Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik Ausbildung Gehalt

Empf. Schulabschluss:
Mittlere Reife
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre
Arbeitszeit:
werktags, Schichtdienst möglich
Du interessierst dich für diesen Beruf?

Gehalt & Verdienst Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik

Mit dem Start in eine Ausbildung zum Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik geht es endlich ans große Geld. Sofern du noch zuhause bei deinen Eltern wohnst, musst du dir ab sofort kein Geld mehr leihen, um dir mal etwas zu kaufen. Als Elektroniker für Informations- und Kommunikationstechnik bekommst du bereits während deiner Ausbildung ein gutes Gehalt und mit steigender Verantwortung wird dein Verdienst auch schnell mehr.

13
freie Ausbildungsplätze als Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik

Wie viel verdiene ich während der Ausbildung?

Seit 2020 gibt es den Azubi-Mindestlohn. Wärhend der Ausbildung verdienst du also im ersten Jahr mindestens 585 Euro brutto im Monat - es kann aber natürlich auch mehr sein. Im zweiten Jahr kannst du schon mit einen Gehalt von mindestens 690 Euro brutto rechnen, denn dein Ausbildungsgehalt ist jährlich gestaffelt, da du ja mit jedem Jahr mehr dazu lernst. So bekommst du im dritten Lehrjahr schon mindestens 790 Euro und im vierten sogar mindestens 819 Euro brutto im Monat. Je nach Betrieb können diese Beträge variieren, denn größere Unternehmen zahlen ihren Auszubildenden meist auch mehr Gehalt. Auch der Standort spielt eine Rolle für dein zukünftiges Gehalt. Denn ob in der Ausbildung oder später im festen Job, im Osten wird häufig weniger Gehalt bezahlt als im Westen.

Auch solltest du beachten, dass es sich bei den Gehaltsangaben um Bruttolöhne handelt. Der volle Betrag landet also leider nicht auf deinem Konto, denn in Deutschland ist es üblich, dass du noch Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen musst. Wenn du also deine Ausbildung in einer anderen Stadt machst oder vielleicht auch einfach so Zuhause ausziehen möchtest, kannst du zur finanziellen Unterstützung Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder BAföG beantragen.

Durchschnittliche Ausbildungsvergütung

  1. 585 €
    1. Lehrjahr
    585 €
  2. 690 €
    2. Lehrjahr
    690 €
  3. 790 €
    3. Lehrjahr
    790 €
  4. 819 €
    4. Lehrjahr
    819 €
  5. Einstiegsgehalt
    1800-2200 €
  1. 1. Lehrjahr
  2. 2. Lehrjahr
  3. 3. Lehrjahr
  4. 4. Lehrjahr
  5. Einstiegsgehalt

Gehaltsvergleich - Bruttoeinkommen

Minimum
Maximum
  1. 4.000
  2. 3.000
  3. 2.000
  4. 1.000
  5. 0
  1. Dieser Beruf
    Minimum: 1800 €
    Dieser Beruf
    Maximum: 3500 €
  2. Mechatroniker/-in
    Minimum: 1800 €
    Mechatroniker/-in
    Maximum: 3000 €
  3. Fachinformatiker/-in für Systemintegration
    Minimum: 1700 €
    Fachinformatiker/-in für Systemintegration
    Maximum: 2900 €
  4. Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik
    Minimum: 1600 €
    Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik
    Maximum: 3000 €
  1. Dieser Beruf
  2. Mechatroniker/-in
  3. Fachinformatiker/-in für Systemintegration
  4. Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik

Wie hoch ist das Gehalt nach der Ausbildung?

Bist du erstmal ausgelernt, kann es richtig losgehen. Nach deiner Ausbildung zum Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik verdienst du dann natürlich mehr. Auch wenn hier ebenfalls Region und Größe des Unternehmens Einfluss auf dein Gehalt nehmen, kannst du mindestens mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1800 und 2200 Euro brutto rechnen. Mit ein paar Jahren Berufserfahrung steigt dein Gehalt auch nochmal an. Grundsätzlich kann ein Elektroniker deiner Fachrichtung bis zum 3500 Euro brutto im Monat verdienen. Wenn dir das nicht reicht, solltest du an Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen, denn mit besseren Qualifizierungen kann man dir auch mehr Verantwortung übertragen, die wiederum mehr Gehalt verspricht. Mit einem Meistertitel beispielsweise kannst du auch über ein Studium nachdenken und so noch in ganz andere Fachrichtungen gehen, die dir eventuell sogar noch mehr Gehalt einbringen.