakt die Herausforderungen in deinem Unternehmen hin ausgebildet. Du wirst also nicht nur als Tüftler, sondern auch und vor allem als Führungskraft eingesetzt. Dadurch stehen auch die Chancen enorm gut, dass du nach dem Studium dann übernommen wirst. Wer würde schon einen so kostbaren Mitarbeiter vor die Tür setzen, den man extra für sein Unternehmen aufgezogen hat? Eines sollte dir aber klar sein: Ein Duales Studium Computer Science hat es manchmal ganz schön in sich. Du musst eine ganze Menge leisten, und wenn deine Kommilitonen abends weggehen, musst du vielleicht noch mal eine Extraschicht schieben. Dafür hast du anschließend aber auch zwei Abschlüsse in deiner Laptoptasche: Eine abgeschlossene Berufsausbildung und den Bachelor of Science.

Du solltest Computer Science studieren, wenn...

  1. ...du mehr als nur am Rechner schrauben möchtest.
  2. ...dir Kundenkontakt und -beratung Spaß machen.
  3. ...die Arbeit mit Zahlen und Technik liegt.

Du solltest auf keinen Fall Computer Science studieren, wenn...

  1. ...es dich schon überfordert, eine neue Grafikkarte einzubauen.
  2. ...dir die Bereitschaft fehlt, auch mal ein bisschen mehr als andere Studenten oder Azubis zu lernen
  3. ...du lieber alleine im stillen Kämmerlein arbeiten möchtest.

Das Computer Science-Quiz

Aus welchen Wörtern setzt sich der Begriff Informatik zusammen?



Weiter

Das könnte dich auch noch interessieren

Keine Ahnung wie du dich bewerben sollst? Die Ausbildung.de Bewerbungstipps Lass dich inspirieren Berufe nach Themen

Für eine bessere Lesbarkeit kann es sein, dass nur eine Geschlechtsform verwendet wird, obwohl alle Geschlechter gemeint sind.