Duales Studium Holztechnik

Empf. Schulabschluss:
Fachabitur
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Arbeitszeit:
werktags
Du interessierst dich für diesen Beruf?
Bewerbung um ein Duales Studium Holztechnik

Während andere noch überlegen oder sich dreimal umentscheiden, bist du dir sicher – du willst das duale Studium Holztechnik beginnen. Damit bist du zwar schon einen Schritt weiter als manch anderer, aber die eigentliche Arbeit liegt trotzdem noch vor dir: Das Zusammenstellen einer perfekten Bewerbung. Aber wie funktioniert das bei einem dualen Studium überhaupt? Die Antworten darauf und was deine Bewerbung alles enthalten muss, erfährst du im nächsten Abschnitt. So viel sei aber bereits verraten: Dein Anschreiben muss mehr können als nur Süßholz raspeln.

In erster Linie richtet sich deine Bewerbung an ein Unternehmen, nicht an die Hochschule. Denn in den meisten Fällen musst du dir zuerst den Platz im Betrieb sichern und dich anschließend an der Partnerhochschule einschreiben. Jetzt muss du dich also erst an das Unternehmen wenden und erläutern, wieso du das Mahagonigewächs im Bewerberwald bist. Wenn du dich beispielsweise bei einem Hersteller von Gartenmöbel bewirbst, könntest du erwähnen, dass du nicht nur eine Schwäche für Holz hast, sondern auch derjenige warst, der immer im Familiengarten rumhantiert hat. Besonders, wenn du gerne kleinere Schreinerarbeiten erledigst oder selbst Schnitzfiguren herstellst, solltest du das unbedingt einbringen.

Es muss aber nicht zwangsläufig Holz im Vordergrund stehen. Ebenso gut kannst du mit Projektarbeiten aus der Schule punkten, bei denen Teamarbeit und eine selbstständige Arbeitsweise im Vordergrund standen. Damit belegst du nämlich, dass es dir an diesen wichtigen Eigenschaften ebenfalls nicht mangelt. Oder du hast einen freiwilligen Computerkurs gemacht – ebenfalls ein Pluspunkt. Zudem solltest du noch den Grund nennen, wieso du dich ausgerechnet für dieses Unternehmen entschieden hast. Vielleicht begeistert dich ja das besondere Design der Möbel oder die nachhaltige Produktionsweise des Unternehmens.

Ist das Anschreiben unter Dach und Fach, fehlt noch der Lebenslauf. Hier erwähnst du deinen schulischen Werdegang, Hobbys und Praktika, falls du bereits welche gemacht hast. Wenn du bei Unternehmen aus der Branche hinter die Kulissen geschaut hast, kommt das natürlich besonders gut an. Anschließend musst du nur noch die Zeugnisse dazulegen – im Normalfall das (Fach-)Abiturzeugnis – und schon ist deine Bewerbung für das duale Studium Holztechnik bereit zum Verschicken. Hast du im Unternehmen überzeugt, kannst du dich gleich auf dem Weg zur Hochschule machen und dich einschreiben.

Dresscode im Bewerbungsgespräch

Im Holzfäller-Look zum Bewerbungsgespräch? Vielleicht nicht ganz so lässig, aber in abgewandelter Form durchaus möglich. Ob kariert oder einfarbig – ein Hemd oder eine Bluse gehen immer. Wenn du ein Jackett oder einen Blazer drüberziehen möchtest, wäre das auch nicht zu viel des Guten. Dazu noch eine ordentliche Jeans, vorzugsweise ohne Löcher; in einem größeren Unternehmen kannst du sogar in eine Stoffhose schlüpfen. Handelt es sich hingegen um einen internationalen Konzern, solltest du dich für einen Anzug oder ein Kostüm entscheiden.

Bewirb dich vor allen anderen für diesen Beruf mit unserem Jobletter
  • Passende Jobs direkt in deiner Nähe
  • Sofort Bescheid wissen, sobald es neue Stellen gibt
  • Alles komplett kostenlos